[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Industrie / Land- und Forstwirtschaft




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue Artikel)

Was wir jetzt in der Corona-Krise mit Klopapier erleben, könnte sich demnächst mit Kartoffeln und Weizen wiederholen.

Durch die Düngeverordnung wird der Lebensmittelmarkt in heftige Unruhe geraten. „Durch knapper werdende Angebote werden die Preise entsprechend nach oben gehen,“ befürchtet Horst Roosen, Vorstand des UTR |Umwelt|Technik|Recht|| e.V. Erst vor wenigen Tagen haben wir berichtet, dass jetzt aus heiterem Himmel die Land- und Ernährungswirtschaft plötzlich zur systemrelevanten Infrastruktur gehört. Die neue »Systemrelevanz« hatte bei den Bauern die Hoffnung geweckt, die verhasste Düngeverordnung könnte nun zumindest auf Eis gelegt werden. Wie sich nun zeigt, ist die nicht der Fall. Als Folge i ...

28.03.2020

Landwirtschaftsverlag unterstützt Maschinenringe bei der Vermittlung von Erntehelfern und Saisonkräften

In vielen Betrieben fehlen die traditionellen Saisonarbeitskräfte aus Osteuropa. Entweder können diese wegen der Corona-Restriktionen nicht einreisen oder sie bleiben aus Angst vor einer Infektion zu Hause. Vor diesem Hintergrund gibt es derzeit an vielen Stellen Aktivitäten, den Landwirten inländische Arbeitskräfte zu vermitteln, zum Beispiel Studierende oder Mitarbeiter aus dem Gastronomiebereich, die arbeitslos geworden sind oder sich in Kurzarbeit befinden. Auch der Landwirtschaftsverlag hat über seine Jobbörse www.karrero.com in Verbindung mit seinen reichweitenstarken Medien wie top ag ...

26.03.2020

Traktoren die gegen die „Agrarwende“ rollten, haben bei der Merkel Regierung in Zeiten der Corona-Pandemie offensichtlich Angst und Schrecken verbreitet.

Die Landwirte zeigen sich frustriert, weil sie für eine Reihe von Umweltproblemen verantwortlich gemacht werden, von Tierschutzproblemen und Nitraten im Grundwasser bis hin zum Klimawandel. Deshalb rollten Traktoren in vielen Städten durch die Straßen. Im Berliner Regierungsviertel kreuzten fast tausend Traktoren auf. In Dresden blockierten sie die Innenstadt. In Rheinhessen hatten 800 Traktoren eine 40 Kilometer lange Strecke um Mainz gebildet. Es sind die langfristigen Auswirkungen der Merkel Regierung auf die deutsche Politik und ihre offensichtliche Unfähigkeit mit Landwirten, Politikern ...

25.03.2020

Mit nachhaltigem Palmöl das Klima schützen

+++ FONAP-Pressemitteilung +++ Mit nachhaltigem Palmöl das Klima schützen FONAP unterstützt Ziele des Weltverbrauchertags Bonn, 13.03.2020 – Der diesjährige Weltverbrauchertag am 15.03.2020 steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Dazu leistet das Forum Nachhaltiges Palmöl e.V. (FONAP) seit über fünf Jahren branchenübergreifend einen wichtigen Beitrag. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der CO2-Reduktion. „Nachhaltig erzeugtes Palmöl ist Teil der Lösung für den Klimaschutz. Die neueste Studie der renommierten 2.0 LCA Consulting aus Kopenhagen besagt, dass nachhaltig angebautes Palmö ...

13.03.2020

f3 lädt am 24. März zum Scheunengespräch in München: Netzwerken ist alles – gerne persönlich!

Es ist ein Format, das im vergangenen Jahr in Münster, Osnabrück und Kiel bereits hunderte Interessierte, Studierende und Gründer mit einer neuen Geschäftsidee, innovative Landwirte und agrarische Quereinsteiger zusammengebracht hat. Und natürlich auch 2020 weitergeführt wird: Das nächste f3-Scheunengespräch findet am 24. März statt, diesmal in München in Kooperation mit dem 4. Global Food Summit. Im Mittelpunkt steht diesmal die Ernährung der Zukunft. Insekten und Urban Farming, In-vitro-Fleisch oder Vertical Farming: Was sind die künftigen Trends in der Agrar- und Food-Szene? Ideen liefern d ...

27.02.2020

Heuschreckenplage: Jetzt hilft nur noch Gift!

2. Mose - Kapitel 10: ….siehe, so will ich morgen Heuschrecken kommen lassen an allen Orten, dass sie das Land bedecken, also dass man das Land nicht sehen könne; und sie sollen fressen, was euch übrig und errettet ist vor dem Hagel, und sollen alle grünenden Bäume fressen auf dem Felde und sollen erfüllen dein Haus, aller deiner Knechte Häuser und aller Ägypter Häuser, desgleichen nicht gesehen haben deine Väter und deiner Väter Väter, seitdem sie auf Erden gewesen bis auf diesen Tag. Die Menschen in Ostafrika wären vermutlich froh, wenn sie über die hierzulande so verteufelten Insektizide ...

21.02.2020

Tesla in Brandenburg: Grüne Doppelmoral.

Die gleichen Leute die sich an anderer Stelle auf die Seite der sogenannten „Umweltschützer“ gestellt haben, sind nun auf die andere Seite gewechselt und motzen nun gegen das Gerichtsurteil. Die Rodung von Bäumen, ist für die sogenannten Umweltaktivisten stets der Alarmruf zu massivem Protest. Dabei konnten sie sich bisher der Sympathie der Medien sicher sein. Jetzt ist das aber anders. Das fast religiös gefeierte Projekt Elektromobilität ist in Gefahr. Das darf offensichtlich an einer Ansammlung dürrer Kiefern nicht scheitern. „Hier zeigt sich wieder einmal die Doppelmoral der Grünen“, sagt ...

19.02.2020

Bremer Startup baut erste Bio Insektenzucht für die menschliche Ernährung in Europa auf

Bremer Startup baut erste Bio Insektenzucht für die menschliche Ernährung in Europa auf Das Bremer Startup EntoSus will Bio- Grillen für den menschlichen Verzehr züchten. Die Grillen sollen hauptsächlich mit Reststoffen aus der Agrar- und Lebensmittelindustrie gefüttert werden. Dies sind zum Beispiel Altbackwaren. In einem Bremer Hochbunker bauen Florian Berendt (Agraringenieur) und Melanie Christians (angehende Lebensmitteltechnologin) eine erste Pilotanlage, mit der sie zeigen wollen, dass ihr Zuchtsystem funktioniert. Ihr Zuchtsystem ist deutlich energieeffizienter und somit ressourcensch ...

17.02.2020

Soll Essen gesund sein oder satt machen? (Teil 3)

Der UTR |Umwelt|Technik|Recht| e.V. hat im ersten Teil dieser Veröffentlichung über „Die merkwürdigen Lehren des Trofim Denissowitsch Lyssenko berichtet. Teil 2. Mit dem Titel: „Der neue russische Propaganda Star“ ist hier zu lesen. Teil 3: Es gab in der Geschichte der Menschheit noch nie eine Zeit wie die Moderne, in der qualitativ gute Lebensmittel in ausreichender Menge zu bezahlbaren Preisen zur Verfügung standen, und die Menschen immer älter werden. Doch zuverlässig wie tibetanische Gebetsmühlen kommen die ritualhaften Sprüche gegen Agrargroßindustrie, Massentierhaltung und für »g ...

16.02.2020

Metsähallitus und CollectiveCrunch weiten Partnerschaft aus

Helsinki, Finnland, 03.02.2020 Im vergangenen Jahr starteten Metsähallitus und CollectiveCrunch ein gemeinsames Projekt zur Entwicklung einer auf KI (Künstlicher Intelligenz) basierten Lösung in der Planung von forstwirtschaftlichen Prozessen. Aufgrund der vielversprechenden Ergebnisse entschied sich Metsähallitus für eine Ausweitung dieses ambitionierten Projektes mit seinem Partner CollectiveCrunch. Ziel auf der Grundlage einer sich weiterentwickelnden KI ist es, eine automatisierte, präzise und stets aktuelle Planung für eine nachhaltige Forstbewirtschaftung zu generieren. Langfristig ist ...

02.02.2020

Bis jetzt gibt es für die „alternativlose“ Klimapolitik der Merkel-Regierung viel zu wenig Protest und Widerstand.

Die Medien reagieren auf Veränderung des Klimas statt mit sachlicher Analyse mit Auflagen steigernden hysterischen Prophezeiungen und der Suche nach Schuldigen. CO2, Plastiktüten, Diesel, Autofahrer und die Bauern, standen da schnell am Pranger. Die Gebetsmühlenartige Wiederholung vor dem Untergang der Erde durch den Klimawandel produziert politische Entscheidungen die erheblichen wirtschaftlichen Schaden anrichten. Mit Angstmacherei haben die Kirche und die Politik beste Erfahrungen gemacht. So glauben die Bürger mittlerweile tatsächlich an einen von Menschen verursachten Klimawandel der da ...

10.01.2020

Drei gewichtige Herren vor einer gewichtigen Entscheidung.

Wir denken, dass wir den Bauern damit mehr gedient haben als die Wertschätzungskampagnen und runden Tische von Frau Merkel. Lesen Sie zum Thema Landwirtschaft den nachfolgenden Artikel von Holger Douglas: Kaffeekränzchen bei der Kanzlerin. Merkel schmeichelt Bauern: Die Landwirtschaftspolitik aber bleibt. Die Kanzlerin hatte geladen - und die Bauernvertreter kamen. Merkel seifte sie mit politischem Kitsch ein. Dass dabei Handfestes herauskommt, war wohl ohnehin nicht vorgesehen. Denn die Richtung der Landwirtschaftspolitik geben andere vor. Mehr Einseifen geht kaum. Umweltschutz gehe nur ...

05.12.2019

Weltbodentag 2019: Lupinen – die natürlichen Bodenverbesserer

Lebensraum, Natur-Archiv, Acker und Baugrund – Böden sind eine zentrale Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen. Der jährliche Weltbodentag oder auch World Soil Day am 5. Dezember soll weltweit ein Zeichen für ihre Bedeutung als natürliche Ressource setzen. Ins Leben gerufen wurde er im August 2002 von der Internationalen Bodenkundlichen Union (IUSS) im Rahmen ihres 17. Weltkongresses in Bangkok. Zahlreiche Aktionen klären über die Gefahren durch bauliche Versiegelung, Überbewirtschaftung und chemische Verschmutzung der Böden auf. Insbesondere eine nachhaltige Landwirtschaft kann eine ...

28.11.2019

Knollenziest die Schweinsrübe für den Gourmet

Der Knollenziest für Gourmets bekannt unter dem Namen Crosne du Japon oder Stachys ist in Altaussee jetzt im November zum Ernten bereit. Die Ernte beginnt lange nach der Blütezeit des Lippenblütlers, dann wenn das Laub welk wird. Knollenziest in der Küche Ich liebe den Knollenziest, diese weißen Gemüse-Michelinmännchen. Die Verwendung des Knollenziest mit seinen süßlichen Wurzelstücken geschmacklich ein Zwischending zwischen Spargel und Schwarzwurzel und irgendwas exotischem Pilzigen bietet reichlich kreative Koch-Varianten. Als ausgesprochenes Wintergemüse ist er eine wichtige Komponente f ...

07.11.2019

Streuobstwiesen für die Artenvielfalt: Aeroxon® engagiert sich bundesweit in Projekten zum Natur- und Umweltschutz

Waiblingen bei Stuttgart, 19. September 2019. In Baden-Württemberg befinden sich die größten zusammenhängenden Streuobstgebiete in Europa. Mittendrin, im schwäbischen Remstal, ist das mittelständische Familienunternehmen Aeroxon Insect Control GmbH angesiedelt. Ein Engagement für Naturprojekte zum Schutz und Erhalt von Streuobstwiesen liegt somit nahe. Dazu Geschäftsführer Thomas Updike: „Streuobstwiesen als wichtiger Teil unserer Landschaft sind bundesweit oftmals in einem kritischen Zustand. Hier sehen wir vielfältige Möglichkeiten, uns als Unternehmen einzubringen und an der Seite starker P ...

19.09.2019

Brandbrief an die bayerische Politik zum Thema Düngeverordnung, Ammoniakemissionen und Nitrat

DOWNLOAD vom Brandbrief: https://www.xn--ig-gesunde-glle-bwb.de/app/download/16956465796/BRANDBRIEF%20Ministerium%20Mayer%2013092019.pdf?t=1568376216 oder im Anhang Informationen zum Hintergrund: Die Landwirte fordern, dass jeder landwirtschaftliche Betrieb selber entscheiden kann, welche, im Ergebnis belegbar wirksame, Vorgehensweise zur Senkung der Ammoniakemissionen bei der Ausbringung bzw. schon weit davor, sie einsetzen. Bisher hochtechnisierte ZWANGS-Lösungen für alle wie die bodennahe Ausbringung wurden selbst von der EU als nicht geeignet bezeichnet, die NH3-Emissionen um mind. 29 ...

16.09.2019

Ferkelkastration unter Narkose und die Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA)

Der Gesetzgeber hat mittlerweile die Möglichkeit geschaffen, dass Landwirte mit dem neu zugelassenen Narkosemittel Isofluran, trotz heftiger, aber auch berechtigter Widerstände aus der Tierärzteschaft, die Kastration von männlichen Ferkeln selbst durchführen dürfen, wenn sie vorab den notwendigen Sachkundenachweis mit Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben. Ziel dabei ist es, die männlichen Ferkel tierschutzgerecht unter Narkose zu kastrieren. Narkosen sind eigentlich tierärztliche Aufgaben, denn hier ist veterinärmedizinisches Know how gefragt, um Dosierungen und im Falle von Narkosezwischen ...

13.09.2019

Gülle, Ammoniak und Co.: Landwirte präsentieren erstaunlichen Lösung(en)

Am 2. August 2019, auf einer Informationsveranstaltung der `IG-Gesunde Gülle´ und der `www.AbL-eV.de´ wurden unbehandelte Rohgüllen und mit verschiedenen Methoden behandelte Güllen gemessen und verglichen. Die z.T. kritischen Erwartungen der anwesenden Fachleute, Landwirte, Medienvertreter, ... wurden jedoch bei weitem übertroffen. Die Ammoniakemissionen der behandelten Güllen waren je nach angewandter Behandlungsmethode um 70-95 % geringer als die der unbehandelten bzw. um das 3-5 fache geringer als die Reduktionen durch die sehr teure bodennahe Ausbringung. Ermöglicht wurde es durch dies ...

15.08.2019

Immer mehr Reserveantibiotika in der Massentierhaltung - ÖDP fordert entschiedene Maßnahmen

Immer mehr Reserveantibiotika in der Massentierhaltung Sterben für billiges Fleisch! ÖDP fordert entschiedene Maßnahmen zum Schutz der Patienten (Düsseldorf/Münster) – Immer mehr Reserveantibiotika werden in der Massentierhaltung eingesetzt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) berichtet, dass Colistin und Makrolide - zwei für den Menschen besonders wichtige Reserveantibiotika - in großen Mengen Tieren verabreicht werden. Der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen forderte in seiner jüngsten Sitzung ein sofortiges Umsteu ...

14.08.2019

Blauer Brief aus Brüssel für die Bundesregierung: Untätigkeit bei der Düngeverordnung wird teuer!

Blauer Brief aus Brüssel für die Bundesregierung: Untätigkeit bei der Düngeverordnung wird teuer! ÖDP NRW fordert sofortige Verschärfung der Düngeverordnung (Münster/Düsseldorf) – „Die Bundesregierung war jahrelang im Grundwasserschutz zu Lasten der Menschen untätig. Es ist gut, dass die EU-Kommission jetzt klare Kante zeigt.“ so der Landesvorstand der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) Nordrhein-Westfalen. Nun zeichnet sich die EU-Kommission nicht gerade durch eine Vorreiterrolle im Umwelt- und Gewässerschutz aus. Wenn es aber selbst dieser zu bunt wird, ist das ein Alarmzeichen für da ...

29.07.2019


Seite 1 von 16:  1 2  3  4  5  .. » 16






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de