Öffentlicher Gastvortrag "Kolonialismus" mit Prof. Dr. Reinhart Kößler

08.10.2020 - 14:50 | 1850837


Artikel von Theologische Hochschule Friedensau

(LifePR) - 2020, 19.00 Uhr, lädt der Fachbereich Christliches zu einem öffent­lichen Vortrag ein. Zum Thema ?Deutscher Kolonialismus ? die Vergangenheit in der Gegenwart? spricht der Soziologe Prof. Dr. Reinhart Kößler, Gastprofessor für Soziologie an der Pädagogi­schen Hochschule Freiburg und ehemals Direktor des Arnold-Bergstraesser-Instituts in Freiburg. Reinhart Kößler publizierte verschiedentlich zum Thema, so zum Beispiel das Buch ?Völkermord ? und was dann? Die Politik deutsch-namibischer Vergangenheitsbearbeitung? (erschienen 2017 im Verlag Brandes und Apsel).
Obwohl Deutschland nur etwa 30 Jahre lang offiziell Kolonialmacht war, hatte diese Zeit starken Einfluss auf seine politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen. Das geringe öffentliche Bewusstsein in Deutschland über seine frühere Rolle als Kolonialmacht steht im Gegensatz zu den Erinnerungen in einigen seiner ehemaligen Kolonien. ?Der Vortrag wird in aller Kürze in das Thema deutscher Kolonialismus einführen und sich dann auf den Kontrast zwischen Erinnerungen im Zusammenhang mit der Kolonialerfahrung im exemplarischen Fall Namibias konzentrieren?, so führt Prof. Daniel Bendix aus, auf dessen Initiative hin Prof. Kößler Friedensau besucht. ?Die postkolonialen Initiativen bilden ein weiteres Thema des Vortrags. Es werden nicht nur aktuelle Fragen wie die Umbenennung von Straßen oder der Sturz von Denkmälern in den Blick genommen, sondern insbesondere auch die aktuellen namibisch-deutschen Beziehun­gen.?
Es ist ein öffentlicher Vortrag in der Kulturscheune Friedensau, An der Ihle 10, 39291 Möckern-Friedensau. Er wird in Englisch gehalten; für eine Übersetzung ins Deutsche ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.
Die Theologische Hochschule Friedensau ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Träger­schaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Hier können acht B.A.- und M.A.-Studien­gänge ? zum Teil berufsbegleitend ? in den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theo­logie sowie ein Kurs ?Deutsch als Fremdsprache? belegt werden. Etwa 30 Nationen sind unter den Studierenden und Lehrenden vertreten. Studieninteressierte können sich zu Schnuppertagen anmelden und das Leben im Hörsaal und auf dem Campus kennenlernen.



Weitere Infos zum Artikel:
http://

1850837

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Theologische Hochschule Friedensau

Stadt: 08.10.2020 (lifePR) - Am Dienstag



Dieser Artikel wurde bisher 36 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Kurzurlaub auf der Schwäbischen Alb - Gastbetriebe setzen auf baldige Lockerung des Beherbergungsverbots
Gesamtmasche erweitert das Präsidium
Zeitreisen am Limes
Gewerbetreibende und Privathaushalte Profitieren von der Schrottabholung in Wattenscheid
Schrottabholung in Düren: für private Haushalte, Unternehmen&Institutionen

Alle Artikel von Theologische Hochschule Friedensau RSS Feed

Frauenpower für den Technischen Vertrieb
Corona Schnellteststationen für Schulen
Verfassungsbeschwerde gegen sektorales Verbot der Zeitarbeitsbranche in der Fleischindustrie
Empowerment-Kongress für Frauen am 22. Mai: Mehr als 100 Vorträge und Webinare
Gesamtmasche erweitert das Präsidium





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de