[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Kunst & Kultur



· Historie & Geschichte
· Klassische Musik
· Malen & Zeichnen
· Museen
· Musik
· Persönlichkeiten
· Schreiben & Dichten
· Sub und Jugendkultur

Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue Artikel)

Neue OZ: Kommentar zu Fund aus dem Dreißigjährigen Krieg

Krieg zeigt zu allen Zeiten sein hässliches Gesicht Nichts ist so vergangen wie die Vergangenheit. Wirklich? Der Fund der toten Landsknechte dreht den Zeittunnel um. Die Opfer, die der Krieg vor 400 Jahren forderte, platzen unvermittelt in unsere Gegenwart. Nun zählt nicht mehr Wallenstein, sondern der Soldat ohne Namen. Die Toten zeigen drastisch, was die großen Lenker der Historie fast immer anrichteten: unermessliches Leid. Der Stralsunder Fund schockiert - und er fasziniert, weil er Geschichte auf Tuchfühlung nahebringt. Andere Orte bieten die gleiche Chance. In Kalkriese bei O ...

13.07.2010

Geschichten mit Soße und Nudelmütze zwischen Kunst und Kulturgeschichte

Mit einem Sommerfest für die ganze Familie eröffnet der Landesverband Westfalen-Lippe (LWL) am 18.Juli 2010 ab 10.30 Uhr im Landesmuseum in Münster sein diesjähriges Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche. Mit dabei ist das Theater Fetter Fisch, das um 14.00 Uhr die Besucher mit dem Stück „Geschichten mit Soße und Nudelmütze“ in die Welt der Märchen entführt. Mit einem Rätsel, einer netten Dame, einem verwunschenen Kellner und mit viel Papier, Phantasie sowie jeder Menge Märchen begeistern die Akteure Cornelia Kupferschmid und Jan Sturmius Becker ihr Publikum. Geschichten mit Soße und Nude ...

13.07.2010

Kulturstaatsminister Bernd Neumann vergibt Förderungshilfen für den Filmverleih

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Staatsminister Bernd Neumann, fördert zehn Vorhaben von Filmverleihern mit einem Gesamtbetrag von 102.000 Euro. Es handelt sich um folgende Verleihprojekte: "HERBSTGOLD" (Regie: Jan Tenhaven) mit 15.000 Euro (Salzgeber Medien, GmbH, Berlin) "DAS SCHIFF DES TORJÄGERS" (Regie: Heidi Specogna) mit 10.000 Euro (W-Film Stephan Winkler, Köln) "BAL-HONIG" (Regie: Semith Kaplanoglu) mit 20.000 Euro -Abstimmung ohne Hans Christian Boese- (Piffl Medien GmbH, Berlin) "DIE LIEBE DER KINDER" (Regi ...

13.07.2010

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Urteil gegen zwei Moskauer Kuratoren

2002 war die Aufregung groß. Da zeigte Bjarne Melgaard sadomasochistische Bilder im Herforder Museum MARTa, und als sich schließlich sogar die Staatsanwaltschaft aufregte, sprach der MARTa-Chef Jan Hoet von Zensur. Wenn von Zwangsmaßnahmen in Russland die Rede ist, heißt es: Ja, Russland, daraus wird nie ein moderner Staat, schon unter den Zaren hat's doch nur mit der Knute funktioniert, Stalin verließ sich auf den Terror, und die jetzigen Potentaten halten sich eben auch nur mit Gewalt oben. Gewiss. Der Bürger ruft aber auch bei uns, im freien Westen, gerne nach der Staatsgewalt, ...

13.07.2010

WAZ: Umstrittene Homöopathie - Wer heilt, hat Recht. Kommentar von Petra Koruhn

Wirkt die Homöopathie nun, oder wirkt sie nicht? Das ist eine Frage, über die sich Wissenschaftler seit ewigen Zeiten zanken. Doch das Schöne ist: Es lässt die Menschen, die mit Kopfweh, Knieschmerz oder Warzen auf die Kraft der kleinen Kugel bauen, ziemlich kalt. Ob es wirkt, ist egal. Hauptsache, es hilft. Ist es vielleicht der Placebo-Effekt? Dass es ihn gibt, ist wissenschaftlich fixiert. Die Anhänger der Homöopathie verweisen aber beim Placebo gerne auf den Schweinestall. Eine Studie habe nämlich bewiesen, dass die Kügelchen das Borstenvieh besser als Antibiotika vor Infektion ...

13.07.2010

WAZ: Liebe Eltern! Kommentar von Jens Dirksen

Nicht schimpfen, es sind doch nur Zeugnisse! Und es sind nur Noten. Selbst dann, wenn sie nicht für Jubel-Arien taugen. Wie Noten heutzutage wirklich zustande kommen, können Sie auf der übernächsten Seite nachlesen. Aber Sie haben ja selbst schon oft genug im Leben Noten bekommen, um zu wissen: Angemessen, geschweige denn gerecht sind sie selten. Es sind Zahlen, die nur so tun, als ob sie etwas anderes wären als - subjektive Einschätzungen, grobe Näherungswerte und voller Kompromisse, mal fleißig, mal faul. Die Kopfnoten hat schon gar keiner ernst genommen, weder die Lehrer, die St ...

13.07.2010

Grabkammern des Tutanchamun öffnen sich in Köln

Köln (nrw-tn). Als der Archäologe Howard Carter am 26. November 1922 zum ersten Mal das Grab des Pharaos Tutanchamun öffnete, war er überwältigt von den Schätzen, die sich seinen Augen boten. Schmuck, Kultobjekte, Amulette, Truhen, Stühle, Waffen und Musikinstrumente aus Materialien wie Ebenholz, Alabaster, Edelsteinen und Gold. Inmitten dieses Prunks fand er den Sarg des Pharaos. In der Wanderausstellung "Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze" können Besucher diesen Moment des Entdeckens nacherleben. Vom 24. September 2010 bis 20. März 2011 ist sie in der EXPO XXI in Köln zu sehe ...

13.07.2010

Märchen- und Sagentage auf Schloss Burg

Solingen (nrw-tn). Die mittelalterliche Anlage von Schloss Burg sieht aus wie im Märchen. Wer das nicht glaubt, kann die Fantasie am 24. und 25. Juli 2010 spielen lassen. Bei den 5. Märchen- und Sagentagen am alten Sitz der Grafen von Berg lesen fünf erfahrene Erzählerinnen und Erzähler den Besuchern vor. Für die kleinsten Zuhörer werden Prinzessinnen, Könige und Ritter aus Märchenbüchern und auf der Puppenbühne lebendig, auf die Jugendlichen warten zum Beispiel König Artus, Ritter Roland und Richard Löwenherz aus alten Sagen und Legenden. Erwachsene können bei Erzählungen und Kurzgeschichten ...

13.07.2010

Essay-Wettbewerb für Forschernachwuchs zur 'Energie 2050'

BMBF startet Ausschreibung mit "Welt" und "Welt am Sonntag" Wie wird in Deutschland der Energiemix der Zukunft aussehen? Welche Rolle werden in den kommenden Jahrzehnten die erneuerbaren Energien spielen? Wie lange noch werden Erdöl und Kohle in Kraftwerken verbrannt? Diese und viele andere spannende Fragen stehen im Mittelpunkt des Essay-Wettbewerbs, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit den Zeitungen "Die Welt" und "Welt am Sonntag" ausschreibt. Das Motto des diesjährigen Essay-Wettbewerbs lautet dementsprechend &q ...

13.07.2010

Neue Angebote für Schulen im Thüringer Wald

Reinholz: Biosphärenreservat als Lernort verstehen "Neue Angebote für Schüler und Lehrer sollen das Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald stärker als Lernort profilieren", so Umweltminister Jürgen Reinholz. "Mit Projekten für alle Schulformen und Jahrgangsstufen fördert das Biosphärenreservat die nachhaltige Entwicklung in der Region Thüringer Wald. Dabei ist die Zusammenarbeit mit Bildungsträgern ein wichtiger Schwerpunkt", so Reinholz weiter. Mit 14 Schulen der Region wurden neue Kontakte aufgebaut, mit vier Schulen gibt es bereits konkrete Absprachen für das kom ...

13.07.2010

Förderpreise für Liedermacher / Hanns-Seidel-Stiftung zeichnet Musiker in Kloster Banz aus (mit Bild

Die Bühne vor dem Kloster Banz wird für junge Liedermacher zum 24. Mal zu "Brettern, die die Welt bedeuten". Am kommenden Wochenende treten dort die Förderpreisträger der Hanns-Seidel-Stiftung im Vorprogramm des Open-Airs "Songs an einem Sommerabend" auf. Bereits am Vortag (15.07.2010) geben sie sich ein Stelldichein beim Konzert der Preisträger im Großen Saal des Klosters. Mit insgesamt 6.000 Euro dotiert die CSU-nahe Hanns-Seidel-Stiftung den Förderpreis für Songpoeten und Liedermacher, den sich in diesem Jahr Luz amoi (Zolling / Bayern), Pankraz (Kläden / ...

13.07.2010

Charity Auktion – Das Gemälde eines Meisters: Armin Müller Stahl versteigert Lithographie mit persön

Bonn, 13. Juli – Armin Müller-Stahl ist einer der seltenen echten Multitalente der deutschen Kulturlandschaft. Nicht nur als Schauspieler ist der 79-Jährige heiß begehrt; zuletzt war er in dem Politthriller "The International" an der Seite von Clive Owen und Naomi Watts und in Dan Browns Verschwörungsthriller "Illuminati" zu sehen. Auch als Künstler genießt er ein hohes Renommee. Seine bildnerischen Werke werden im Filmmuseum Babelsberg in Potsdam und dem Buddenbrookhaus in Lübeck ausgestellt und erregten großes Aufsehen beim Fachpublikum und der Kunstkritik. Auf www.star ...

13.07.2010

Sommerfestspiele im Festspielhaus Baden-Baden vom 16. bis 20. Juli 2010 / Das Mariinsky-Theater St.

Bei den Sommerfestspielen des Festspielhaus Baden-Baden gastieren vom 16. bis 20. Juli 2010 Valery Gergiev und das Mariinsky-Theater St. Petersburg. Eröffnet werden die Sommerfestspiele am Freitag, 16. Juli, 20 Uhr mit der selten gespielten komischen Oper "Il viaggio a Reims" von Gioachino Rossini. Die Inszenierung stammt von dem französischen Regisseur Alain Maratrat, es singen von Valery Gergiev ausgewählte Solistinnen und Solisten der Akademie für junge Sänger des Mariinsky-Theaters. Eine zweite Vorstellung der Oper findet am Sonntag, 18. Juli, 18 Uhr statt. Im Konze ...

13.07.2010

Mit den Ohren gedacht: Sound Studies-Projekt CRACK * reflektiert den Fehrbelliner Platz

Klangwelt Fehrbelliner Platz CRACK * untersucht die sozialen und ökonomischen Interaktionen in urbanen Räumen. Ein Blick zurück: Benannt wurde der Fehrbelliner Platz nach der wichtigen Schlacht bei Fehrbellin im Jahre 1675. Die Bildung Groß-Berlins 1920 führte zur Eingemeindung der selbstständigen Stadt Wilmersdorf. Die zentrale Lage und niedrige Bodenpreise machten den Fehrbelliner Platz für flächenintensive Verwaltungsneubauten attraktiv. Der seit 1913 bestehende U-Bahn-Anschluss wertete den Standort zusätzlich auf. Heute sind der Fehrbelliner Platz als Verkehrsknoten und der Hohenzollerndam ...

13.07.2010

Neue OZ: Kommentar zu Russland / Kunst

Die Klassiker von morgen Bilder als Funken für den Skandal, Künstler unter Beschuss, Kuratoren vor Gericht: Die Moskauer Jagdszenen erinnern an die Kämpfe, die Kunst im 19. Jahrhundert um ihre Freiheit auszufechten hatte. Während das Betriebssystem Kunst im Westen auf Hochtouren läuft, muss in Russland um einen liberalen Umgang mit Kunst gestritten werden. Das wirkt gestrig. Auch wenn den Kuratoren das angedrohte Arbeitslager erspart bleibt - ihre Verurteilung ist dennoch ein handfester Skandal. Dass sie als Provokateure von heute die Klassiker von morgen sein werden, wird die B ...

12.07.2010

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zum Fall Polanski

Hatte er Sex mit einer Minderjährigen? Ja. Das hat Roman Polanski vor gut 30 Jahren gestanden. Hat er eine Strafe verbüßt? Ja, sagt der heute 76 Jahre alte Star-Regisseur, und verweist auf eine Zusage, die ihm 1977 vom zuständigen Richter gegeben worden sei. Absprachewischiwaschi statt Urteil: Als der Richter es sich damals doch noch anders überlegte, packte Polanski fluchtartig die Koffer. Wohl auch, weil er selbst wusste, dass seine Buße deutlich zu knapp ausgefallen war. Doch immerhin stützte selbst der damals zuständige US-Staatsanwalt zuletzt 2008 Polanskis Version vom »Justizska ...

12.07.2010

NRZ: Keine Sonnenschirme bei "Still-Leben" auf A 40

Metereologen prophezeien auch weiterhin tropische Temperaturen. Auch für Sonntag werden wieder 28 Grad erwartet und so mancher Besucher des Ruhr.2010-Projekts "Still-Leben" auf der A 40 wird sich nach einer frischen Brise sehnen. "Unsere Traumvorstellung sind 24 Grad", hofft Ruhr.2010-Pressesprecher Marc Oliver Hänig. Versorgungsnöte gibt es nicht. "750 000 Wasserflaschen werden auf der 60 Kilometer langen Strecke verkauft", erklärt er. Brücken und "Tunnel bieten schattige Plätze." Sonnenschirme wird es an den 20 000 Tischen ...

12.07.2010

Mit der DIS AG in die Zukunft gedacht

Lernen beim Experten Schüler-Projektwoche "Jugend denkt Zukunft" bei der DIS AG Lebenslanges Lernen Teil unternehmerischer Verantwortung Düsseldorf, 12.07.2010 ? Was macht ein Personaldienstleister? Wie sehen die aktuellen Personalentwicklungen aus? Und vor allem: Wie läuft ein erfolgreicher Bewerbungsprozess ab? Vom 5. bis zum 9. Juli waren 25 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums Korschenbroich zu Gast in der Hauptverwaltung der DIS AG in Düsseldorf. Im Rahmen der Initiative "Jugend denkt Zukunft" suchten sie zusammen mit den Experte ...

12.07.2010

Impressionisten malen wachsende Metropole Paris

Essen (nrw-tn). Als die erste Weltstadt der Moderne entstand, waren die Künstler mittendrin. "Bilder einer Metropole ? Die Impressionisten in Paris" heißt die kommende Ausstellung im Essener Museum Folkwang, die sich dieser Zeit widmet. Vom 2. Oktober 2010 bis 30. Januar 2011 zeigen die Gemälde von Manet und Pissarro, Monet und Degas, Caillebotte, Luce und De Nittis die rasante Weiterentwicklung der pulsierenden französischen Hauptstadt zwischen 1865 und 1895. In dieser Zeit entstanden neue Boulevards und Plätze, Bahnhöfe und die Metro, die Gare Saint Lazare, Sacré Coeur und der Eif ...

12.07.2010

Alter Pilgerweg neu in Paderborn

Paderborn (nrw-tn). Das Paderborner Land ist um ein Wanderangebot reicher: Nur wenige Kilometer südlich von Paderborn bietet der knapp 20 Kilometer lange "Alte Pilgerweg" die Gelegenheit zu einer Tageswanderung durch Täler und Buchenwälder. Höhepunkt der Rundtour ist die romanische Kapelle "Zur Hilligen Seele", seit mehr als 1000 Jahren ein Ort der Kreuzverehrung und Ziel zahlreicher Pilger und Wallfahrer. Der "Alte Pilgerweg" ist auf der gesamten Länge in beide Richtungen ausgeschildert. Darüber hinaus ist eine eigene Wanderkarte im Publicpress-Verlag Geseke ers ...

12.07.2010


Seite 1238 von 1304:  « ..  1237 1238 1239  1240  .. » 1304






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de