[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Finanzen / Banken und Versicherungen




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst neue Artikel)

Bank of Scotland in Deutschland: 100.000 Kunden im ersten Jahr

Berlin, 10. Februar 2010. Die Bank of Scotland hat mit ihren Produkten Online-Tagesgeld und Online-Festgeld bereits in ihrem ersten Geschäftsjahr 100.000 deutsche Kunden überzeugt. Seit dem 27. Januar 2009 ist die schottische Bank auf dem deutschen Finanzmarkt präsent und verwaltet in Tages- und Festgeldkonten Einlagen von mehr als 1,5 Milliarden Euro. „Wir haben die Ziele, die wir uns für das erste Jahr in Deutschland gestellt haben, übertroffen“, sagt Bertil Bos, Managing Director der Bank of Scotland. „Unser Ziel ist es nun, bis zum Jahr 2012 etwa 300.000 Kunden zu gewinnen und mehr als vie ...

10.02.2010

Bausparen - günstige Zinsen für die Zukunft sichern

(Berlin, 09.02.2010) Die aktuellen Bauzinsen sind so niedrig wie schon seit Jahren nicht mehr. Wer vorhat, sich in den nächsten Jahren ein Eigenheim zuzulegen, kann sich heute schon die günstigen Konditionen mit Hilfe eines Bausparvertrages sichern. Das derzeitige Zinsniveau bietet Immobilienkäufern gute Chancen, um einen günstigen Kredit zur Baufinanzierung zu erhalten. Wer bereits vor Jahren einen Bausparvertrag geschlossen hat und diesen nun in die Finanzierung einbringen möchte, macht jedoch ein weniger gutes Geschäft: Die Zinsen, die in Bausparverträgen von vor sechs bis acht Jahren fest ...

09.02.2010

smava macht „kurzen Prozess“ mit teuren Krediten

Berlin, 09.02.2010 – Deutschlands führender Online-Kreditmarktplatz www.smava.de bietet seinen Kunden ab sofort die einfache und kostenfreie Möglichkeit zur Ablösung von Ratenkrediten bei anderen Banken. Grund hierfür ist der Wunsch zahlreicher smava-Kreditnehmer, einen günstigeren Kredit zu erhalten und ihre bereits laufenden Kredite bequem zu einer monatlichen Rate zusammenzuführen. Bereits jetzt haben bei smava ein Viertel aller Kredite den Zweck „Umschuldung“. Zukünftig wird es für diese Kunden noch einfacher, da smava ab sofort den gesamten schriftlichen Ablösevorgang bei der jeweils ande ...

09.02.2010

Einrichtung einer deutschsprachigen Pressestelle

Paris, F, Gray McKenzie & Assoc. Inc.--Market Wire--08/02/10: Gray McKenzie richtet zum Jahresanfang 2010 eine deutschsprachige Pressestelle ein. Nach drei erfolgreichen Jahren in Deutschland, Österreich und der Schweiz sah Steven Campbell dies als einen logischen Schritt in der Erweiterung der Bekanntheit und der Transparenz. Die deutschsprachige Pressestelle wird nach den gleichen Grundsätzen arbeiten wie auch alle anderen zu Gray McKenzie gehörende Institute. Ulrike Hermansief wird Leiterin der deutschsprachigen Presseabteilung. Sie wird hauptsächlich mit der Außendarstellung und der ...

09.02.2010

Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V. mit neuer Homepage für Expats und Auswanderer

Der Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V., Hamburg, hat seine Internetseite www.bdae.com thematisch und optisch komplett neu gestaltet. Zielgruppe des BDAE sind Auswanderer, Studierende, Praktikanten und Ruheständler im Ausland, ausländische Gäste in Deutschland sowie entsandte Mitarbeiter von international tätigen Unternehmen (so genannte Expatriates). Diese Personen berät der Verein beim Planen und Umsetzen ihres Auslandsaufenthaltes. Als besonders erklärungsbedürftig erweist sich dabei stets die Frage nach der sozialen Absicherung im Gastland. Thematischer Einstieg in das Auslandsv ...

08.02.2010

Schifffonds: Anlegergelder versenkt?!

Die Wirtschaftskrise macht auch vor den Schifffondsanbietern nicht halt. Für Experten kommt dies nicht überraschend. Beispielsweise hatte das Manager Magazin bereits im Jahre 2002 darauf hingewiesen, dass die Containerschifffahrt in einer tiefen Krise steckt. Dies hat aber die Anleger nicht davon abgehalten, weiter in großer Zahl Schifffonds zu zeichnen. In vielen Fällen wurden den Anlegern diese Fondsprodukte sogar von Banken oder freien Anlageberatern/Anlagevermittlern empfohlen, ohne dass den Anlegern die Risiken dieser Fonds vor Augen geführt wurden. In diesem Zusammenhang ist auch zu berü ...

08.02.2010

Eine Restschuldversicherung kann sinnvoll sein

Wie und ob eine Restschuldversicherung sinnvoll ist, das erfährt man – wenn alles gut läuft – nie. So ist das mit vielen Versicherungen. Im Idealfall hat man sie und braucht sie nicht. Dafür zahlt man Gebühren, oft nicht wenig, und fragt sich dann zu Recht, ob man die Versicherung nun unbedingt benötigt. Es gibt solche und solche. Die einen braucht man schon, ohne sie geht es nicht. Hier sind die Krankenversicherung und die Kfz-Versicherung zu nennen. Dann sind viele andere Versicherungen sinnvoll, wie beispielsweise die Rentenversicherung, die Lebensversicherung, die Haftpflicht und die Unfal ...

08.02.2010

Sich mit der Restschuldversicherung absichern

Wer einen Kredit aufnimmt und die Bank dazu die Aufnahme einer Restschuldversicherung fordert, der wird erst einmal stöhnen und denken, er würde diese nicht benötigen. Doch darum geht es in erster Linie gar nicht. Denn die Restschuldversicherung ist zur Absicherung der Bank da. Kann der Kreditnehmer in gewissen Fällen die Raten für die Rückzahlung nicht mehr aufbringen, dann kann hier diese Versicherung einspringen. In bestimmten Fällen deswegen, weil es sonst zu einfach wäre. Solche Fälle sind zum Beispiel der Tod des Kreditnehmers. Ein Fall, bei dem die Bank ohne Absicherung zwar Regressansp ...

08.02.2010

Kleinkredit ohne Schufa

Der Begriff „Kleinkredit ohne Schufa“ umschreibt punktgenau, worum es bei dieser Art von Darlehen geht. Sie eignen sich nicht zur Finanzierung größerer Vorhaben. Geld ohne Schufa kann aber hilfreich sein, wenn kleine Vorhaben – eine Urlaubsreise oder ein Computer beispielsweise – finanziert werden sollen. Dann geben sie finanziellen Handlungsspielraum, ohne dass die schufainterne Bonität beeinflusst wird. Das kann von Vorteil sein, wenn neben der kleinen Investition in absehbarer Zeit eine größere geplant ist, die fremd finanziert werden soll. Für die herkömmlichen Filialbanken ist das, was i ...

08.02.2010

Reiseversicherung im Vergleich

Neben den Aktivitäten als Reisebüro ist Holiday-Box Reiseservice als Vermittler für Reiseversicherungen tätig. Die Liste der angebotenen Produkte ist sehr groß. Sie reicht von der gängigen Reiserücktrittskostenversicherung, mit oder ohne Reiseabbruchversicherung, über unterschiedlich zusammengestellte Travel-Pakete. Versicherungspakete teilen sich grob in Basis-Pakete, Standard-Pakete und Premium-Pakete. Der Komplettreiseschutz umfasst eine Reiserücktsversicherung, Reiseabbruchversicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung, Notfall-Versicherung und Reisegepäckversicherung. Je nach Versicherer ...

07.02.2010

Der Kfz-Pfandkredit – eine echte Alternative zur unkomplizierten Zwischenfinanzierung

Christian Maass, Inhaber von Maass PfandDepot, ist sich sicher: „Pfandleihhäuser sind Banken, bei denen jeder kreditwürdig ist. Kreditklemme ist für uns ein Fremdwort.“ Der studierte Volkswirt betreibt vor den Toren Münchens, im Munich Airport Business Park in Hallbergmoos, ein staatlich autorisiertes Pfandhaus für Fahrzeuge und Maschinen (http://www.pfanddepot.de). „Im Gegensatz zu städtischen Leihhäusern oder den klassischen Pfandleihhäusern für die Verpfändung von Schmuck, Elektronik u.ä. haben wir uns auf die Annahme von Fahrzeugen aller Art spezialisiert.“ Dank gesetzlich geregelter Kon ...

06.02.2010

Altersvorsorge mit Immobilien

München, 05.02.2010 - Das Internetportal "immobilien024" rät gut verschuldet ist bestens versorgt. Das Schlechte zuerst, wer sich fürs Eigenheim verschuldet, hat höhere Wohnkosten. Die aber ständig sinken. Dann das Gute, Eigentümer können sich auch als Rentner noch was leisten. Was vor 30 Jahren noch die Form einer soliden Pyramide hatte, nimmt immer mehr die Gestalt einer Zwiebel an. Die grafische Darstellung der Altersstruktur. Konnte früher ein breites Fundament an jungen Bürgern mühelos die Rente für die Alten erwirtschaften, so sehen sich die Rentner von morgen auf sich selbst g ...

05.02.2010

„Vermögens-Schere“ klafft immer weiter auseinander – Vorsorgen ist Pflicht!

Die Reichen werden immer reicher, die Armen immer ärmer. Wer sich nicht um die eigene Vorsorge kümmert, der ist selber schuld. Keine schönen Neuigkeiten vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW): Laut einem aktuellen Bericht wird die Vermögensungleichheit in Deutschland weiter zunehmen. Die Aussage beruht auf einer vom DIW durchgeführten Studie, die unter anderem zeigt, dass mehr als ein Viertel der deutschen Bevölkerung weder Geld- noch Immobilienvermögen besitzt. Schlechte Aussichten also auf einen "geruhsamen" Lebensabend. "Das Thema Altersvorsorge ist nach wie v ...

05.02.2010

Anleger werten Zins höher als ökologische Aspekte

Nürnberg, 05. Februar 2010 Auch wenn „Grünes Geld“ und „Green Banking“ zur Zeit in der Werbung von Kreditinstituten eine große Rolle spielt: Die Kunden interessiert das so gut wie gar nicht. Vier von fünf Geldanlegern sehen den Zins oder die Rendite, auch in Relation zum Risiko, als Entscheidungskriterium bei der Geldanlage. Das ist das Ergebnis einer Umfrage auf dem Informationsportal Geld-Magazin.de zum Jahresende 2009. Die Details: 17,6 % entscheiden nach der Höhe des Zinses, ebenfalls 17,6 % nach der Rendite (Zins und anfallende Kosten). Sicherheitsbewusste 44,1 % entscheiden nach der ...

05.02.2010

Griechenland macht in Deutschland Baukredite billig

Für die seit Monaten dauerhaft niedrigen Kreditzinsen gibt es mehrere Ursachen. Aktuell halten die Sorgen um einen möglichen Staatsbankrott von Griechenland die Darlehenskonditionen weit unter ihrem langjährigen Durchschnitt. „Zwar diktiert die EU-Kommission Griechenland scharfe Vorschriften, etwa weniger Geld für Beamte und Bürokratie, höhere Steuern, strikter Sparkurs. Dies überzeugt die Anleger am Kapitalmarkt allerdings noch nicht“, sagt Kai Oppel vom Baugeldvermittler HypothekenDiscount. Im Gegenteil: Portugal, ebenfalls wegen seiner Haushaltspolitik unter Druck, konnte zuletzt nur 300 st ...

05.02.2010

100 Promotion-Ideen mit Gewinnspiel-"Versicherung"

Während einerseits spektakuläre Auslobungen erforderlich sind, um in umkämpften Märkten überhaupt Awareness zu erzielen, ist die Finanzierung unversicherter Gewinne im sechs- oder siebenstelligen Bereich in Anbetracht beschränkter Mittel oftmals illusorisch. Viele Marketiers und Agenturen greifen daher auf den Promotion-SCHIRM® zurück, der das Preisgeld-Risiko einer wahrscheinlichkeitsbasierten Promotion einschätzt und zum Festpreis absichert. Über die Möglichkeiten einer einfachen Gewinnspiel-Versicherung hinaus ist dabei ein ganzes Servicepaket zum BestPreis inklusive. So gehört eine sorgf ...

05.02.2010

Finanzmakler Jürgen A. Kettner gewinnt mit Life-Coaching-Finance deutlich an Seriosität

05. Februar 2010 – Boxberg/Baden. Am 11.11.2009 entstand das junge Finanzmakler-Einzelunternehmen Life-Coaching-Finance mit der Vision des Gründers Jürgen A. Kettner, Hilfe zur Selbsthilfe für Verbraucher anzubieten. Schon wenige Tage danach wurde die Homepage life-coaching-finance.de mit täglichen News und Blogberichten rund um angemessene Anlagestrategien freigegeben. „Wir hatten anfänglich nur 20 bis 30 Besucher auf unserer Seite, so Kettner, aber schnell hat sich herumgesprochen, dass diese News-/Bloginformationen sehr nützlich und vor allem kostenfrei sind. So können wir nun nach 8 Woche ...

05.02.2010

Plenum Investments AG lanciert den Schifffahrtsindex MariX®

Plenum Investments AG, Zürich lancierte am Montag, den 18.01.2010 gemeinsam mit der Deutsche Börse AG, Frankfurt den internationalen Schifffahrtsindex MariX®. Der Index spiegelt ausschliesslich die Marktentwicklung des weltweiten Seetransports von Industriewaren und Rohstoffen inklusive ihrer Tiefseeförderung wider. Das Hauptaugenmerk des MariX® liegt auf Aktien mit überdurchschnittlich hohen Dividendenrenditen. Der Index setzt sich aus 40 gleichgewichteten Aktien von Gesellschaften mit einer Marktkapitalisierung von über EUR 400 Mio. zusammen. Zudem müssen die im MariX® zusammengefassten Tite ...

05.02.2010

Steuerentlastung 2010 - Merkt der Steuerzahler davon eigentlich was?

Neue Regelung bei Kranken- und Pflegeversicherung soll mehr Bares einbringen. Eine Mogelpackung? Seit 1.1.2010 sind alle Beiträge zur gesetzlichen und privaten Basiskrankenversicherung sowie die Beiträge zur Pflegeversicherung unbegrenzt als Sonderausgaben absetzbar. Stimmt das wirklich? Oder hat die Sache nicht doch einen Haken? Bis 2009 konnten Angestellte einen Betrag bis 1500 EUR und Selbstständige einen Betrag in Höhe bis 2400 EUR steuerlich geltend machen. Allerdings betraf dies nicht nur die Kranken- und Pflegeversicherung, sondern alle Versicherungsprämien. "Die Änderungen wu ...

05.02.2010

Die Steuer-CD, das CERN, der LHC und der Schrei nach Gerechtigkeit

Ein äußerst umstrittenes Geschäft, denn der Anbieter, der das Schweizerische Bankengeheimnis gebrochen und die Daten illegal kopierte, hat dies nicht um der Gerechtigkeit willen getan. Vielmehr ist pure Gier das Motiv. Stolze 2.5 Mio. Euro fordert er für die heiße Ware, das nennt man Hehlerei. Klar - Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt, und die Möglichkeit, mindestens 200, vielleicht sogar 400 Mio. Euro von den Steuersündern eintreiben zu können, sieht für den Staat nach einem lukrativen Deal aus. Aber rechtfertigt der Zweck wirklich die Mittel? Und wäre es nicht an der Zeit einmal ...

05.02.2010


Seite 458 von 466:  « ..  457 458 459  460  .. » 466






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de