[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Industrie / Land- und Forstwirtschaft




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue Artikel)

Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration ab 1. 1. 2019 muss bleiben!

(Düsseldorf/Münster) – Ab 1. Januare 2019 sollte mit der Tierquälerei bei der Ferkelkastration Schluss sein. Das novellierte Tierschutzgesetzt sieht dies vor. Jetzt will eine Unions-Initiative, der sich auch die NRW-Landesregierung angeschlossen hat, diese Tierquälerei bis 2023 fortsetzen. Für den Landesvorstand der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen ist dies erneut ein Beweis dafür, dass der Tierschutz für die Union keine Relevanz hat. Die bayerische CSU hat diese Bundesratsinitiative gestartet. Berichten zufolge werden Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und weitere Lä ...

14.08.2018

Industrielle Landwirtschaft Bedrohung für die Artenvielfalt

(Münster/Düsseldorf) – „Die industrielle Landwirtschaft stellt eine große Bedrohung für die Artenvielfalt und den Tierschutz in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und der Welt dar.“ So der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen auf seiner jüngsten Sitzung. Entsetzt zeigt sich der Landesvorstand über die Äußerung des NRW-Ministerpräsidenten Laschet zum Tierschutz. Dieser hat erklärt: „Die Entscheidung darüber, ob diese Form der Tierhaltung die richtige ist, ist eine Entscheidung der Verbraucher.“ Damit verabschiede sich Laschet vom Gedanken des Tierschutzes ...

20.07.2018

Ferkelproduktion: ab 31.12. 2018 – Verbot der betäubungslosen Kastration

…Am Anfang war die gemeinsame Erklärung zur Ferkelkastration, die so genannte Düsseldorfer Erklärung vom 29. Sept. 2008, die das Ziel verfolgte, die Ferkelkastration baldmöglichst zu beenden. Der Deutsche Bauernverband (DBV), der Verband der Fleischwirtschaft (VDF) und der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) haben sich für dieses gemeinsame Vorgehen entschieden. In der Erklärung steht, dass neben Verbraucherschutz auch Tierschutz zu gewährleisten ist. Man wolle die Entwicklung eines alternativen Verfahrens zur üblichen Kastrationsmethode unterstützen, um jegliches Risiko für Verbra ...

07.07.2018

Was Tierärzte in der Nutztiermedizin heute anders machen

Jeder hat sein Bild über den Beruf eines Tierarztes. Der Kleintierarzt kümmert sich um Kleintiere, also Hund, Katze, Maus… und „macht“ sie wieder gesund. Der Nutztierarzt wird zu kranken Nutztieren, z.B. Rind, Schwein, gerufen und kümmert sich um deren Tiergesundheit. Allerdings unterscheiden sich die Klein- und Nutztierärzte heutzutage ganz erheblich in ihrer tiermedizinischen Vorgehensweise. Während der Kleintierarzt sich um „Individualtiere“ (Hund, Katze...) kümmert, hat der moderne Nutztierarzt die Aufgabe, alle Nutztiere auf dem Bauernhof gleichermaßen gesund zu erhalten. Diese sollen als ...

08.06.2018

AVA-Verbraucher-Informations-Veranstaltung am 27. Juni zu Themen der Landwirtschaft, die uns alle angehen

Die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) ist vor kurzem aus dem münsterländischen Horstmar in die Kreisstadt Steinfurt in das Martin-Luther-Haus gezogen. Die neuen Schilder der AVA, die an der belebten Wettringer Straße den Autofahrern und Passanten ins Auge stechen, haben schon für viel Nachfrage gesorgt, denn eigentlich weiß man recht wenig über die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA), die wohl „irgendetwas“ mit Landwirten und Tierärzten zu tun hat, wenn man den Namen eindeutscht. Was tun die „AVA-Leute“ überhaupt? Um diese Frage und andere zu beantworten, lädt AVA-Chef E G Hellwig, Fachtie ...

30.05.2018

„Das Maß ist voll“ - ÖDP begrüßt Untersuchungsausschuss Schulze Föcking

(Düsseldorf/Münster) – Der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen begrüßt ausdrücklich, dass die Landtagsopposition im Falle Schulze Föcking einen Untersuchungsausschuss im NRW-Landtag einsetzen will. „Das Maß ist voll“, so die ÖDP NRW. Schultze Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (CDU), hatte Informationen über einen scheinbaren Hackerangriff mehrere Wochen zurückgehalten und die Landtagsopposition somit in eine „Solidaritätskampagne“ gelockt. Jetzt stellt sich heraus, dass gar kein ...

14.05.2018

SAN warnt: Verlust von Bestäubern wird unterschätzt

San José/Frankfurt am Main, im April 2018 – 75 Prozent der angebauten Agrarrohstoffe weltweit sind auf Bestäubung angewiesen. Der Rückgang natürlicher Bestäuber wirkt sich folglich direkt auf die Kultivierung von beispielsweise Kakao, Kaffee (Robusta), Kiwi, Vanille, Melone und Avocado aus. Die Mehrheit der Unternehmen, die diese Rohstoffe beziehen, ist sich der möglichen Folgen für die eigenen Lieferketten aber bislang kaum bewusst. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von University of Cambridge Institute for Sustainability Leadership (CISL), Fauna & Flora International (FFI), UN Environ ...

24.04.2018

Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) im neuen Domizil

Die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) hat in Horstmar-Leer ihre Zelte abgebrochen und hat in der 6 km entfernten Kreisstadt Steinfurt-Burgsteinfurt das neue Domizil im Martin-Luther-Haus (MLH) in der Wettringer Straße 10 bezogen. Der AVA bieten sich in der neuen Adresse gute Tagungsmöglichkeiten im MLH – der große Saal kann über 400 Personen aufnehmen; mehrere kleinere und mittlere Räume bieten Kapazitäten für Workshops und Seminare. Daneben stehen genügend Parkplätze für die Besucher kostenfrei direkt am Haus zur Verfügung, was heutzutage nicht selbstverständlich ist. Ernst-Günther Hellwig ...

17.03.2018

Weniger Pestizide in der Landwirtschaft: SAN entwickelt App für Landwirte im Rahmen der IPM Coalition

San José/Frankfurt am Main, im März 2018 – Hochgiftige Pestizide gehören in der Landwirtschaft vielerorts – insbesondere in vielen tropischen Regionen – zur Normalität. Nicht immer ist deren Anwendung aber auch sinnvoll. Gerade ein exzessiver und falscher Einsatz kann fatale Folgen für Arbeiter und die Umwelt haben. Die Ursache dafür ist oft simpel: Farmer wissen es nicht besser. Eine App der IPM Coalition unter Koordinierung des SAN (Sustainable Agriculture Network) soll dies ändern. Per Tablet oder Smartphone sollen objektive Informationen auf Basis international anerkannter Daten für jederm ...

15.03.2018

Werksverkauf Humusboden, Gartenkompost, Bio-Bodenverbesserer

Ab Werk 48619 Heek werden (unter anderem) folgende Produkte angeboten: [NATURPRODUKT, BIO-mix] ***** reduziert den Düngereinsatz und optimiert die Anwuchsquote ***** HUMUSBODEN aus Kompost und Mineralböden, gut zu verarbeiten, stein- und unkrautarm. STRUKTURKOMPOST mit strukturgebenden Bestandteilen, reduziert den Düngereinsatz und optimiert die Anwuchsquote. ** BIO-mix Bodenverbesserer / Humusboden / Vitaminboden ** ...

13.03.2018

Neu: Wetterfeste Datenlogger der Serie HOBO !

Neu bei CiK Solutions sind wetterfeste Datenlogger der Serie HOBO. DER Standard, wenn es um zuverlässige und hochgenaue Datenaufzeichnung vor Ort geht. Angefangen von der Agrarforschung bis hin zu ökologischen Studien bietet dieser wetterfeste Datenlogger beispiellosen Bedienkomfort und eine bemerkenswerte Zuverlässigkeit - selbst unter den härtesten Außenbedingungen. Mit seinem wetterfesten Gehäuse ist er für den Einsatz im Freien oder in Umgebungen nahe dem Taupunkt bestens geeignet und misst mit höchster Präzision. Der austauschbare Feuchte-Sensor bietet außerdem eine schnelle Reaktionszeit ...

26.02.2018

Neuer Mastitisschnelltest zur selektiven Mastitistherapie

Der Einsatz von Antibiotika wird kritisch gesehen und auch Tierärzte und Landwirte stehen in der Verantwortung, Antibiotika – wie vom Gesetzgeber gefordert - vernünftig und gezielt einzusetzen. Die selektive Mastitistherapie etabliert sich daher immer stärker und orientiert sich an diesen Antibiotika- Leitlinien. Im Gegensatz zur bisherigen Mastitistherapie können mehr als die Hälfte der sonst verabreichten Antibiotika eingespart werden. Kernstück der selektiven Mastitistherapie ist die Unterteilung der Mastits nach Schweregrad und Erregertyp. Mit mastDecide, entwickelt von der Hochschule H ...

14.02.2018

afrikanische Schweinepest. Wildschweinfleischfür den Hund ?

Hinter klugen Deklarationen versteckt sich bei vielen Hundefuttern Protein, das in riesigen Zuchtstätten aus Fliegen oder auch Mehlwürmern gewonnen wird. Das ist wahrscheinlich gesünder und ohne Tierleid als aus der Massentierhaltung. Das Wildschwein lebt artgerecht und rückt durch die afrikanische Schweinepest aktuell in den Fokus, als massenhaft zu tötenden Tier. Ist Wildschweinfleisch für den Hund eine Proteinalternative? Auf den ersten Blick erscheint Wildschwein für den Hund als die Proteinquelle, rein natürliches Fleisch, das vom Wild aus regionalen Wäldern stammt, keine Massentier ...

29.01.2018

Risikogruppe Waldarbeiter: Nicht immer wird Borreliose als Berufskrankheit anerkannt

Förster, Jäger und Mitarbeiter der Forstwirtschaft sind besonders gefährdet, an der von Zecken übertragenen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) oder Borreliose zu erkranken. Der Aufenthalt in der Natur ist für diese Berufsgruppe unumgänglich. Doch gerade in Wäldern und auf Wiesen lauern die Parasiten. Auch Wildtiere, wie Hirsch, Reh und Wildschwein, sind Träger von Zecken. Die milderen Temperaturen der vergangenen Jahre haben zur Erhöhung der Zeckenpopulation geführt. Zecken sind durch die wärmeren Winter auch länger aktiv. Bei ihrer Tätigkeit im Wald streifen Arbeiter und Jäger die Zecken ...

04.01.2018

Agro Photovoltaik fordert die Reinigungsindustrie heraus

In konventionellen Solarparks kennt man die Verschmutzungsproblematik nach ein paar Jahren Laufzeit: der Schmutzeintrag durch Umwelteinflüsse und die Ansiedelung von Algen, Pilzen, Flechten und Moosen machen standortabhängig eine Reinigung erforderlich. Agrofotovoltaik-Anlagen verschmutzen zusätzlich durch die darunterliegende landwirtschaftliche Nutzung. Die Verwendung von bifazialen Photovoltaikmodulen stellt nun ganz neue Anforderungen an die Reinigungstechnik, weil dieser Modultyp auf der Vorder- und Rückseite gereinigt werden muß. Die PV Module sollen auf der Rückseite immerhin 30% der L ...

03.01.2018

GÖTTINGER ERKLÄRUNG 2017 der Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA)

Die Diskussion über die aktuellen Produktionsbedingungen –Zucht/Haltung/Fütterung - in der Milchviehhaltung wurde während der zweitägigen Tagung der Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) in Uslar im Herbst 2017 fortgesetzt. Referenten/innen der praktischen Milchviehhaltung, der Tierernährung, der Tierzucht, der tierärztlichen Praxis und Ökologie haben diese Problematik aus dem Blickwinkel der jeweiligen Disziplin vorgestellt. Es war ein Versuch, die unterschiedlichen Meinungen zwischen den Disziplinen und auch innerhalb einer Disziplin aufzuzeigen und vor allem auch die unterschiedlichen Bewert ...

13.12.2017

Tierernährung und Tierarzt gehören „zusammen“!

Tierernährung und Tierarzt gehören „zusammen“! Auch wenn dies auf den ersten Blick nicht plausibel klingt – in der heutigen modernen Schweinebestandsbetreuung ist dies ein absolutes Muss. Tierärzte sollen keine detaillierten Futterberechnungen durchführen, das ist nicht ihre Aufgabe, aber sie müssen viel über Futter wissen, denn der Darmtrakt ist zu rund 70% für die Ausbildung einer wirkungsvollen Immunität verantwortlich. Ganz einfach und trivial ausgedrückt: „Ist der Darm gesund, ist das Schwein gesund“. Und das bedeutet im gleichem Atemzug: weniger Arzneimittel, weniger Antibiotika. Ziel ei ...

27.11.2017

ostewert startet Finanzierungsrunde für nächste Wachstumsstufe

Oberndorf, 22. November 2017: Ein Dorf im Norden Deutschlands hat sich aufgemacht, der Verödung im ländlichen Raum entgegen zu treten. Die Bürger von Oberndorf gründeten 2013 eine Aktiengesellschaft, um mit dem selbst verdienten Geld den Wandel vor Ort zu gestalten und neue Impulse zu setzen. Sie handeln nach der Devise: Mach alles selbst, was Dir zum Leben fehlt. Begleitet von einem Büro aus Berlin wurde ein Geschäftsmodell entwickelt, das Abfälle zu Rohstoffen macht. So ist der Grundbaustein für die erste Anlage ein Güllekraftwerk und Gülle gibt es reichlich. Der zweite Baustein sind afrikan ...

23.11.2017

Tierschutz in der Massentierhaltung

Der anerkannte "NEULAND - Verein für tiergerechte und umweltschonende Nutztierhaltung e.V." mit Sitz in Berlin setzt hier schon seit 1988 hohe Maßstäbe. Dieser Verein mit seinem bekannten Logo lizenziert Betriebe, die sehr hohe Richtlinien für eine besonders artgerechte Tierhaltung, deren Verarbeitung und Vermarktung erfüllen. Nachdem Ende 2015 die regionale Neuland GmbH Produktvermarktungs Gesellschaft Insolvenz anmelden musste, stellten zwei ehemalige Aufsichtsräte dem Insolvenzverwalter ein überzeugendes Konzept vor und gründeten die Artgemäß GmbH & Co. KG. Bastian Ehrhardt un ...

03.11.2017

Crowdfunding-Kampagne zur urbanen, klimaverträglichen Landwirtschaft sammelt in weniger als 24 Stunden 100.000 Euro ein

Berlin, 25. Oktober 2017: Die Crowdfunding-Kampagne der TopFarmers GmbH ist mehr als erfolgreich angelaufen. Völlig überraschend erreichte das Unternehmen bereits fünf Stunden nach dem Kampagnenstart die Crowdfunding-Schwelle von 50.000 Euro. Der Erfolg hielt bis heute an: Nach gut 20 Stunden Kampagnenlaufzeit überschritt das TopFarmers-Team heute Morgen die 100.000-Euro-Marke. Damit sind bereits mehr als ein Drittel des ersten Fundingziels von 300.000 Euro erreicht. Die Laufzeit der Kampagne beträgt 60 Tage. Der außerordentlich positive Zuspruch und die Unterstützung durch bereits mehr als ...

25.10.2017


Seite 1 von 15:  1 2  3  4  5  .. » 15






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de