[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Forschung & Entwicklung




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue Artikel)

Pi-Theorie

Die Pi-Theorie ist eine neue, interdisziplinäre Community-Theorie, in der in bislang vermutlich unerkanntem Ausmaß inhaltlich verwandte Wissenschaftszweige wie Mathematik, Physik, Informatik mit sehr andersartigen Wissenschaften wie z. B. Sprach- und Geisteswissenschaften formal miteinander verknüpft sind. Innerhalb der Mathematik betrifft sie u. a. die Algebra, Geometrie, Wahrscheinlichkeitslehre, Differenzial- u. Integralrechnung. In der Physik sind wohl alle Teilbereiche betroffen. In der Informatik die theoretische Informatik, in der Sprachwissenschaft die theoretische Linguistik, in der P ...

14.03.2010

Sekunde Null – Das Buch über Schwarze Löcher und den Skandal am CERN

Unabhängige Wissenschaftler fordern, dass von einer unabhängigen Expertenkommission eine belastbare Sicherheitsstudie erstellt wird. Doch das CERN weigert sich hartnäckig. Warum? Hat es mit der Manipulation eines intern erstellten Sicherheitsreports zu tun? Im Februar 2010 war das Forschungszentrum deswegen in die Schlagzeilen geraten. Einer der Verfasser der Studie hatte ausgepackt und eingeräumt, dass das Ergebnis dieses Reports von vornherein festgestanden habe. Vor dem Hintergrund dieses in der internationalen Forschung bisher einmaligen Skandals und den möglichen Konsequenzen eines aus d ...

12.03.2010

Westfalen AG auf der Analytica

Die Westfalen AG präsentiert sich vom 23. bis 26. März auf der Münchner Analytica in Halle A1, Stand 315. Das Unternehmen aus Münster zeigt ein auf die Messe-Schwerpunkte Analytik, Labor-technik und Biotechnologie abgestimmtes Spektrum von Reinstgasen und standardisierten Gasgemischen über spezielle Prüfgase bis hin zu Isotopen und Isotopen-Gemischen. Pharmagase und Alumini®-Kleingebinde runden das Angebot ab. Neu im Programm ist flüssiges Helium für die NMR-Spektroskopie. Für die instrumentelle Analytik zeigt das Unternehmen bewährte Reinstgase und Gasgemische für den Einsatz als Betriebsga ...

11.03.2010

Thüringer Verbundprojekt CoLight erforscht innovative LED-Systeme

Jena, 11. März 2010 - In Thüringen ist das Verbundprojekt CoLight gestartet. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts sollen intelligente und energieeffiziente Beleuchtungssysteme auf LED-Basis entwickelt und getestet werden. Beteiligt sind die Unternehmen JENOPTIK Polymer Systems GmbH, dilitronics GmbH, MAZeT GmbH und 2K Moxa Lighting GmbH sowie die Forschungseinrichtungen Fraunhofer IOF und TU Ilmenau. "Ziel des Verbundprojektes ist es, neue und intelligente Beleuchtungssysteme auf Basis von LED-Licht zu entwickeln und mit ersten Prototypen durch Akzeptanzstudien deren Wirkung zu ermitteln ...

11.03.2010

JEC 2010 Neuheit - Maßgeschneiderte Prepregs von fenopreg

Zu finden sind die Prepreg (englische Kurzform für preimpregnated fibres )-Hersteller gleich in der Nähe des Messeingangs auf Stand T6 - "dort wo es verführerisch nach Frischgebackenem duftet", wie der kaufmännische Leiter Jörn von Bornstädt in Anspielung auf die Verarbeitung der Prepregs im Ofen schmunzelnd kommentiert. Fenopreg, ein Geschäftsbereich der fenotec Gesellschaft für Industrieerzeugnisse mbH, ist ein neues, innovatives Unternehmen, das sich auf die Produktion von Prepregs spezialisiert und individuelle Harzsysteme in einer breiten Palette von Geweben und Gelegen nach Kun ...

11.03.2010

Wissenschaft von unten - Eine Chance für viele!

Mit einem einzigartigen Versuchsprojekt unter der neuen Internetpräsenz pi-theory.org entsteht gegenwärtig die sogenannte "Wissenschaft von unten". Die "Wissenschaft von unten" hat ein konkretes Grundkonzept und richtet sich an Fachkräfte aus allen Wissenschaftszweigen, die mit dem gemeinsamen Ziel etwas anzufangen wissen und sich engagieren wollen, an Wissenschaftler, die in Fremdberufen "gelandet" sind, sich aber über einen Zweitweg noch einmal mit der Theorie befassen wollen, an Studenten, Studienabbrecher, evtl. auch schon Schüler, die gerne logisch denken un ...

11.03.2010

Stillstand bedeutet den ökonomischen Tod.

Innovation? Die Römer würden sagen die Erneuerung. Echte INNOVATIONEN erfordern, dass Sie sich zwingen den Kontakt zu Leuten zu suchen, die Sie in radikal neue Richtungen bewegem, ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Jede Generation tut dies. Sie sieht die Welt daher mit anderen Augen. Jede neue Generation erfindet die Welt neu: Das gilt auch & gerade für die Wirtschaft. Sie definiert sich immer wieder selbst neu; durch die (Fort-) Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Anwendungen. Gesellschaftliche, wie technologische Konzepte, überholen sich über die Zeit und werden durch ...

10.03.2010

Stillstand bedeutet den ökonomischen Tod.

Innovation? Die Römer würden sagen die Erneuerung. Echte INNOVATIONEN erfordern, dass Sie sich zwingen den Kontakt zu Leuten zu suchen, die Sie in radikal neue Richtungen bewegem, ohne die Bodenhaftung zu verlieren. Jede Generation tut dies. Sie sieht die Welt daher mit anderen Augen. Jede neue Generation erfindet die Welt neu: Das gilt auch & gerade für die Wirtschaft. Sie definiert sich immer wieder selbst neu; durch die (Fort-) Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Anwendungen. Gesellschaftliche, wie technologische Konzepte, überholen sich über die Zeit und werden durch ...

10.03.2010

Präsentation des CERN-Thrillers "Sekunde Null. Das Urknall-Experiment" zur Leipziger Buchmesse

Der Untertitel „Wird das Schwarze Loch von Genf die Erde verschlingen? Ein Real-Thriller über die Höllenmaschine am CERN“ zeigt, worum es in dem Buch geht. Am CERN in Genf ist vor wenigen Tagen der Teilchenbeschleuniger LHC nach Wartungsarbeiten erneut in Betrieb genommen worden. Bereits in Kürze sollen Teilchen mit einer bis dato unerreichten Energie von 7 TeV gezielt zur Kollision gebracht werden. Das Risiko, dass hierbei ein nicht mehr beherrschbares Schwarzes Loch entsteht, beträgt nach den Aussagen unabhängiger Wissenschaftler rund 15 Prozent. Unabhängige Wissenschaftler fordern, dass von ...

10.03.2010

Effizient und universell einsetzbar

Die Magnetdosierpumpe Beta/ 4 und Beta/ 5, ausgestattet mit neu entwickelter Elektronik und allen notwendigen Einstell- und Ansteuerfunktionen, eignet sich für den universellen Einsatz in der modernen Wasseraufbereitung und Chemikaliendosierung. Durch ihre effiziente Funktionsweise lassen sich Energie- und Chemikalienkosten einsparen. Gegenüber dem Vorgängermodell weist die neue Beta/ 4b und Beta/ 5b eine einstellbare Impulsunter- und -übersetzung auf. Dadurch ist eine genauere Anpassung an externe Signalgeber möglich. Das Resultat ist eine einfachere und genauere Anpassung des Chemikalienve ...

09.03.2010

Karlsruhe: Unmut wegen Urteil um den Teilchenbeschleuniger LHC am CERN

Die Verfassungsrichter in Karlsruhe haben ein ungewöhnliches Urteil gesprochen. Zum ersten Mal in der Geschichte des Verfassungsgerichts geht es um die Zulässigkeit eines internationalen wissenschaftlichen Experiments. Eine Klägerin befürchtet, dass durch den Zusammenprall kleinster Teilchen im Teilchenbeschleuniger Schwarze Löcher entstehen könnten, die die Welt zerstören. Ungeachtet neuerer wissenschaftlicher Gutachten, die von einer bis zu 15%igen Wahrscheinlichkeit für die Entstehung stabiler Schwarzer Löcher ausgehen, wollten die Richter von einer bevorstehenden Apokalypse nichts wissen ...

09.03.2010

CERATIZIT präsentiert neue Generation beschichteter Hartmetall-Drehwendeplatten

Der Global Player für anspruchsvolle Hartstofflösungen hat ein neues Drehprogramm für die Stahlzerspanung entwickelt. An dieser Stelle müssten üblicherweise diverse technisch überzeugende Argumente folgen, die erklären, wieso die Neuentwicklung P25 so gut ist. Denn im Prinzip sind Drehwendeplatten austauschbar. Daher sind die Nutzenargumente auch hinlänglich bekannt. Jeder Hersteller behauptet, seine Produkte seien die besten und brächten die größte Ersparnis in der Anwendung. CERATIZIT beschreitet nun einen neuen Weg und will beweisen, dass seine Drehwendeplatten alles andere als austauschba ...

08.03.2010

Beratungsbüro Böhme übernimmt Supervision für das WVU-Projekt

Zentrales Ziel des WVU-Projekts ist es eine neue Form wissenschaftlicher Kommunikation zu etablieren, die bewusst und konsequent auf jegliche Art von Ignoranz, Arroganz sowie persönliche Verunglimpfungen Andersdenkender verzichtet, wie sie leider nur zu oft in weiten Teilen des „klassischen“ Wissenschaftsbetriebs zu beobachten ist. Besonders auffällig in diesem Zusammenhang sind nicht selten Internetforen, die unübersehbar erkennen lassen, dass dort Kommunikationsformen vorherrschen, bei denen Menschen, deren Denken sich zuweilen bewusst und deutlich von einem oftmals „weichgespülten“ Mainstre ...

08.03.2010

SiRO: Simulation macht ungenutzte Potenziale und Kostentreiber ausfindig

SiRO, das sich durch hohe Ausführungsgeschwindigkeit und hohe Verfügbarkeit auszeichnet, kommt sowohl für die Erstellung optimierter Produktionspläne als auch für das situative Dispatchen von Aufträgen in veränderlichen, störungsreichen Aufgabenstellungen zur Anwendung. Anlagenbauern, Logistikplanern, produzierenden Unternehmen oder Dienstleistern steht damit ein Tool zur Verfügung, das viele Vorteile im Wettbewerb bietet. Die ausgeklügelte Software verhilft zu schnellstmöglichen Simulations- und Optimierungs-ergebnissen, reduziert die Implementierungskosten um etwa 15 Prozent, erhöht die Tran ...

02.03.2010

ClinSim: Software ermöglicht optimale Ausgangssituation für klinische Studien

Die von PROFACTOR entwickelte Software ClinSim ermöglicht der Pharmaindustrie eine optimale Ausgangssituation für reale klinische Studien, indem sie verschiedene Studienabläufe simuliert, Szenarien erprobt und als Ergebnis alle wesentlichen Kennzahlen für die Entscheidungsfindung liefert. Die Vorteile von ClinSim liegen vor allem in der Erstellung von Prognosen über die Robustheit der geplanten Supply Chain gegenüber unterschiedlichen Störungseinflüssen. Beispiele dafür sind: Genesung eines Probanden; Verzögerung des Medikamententransports, etc. Zudem punktet ClinSim mit dem Testen und Bewert ...

02.03.2010

Hilfe beim Volksleiden Nummer Eins: Wer richtig schläft, hat keine Rückenschmerzen mehr

(ddp direct) Deutschlands größter Schlaftest belegt einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Unterfederung des Bettes und morgendlichen Rückenschmerzen: Von 181 Probanden, die zu Beginn der Untersuchung häufig oder permanent unter Rückenschmerzen litten, waren 90 Prozent ganz oder nahezu beschwerdefrei, nachdem sie nur vier Wochen auf einer modernen Bettunterfederung aus Senso-Flügeln geschlafen hatten. Bremervörde/ Hamburg, 01.03.2010 - Unter dem Titel Schlaf gut lief von November 2009 bis Januar 2010 Deutschlands größter Schlaftest, der vom bekannten Schlafexperten Prof. Dr. Zulley, Präsi ...

01.03.2010

Zum Verlieben: IPH präsentiert Elektra

Auf dem Gemeinschaftsstand der Niedersächsischen Hochschulen präsentiert das IPH vom 2. bis 6. März 2010 das Ergebnis eines Verbundprojektes. Mit Elektra erwacht es zum Leben und zeigt der Öffentlichkeit erstmals sein Gesicht. Das Beratungs- und Forschungsunternehmen mit Sitz im Wissenschaftspark Marienwerder (Hannover) hat zusammen mit einer Hand voll weiterer Unternehmen und Forschungseinrichtungen ein elektronisches Werkzeugbuch entwickelt, das die mit einem Umformwerkzeug durchgeführten Pressenhübe vollkommen automatisch und manipulationssicher erfasst, speichert und auswertet. So kann kon ...

01.03.2010

CERN: Teilchenbeschleuniger LHC läuft seit Sonntag – Bangen vor dem Schwarzen Loch beginnt

Von den Ergebnissen erwarten die Forscher grundlegende Erkenntnisse über die Vorgänge während des Urknalls. Eine Reihe von international bekannten Wissenschaftlern warnen indessen vor unwägbaren Risiken des Experiments. So ist zu befürchten, dass bei den Versuchen ein kleines Schwarzes Loch entsteht, das sich im Erdmantel einnistet und unkontrolliert wächst. So fordern einige Wissenschaftler, dass vor einer weiteren Erhöhung der Energie von einer unabhängigen Expertenkommission eine belastbare Sicherheitsstudie erstellt wird. Wegen eines intern erstellten Sicherheitsreports war das CERN erst ...

01.03.2010

Eingebettete Systeme als Wachstumsmotor

Jährliche Wachstumsraten von 8,5 Prozent kennt man eigentlich nur von den asiatischen Tigerstaaten. Dass auch in Deutschland Innovationen reife Früchte tragen können, stellen die „Embedded Systems“ eindrucksvoll unter Beweis. Bis 2020 soll der jährliche Umsatz hierzulande von circa 17 Milliarden Euro auf circa 42,6 Milliarden Euro zulegen. Zu diesem Ergebnis kommt ein vom VDE veröffentlichtes Positionspapier. Unter „Embedded Systems“ versteht man elektronische Systeme, die in das technische Konzept eines Produktes eingebunden sind. Ihre Aufgabe besteht darin, das Gesamtsystem zu steuern, zu ...

28.02.2010

Holzschuhe bei Jugend forscht 2010

In mehreren Experimenten mussten sich die Holzschuhe gegen die Sicherheitsschuhe bewähren. Dazu wurden beide Schuhe mit Styrodor und einem vorne platzierten Apfelstück gefüllt, um die Schäden besser nachvollziehen zu können. Styrodor ist eine Substanz, die der Konsistenz des menschlichen Fußes sehr nahe kommt. Der erste Versuch: Eine Gehwegplatte mit einem Gewicht von gut 28 kg wurde aus einem Meter Höhe auf die beiden "Kontrahenten" fallengelassen. Beide Schuhe wurden dabei zerstört. Weitaus erfreulicher für die Holzschuhe war der zweite Versuch: Ein Auto fuhr langsam über die bei ...

28.02.2010


Seite 594 von 599:  « ..  593 594 595  596  .. » 599






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de