Entwicklungshilfeminister Niebel verteidigt FDP-Informant

03.12.2010 - 07:26 | 308502


Artikel von 1291357220711



(dts) - Bundesentwicklungshilfeminister Dirk Niebel hat den bisherigen Büroleiter von FDP-Chef Guido Westerwelle gegen den Vorwurf der Spionage in Schutz genommen. Der Minister verteidigte in einem Interview in der "Rhein-Neckar-Zeitung" das Vorgehen von Helmut Metzner, der die US-Botschaft im Herbst 2009 über Interna der schwarz-gelben Koalitionsverhandlungen informiert hatte. Laut Niebel sei dies ein "ganz normales tägliches Geschäft" in der Politik. Der Fall war durch die Veröffentlichung von Geheimdokumente auf der Internet-Enthüllungsplattform Wikileaks an die Öffentlichkeit gelangt. "Das war kein Maulwurf", so Niebel. Der Mann sei für die internationalen Kontakte in der FDP-Zentrale zuständig gewesen und habe deshalb ständig Gesprächskontakte gepflegt, auch zur amerikanischen Botschaft. "Es wurden keine vertraulichen Papiere übergeben", versicherte Niebel. Der 41-jährige Metzner hatte nach den Enthüllungen von Wikileaks zugegeben, im Herbst 2009 Informationen zum Verlauf der Koalitionsgespräche weitergegeben zu haben. Er wurde daraufhin von seinem Job als Büroleiter Westerwelles entbunden und mit einer neue Aufgabe betraut.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Weitere Infos zum Artikel:
http://

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

308502

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: 1291357220711

Ansprechpartner: dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Stadt: Berlin
Telefon: 01805-998786-022

Keywords (optional):
deu, parteien,

Dieser Artikel wurde bisher 96 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von 1291357220711 RSS Feed

Schutzmasken: Seniorenheime bekommen täglich dubiose Angebote
Saarbrücker Zeitung:Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Hartges fordert mehr Unterstützung für angeschlagene Branche
Auswärtiges Amt rechnet mit weiteren 40.000 deutschen Reisenden im Ausland
Durchführung von Abschlussprüfungen in NRW weiter offen
Exit aus Shutdown: Wirtschaft fordert Planungssicherheit noch vor Ostern





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de