[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Industrie / Land- und Forstwirtschaft




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue Artikel)

Silofolie verwerten KOSTENGÜNSTIG

Wir verwerten Ihre Silofolie : Für die Zuführung zum Verwertungsverfahren kommen je Tonne LDPE-Silofolie (zu den bekannten Annahmekriterien) folgende Kosten hinzu: 005,00 € netto je 100 kg !keine Stretchfolie! Gilt für reine LDPE-Silofolie (Agrifilm) . Hier gibt es keine Ausnahmen (keine Stretchfolie, keine Wickelfolie, keine Netze/Garne usw.). Anmerkung: die weiße Unterziehfolie kann mit verwertet werden 1 Unterm Strich: Das Material muss sortenrein sein, frei von Anhaftungen und Fremdstoffen ! ...

14.06.2019

Agrarwende jetzt! Über die Gefahren der industriellen Massentierhaltung

Prof. Dr. Klaus Buchner (MdEP/ÖDP) in Leverkusen: Agrarwende jetzt! Über die Gefahren der industriellen Massentierhaltung (Leverkusen) – „Wenn wir nicht schnell gegensteuern, kommt es zum Kollaps des Ökosystems“ so der Europaabgeordnete der ÖDP, Prof. Dr. Klaus Buchner, auf einer Veranstaltung in Leverkusen. Buchner sprach über die Gefahren der industrialisierten Agrarwirtschaft, wie sie weltweit und in zunehmendem Maße betrieben wird. „Die zentrale Ursache für die desaströse Agrarpolitik ist die industrielle Massentierhaltung mit ihrer exzessiven Produktion von Billigfleisch“, zeigt sich ...

22.05.2019

Olimond BB ist die neue Power-Hefe plus Vitamin E für Pferde

Leiden Pferde unter Kotwasser, Durchfall und Aufgasen oder Allergien, nehmen sie schlecht zu oder zeigen Wassereinlagerungen, Haut- oder Fellprobleme, ist die Ursache oft im sensiblen Darm zu suchen. Er beherbergt 70 bis 80 % der Immunzellen. Herrscht ein Ungleichgewicht, kann der Darm nicht mehr adäquat als „Immunpolizei“ agieren und es können Krankheitserreger in den Körper eindringen. Gleichzeitig wird das Futter nicht mehr optimal verstoffwechselt und verwertet und die Nährstoffversorgung leidet darunter. Die Energie des Pferdes wandert in ein ständiges Aufarbeiten der Mängel anstatt in ei ...

14.05.2019

Kuhglockenstreit geht in die nächste Runde: Kläger reicht Nichtzulassungsbeschwerde beim BGH ein

Nach den Worten der Anwältin bedeutet die Beschwerde rein rechtlich nicht, dass der BGH diese automatisch zulässt. „Erst wenn die Nichtzulassungsbeschwerde geprüft und ihr stattgegeben wird, setzt sich der BGH inhaltlich mit dem Fall auseinander. Und das kann dauern. Erfahrungsgemäß entscheidet der BGH über die Zulassung einer Revision innerhalb von sechs bis 18 Monaten. Dabei führen weniger als 20 Prozent aller Nichtzulassungsbeschwerden tatsächlich zur Revisionszulassung. Das eigentliche Revisionsverfahren dauert dann noch weitere rund zwölf Monate. Die Erfolgsquote derartiger Verfahren lieg ...

24.04.2019

Oberlandesgericht München weist Klage im Kuhglockenstreit zurück

Das Ehepaar lebt seit 2004 in Holzkirchen und hatte 2011 ein Haus im Ortsteil Erlkam mit unverbautem Blick an einer Heuwiese erworben. Der Streit gegen die Gemeinde begann, als diese einer Bäuerin die neben dem Grundstück liegende Wiese als Weidefläche verpachtete. Daraufhin hatte der Ehemann in erster Instanz vor das Landgericht München II Klage eingereicht. Hauptgrund für deren Ablehnung war damals ein im Herbst 2015 geschlossener Vergleich vor dem Amtsgericht Miesbach zwischen dem Kläger und der Landwirtin. Auf dessen Grundlage war die Wiese zweigeteilt worden. Auf dem näher bei dem Anwesen ...

10.04.2019

Lebensmittel: Deutsche vertrauen Bauernhof und Wochenmarkt am meisten, kaufen aber anderswo

Deutsche kaufen Lebensmittel im Jahr 2019 generell am häufigsten im Supermarkt: So erwerben drei Viertel dort ihre Nahrungsmittel am häufigsten (74,8 Prozent). Auf Rang 2 folgt der Einkauf im Discounter (65,5 Prozent) und auf Rang 3 das Selbstbedienungs-Warenhaus (22,9 Prozent). Der reine Bio-Supermarkt (Fachmarkt) wird bisher nur von 6,5 Prozent der Deutschen angesteuert, was durchaus auf Wachstumspotenzial hindeutet. Bei der Frage nach dem Vertrauen in Lebensmittelgeschäfte zeichnet sich ein paradoxes Bild ab, das dem tatsächlichen Kauverhalten der Deutschen widerspricht. In Sachen sichere L ...

06.02.2019

Internationaler Kongress Farm & Food 4.0 zur Digitalisierung der Land- und Lebensmittelwirtschaft

Themenschwerpunkte der Farm & Food 4.0 am 21. Januar in Berlin sind internationale Trends im AgTech- und FoodTech-Bereich sowie Kooperationen und Innovationen entlang der Wertschöpfungskette vom Acker auf den Teller. Etablierte Unternehmen und Start-ups zeigen, wie Innovationsführerschaft langfristig gesichert werden kann. Im Programm vertreten sind namhafte Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Handel. Vorträge und Diskussionen drehen sich beispielsweise um den Einsatz aktueller Technologien für die Ernte, um die Datenhoheit in digitalen Wertschöpfungsnetzwerken, um Pioneering AgTec ...

16.01.2019

Don’t Sleep – Die Digitalisierung nicht verschlafen

„Wir werden von dem Aberwitz abkommen, ein ganzes Huhn zu züchten, um die Brust oder den Flügel zu essen und diese stattdessen in einem geeigneten Medium züchten.“ Was Winston Churchill 1932 als Zukunftsszenario beschrieb, ist heute Realität. Disruptive Technologien und die Digitalisierung verändern die Agrar- und Food-Branche grundlegend. Es gilt, den Wandel nicht zu verschlafen. Wie ein zukunftsfähiges Agrifood-System bestmöglich von der Digitalisierung profitieren kann, diskutiert die Konferenz Farm & Food 4.0 am 21. Januar 2019 in Berlin. Rund 400 Experten aus Wissenschaft, Land- und ...

13.12.2018

Nachhaltige Entwicklung der Bioökonomie mit Big Data: EU-Projekt DataBio startet in Kooperation mit Wissenschaftlern des InfAI

Das im Rahmen des EU-Programms „Horizont 2020“ kofinanzierte Projekt „Data-Driven Bioeconomy“ (DataBio) startet die Testphase von 26 verschiedenen Piloten, die in 17 Ländern durchgeführt werden. Das Hauptziel von DataBio ist es, die Vorteile von Big Data-Technologien in der Rohstoffproduktion aus der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft und der Fischerei/Aquakultur für die Bioökonomie darzustellen, um Lebensmittel, Energie und Biomaterialien verantwortungsvoll und nachhaltiger zu produzieren. Hierfür nutzt DataBio neueste Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) um Informationsflüsse ...

02.10.2018

Pressemitteilung Hambacher Forst

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung: Keine Cramer-Arbeitsbühne mehr im Hambacher Forst Am 18.9.18 wurden wir nachmittags telefonisch und per Email darauf aufmerksam gemacht, dass eine unserer LKW-Arbeitsbühnen bei den Räumarbeiten im Hambacher Forst im Einsatz ist. Von diesem Einsatz hatten wir vor diesen Hinweisen keine Kenntnis, auch hätten wir niemals von uns aus Bühnen vor dem Hintergrund des zu erwartenden Einsatzzwecks in den Hambacher Forst vermietet. Die von den Bürgern im Einsatz erkannte Bühne wurde von uns im Rahmen eines kollegialen Hilfeersuchens an einen anderen Arbeitsbühnenverm ...

20.09.2018

Verpflegungsmanager von ABConcepts auf Informationstour – Einsatz regionaler Produkte stehen im Vordergrund

Auf Hof Sicking in Reken leben und arbeiten drei Generationen unter einem Dach. Die extrem niedrigen Schweinepreise führten bei Klaus Sicking zu einem rigorosen Umdenken. „Wir haben uns vor drei Jahren ziemlich spontan für eine andere Schweinerasse entschieden, um mehr Qualität anbieten und damit mehr Geld verdienen zu können. Unser Anliegen war es, Qualität vor Quantität zu setzen. Das ist uns auch hervorragend gelungen. Das zart marmorierte Fleisch des Rekener Duroc aus regionaler Haltung wird aufgrund seines tollen Geschmacks von den Köchen sehr geschätzt.“ Beim Rekener Duroc handelt es si ...

13.09.2018

Hohe Wirtschaftlichkeit in der Gülleausbringung

Essen/Oldb., 4. September 2018 – Was macht die Gülleausbringung wirtschaftlich? Auf die passende Technik kommt es an. Unter diesem Motto stellt die Vogelsang GmbH & Co. KG, Erfinder des Schleppschlauchgestänges, auf der EuroTier & EnergyDecentral in Hannover (13.-16. November 2018, Stand A38 in Halle 27) ihr breites Portfolio an Lösungen für die effiziente und präzise Gülleausbringung vor: „Die Beschaffenheit der Gülle, die Bodenverhältnisse und der Pflanzenbestand bzw. die zu begüllende Fläche nehmen maßgeblichen Einfluss darauf, welches Ausbringverfahren am besten geeignet ist. Erst ...

04.09.2018

Vorarlbergs Bio-Pionier mit neuer Marke

Seit über 350 Jahren betreibt die Familie Hehle ihre Landwirtschaft in Hörbranz. Im Jahre 1986 gehörte sie zu den ersten Biolandwirten Vorarlbergs. Zehn Jahre später gründete die Familie mit sechs weiteren Biobauern aus Hörbranz die Genossenschaft „Sieben Bauern“. Sie betrieb eine Sennerei und vermarktete Biomilch und Käse im eigenen Bioladen und über Supermärkte. Nach dem Ausstieg der anderen Bio-Landwirte 2002 führten Martin und Daniela Hehle die Genossenschaft allein weiter. Vor vier Jahren wurde der hofeigene Bioladen neu gestaltet und vergrößert. Dort gibt es seither ein Vollsortiment an ...

23.08.2018

Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 1. 1. 2019 muss bleiben!

(Düsseldorf/Münster) – Ab 1. Januare 2019 sollte mit der Tierquälerei bei der Ferkelkastration Schluss sein. Das novellierte Tierschutzgesetzt sieht dies vor. Jetzt will eine Unions-Initiative, der sich auch die NRW-Landesregierung angeschlossen hat, diese Tierquälerei bis 2023 fortsetzen. Für den Landesvorstand der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen ist dies erneut ein Beweis dafür, dass der Tierschutz für die Union keine Relevanz hat. Die bayerische CSU hat diese Bundesratsinitiative gestartet. Berichten zufolge werden Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und weitere Lä ...

14.08.2018

Industrielle Landwirtschaft Bedrohung für die Artenvielfalt

(Münster/Düsseldorf) – „Die industrielle Landwirtschaft stellt eine große Bedrohung für die Artenvielfalt und den Tierschutz in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und der Welt dar.“ So der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen auf seiner jüngsten Sitzung. Entsetzt zeigt sich der Landesvorstand über die Äußerung des NRW-Ministerpräsidenten Laschet zum Tierschutz. Dieser hat erklärt: „Die Entscheidung darüber, ob diese Form der Tierhaltung die richtige ist, ist eine Entscheidung der Verbraucher.“ Damit verabschiede sich Laschet vom Gedanken des Tierschutzes ...

20.07.2018

Ferkelproduktion: ab 31.12. 2018 – Verbot der betäubungslosen Kastration

…Am Anfang war die gemeinsame Erklärung zur Ferkelkastration, die so genannte Düsseldorfer Erklärung vom 29. Sept. 2008, die das Ziel verfolgte, die Ferkelkastration baldmöglichst zu beenden. Der Deutsche Bauernverband (DBV), der Verband der Fleischwirtschaft (VDF) und der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) haben sich für dieses gemeinsame Vorgehen entschieden. In der Erklärung steht, dass neben Verbraucherschutz auch Tierschutz zu gewährleisten ist. Man wolle die Entwicklung eines alternativen Verfahrens zur üblichen Kastrationsmethode unterstützen, um jegliches Risiko für Verbra ...

07.07.2018

Was Tierärzte in der Nutztiermedizin heute anders machen

Jeder hat sein Bild über den Beruf eines Tierarztes. Der Kleintierarzt kümmert sich um Kleintiere, also Hund, Katze, Maus… und „macht“ sie wieder gesund. Der Nutztierarzt wird zu kranken Nutztieren, z.B. Rind, Schwein, gerufen und kümmert sich um deren Tiergesundheit. Allerdings unterscheiden sich die Klein- und Nutztierärzte heutzutage ganz erheblich in ihrer tiermedizinischen Vorgehensweise. Während der Kleintierarzt sich um „Individualtiere“ (Hund, Katze...) kümmert, hat der moderne Nutztierarzt die Aufgabe, alle Nutztiere auf dem Bauernhof gleichermaßen gesund zu erhalten. Diese sollen als ...

08.06.2018

AVA-Verbraucher-Informations-Veranstaltung am 27. Juni zu Themen der Landwirtschaft, die uns alle angehen

Die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) ist vor kurzem aus dem münsterländischen Horstmar in die Kreisstadt Steinfurt in das Martin-Luther-Haus gezogen. Die neuen Schilder der AVA, die an der belebten Wettringer Straße den Autofahrern und Passanten ins Auge stechen, haben schon für viel Nachfrage gesorgt, denn eigentlich weiß man recht wenig über die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA), die wohl „irgendetwas“ mit Landwirten und Tierärzten zu tun hat, wenn man den Namen eindeutscht. Was tun die „AVA-Leute“ überhaupt? Um diese Frage und andere zu beantworten, lädt AVA-Chef E G Hellwig, Fachtie ...

30.05.2018

„Das Maß ist voll“ - ÖDP begrüßt Untersuchungsausschuss Schulze Föcking

(Düsseldorf/Münster) – Der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen begrüßt ausdrücklich, dass die Landtagsopposition im Falle Schulze Föcking einen Untersuchungsausschuss im NRW-Landtag einsetzen will. „Das Maß ist voll“, so die ÖDP NRW. Schultze Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (CDU), hatte Informationen über einen scheinbaren Hackerangriff mehrere Wochen zurückgehalten und die Landtagsopposition somit in eine „Solidaritätskampagne“ gelockt. Jetzt stellt sich heraus, dass gar kein ...

14.05.2018

SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt

San José/Frankfurt am Main, im April 2018 – 75 Prozent der angebauten Agrarrohstoffe weltweit sind auf Bestäubung angewiesen. Der Rückgang natürlicher Bestäuber wirkt sich folglich direkt auf die Kultivierung von beispielsweise Kakao, Kaffee (Robusta), Kiwi, Vanille, Melone und Avocado aus. Die Mehrheit der Unternehmen, die diese Rohstoffe beziehen, ist sich der möglichen Folgen für die eigenen Lieferketten aber bislang kaum bewusst. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von University of Cambridge Institute for Sustainability Leadership (CISL), Fauna & Flora International (FFI), UN Environ ...

24.04.2018


Seite 1 von 15:  1 2  3  4  5  .. » 15






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de