ITK-Branche als Vorbote der Erholung

08.03.2010 - 13:03 | 171031


Artikel von Simone Amores

Hamburg, 04. März 2010. Im Februar 2010 akkumulierten sich
die vorsichtig optimistischen Zeichen aus der deutschen
Wirtschaft. „Zwar haben wir bei der Wirtschaftskrise das
Schlimmste hinter uns, aber die Sorgen um die
Arbeitsmarktentwicklung, Staatsverschuldung und den Euro sind
nicht geringer geworden“, so ZEW-Präsident Prof. Wolfgang
Franz.


Marktmonitor

Die ZEW-Konjunkturerwartungen sind im Februar mit minus
2,1 Punkten leicht rückläufig, sie liegen jedoch weiter über
ihrem historischen Mittelwert. Damit erwarten die Experten,
dass sich die langsame Erholung der deutschen Konjunktur in
den nächsten Monaten fortsetzen wird. Die Einschätzung der
aktuellen konjunkturellen Lage ist bereits positiver, hier stieg
der Indikator um 1,8 Punkte.

Das DIW-Konjunkturbarometer zeigt nach einer Stagnation
des Wirtschaftswachstums im 4. Quartal des vergangenen
Jahres ebenfalls leicht positive Tendenzen und geht von
einem Zuwachs des Bruttoinlandsproduktes von 0,2 Prozent
im ersten Quartal 2010 aus.

ITK-Branche erwartet deutliches Umsatzplus

Laut dem Hightech-Branchenverband BITKOM verbessert sich
die Stimmung in der ITK-Branche im Gegensatz zur
generellen deutschen Wirtschaft deutlich. So rechnen 59
Prozent der ITK-Unternehmen mit einem Umsatzplus im
ersten Quartal. Auch der Branchenindex des BITKOM stieg um
deutliche 41 Punkte und erreichte so plus 35 Punkte, womit
das Niveau des „Vorkrisen-Sommers“ 2008 erreicht wurde.

Auch auf projektwerk.de setzt sich der positive Trend in den
Zahlen der ausgeschriebenen IT-Projekte, nach einer leichten,
konjunkturbedingten Stagnation im 4. Quartal, weiter fort.
Besonders auffällig ist hier der quantitative Anstieg der SAP-
Projekte auf 216 im Februar. Es zeigt sich, dass weder die
Turbulenzen um den Weggang des Vorstandschefs Leo
Apotheker noch die Investitionszurückhaltung der Kunden, die
zu deutlichen Umsatzeinbußen des Konzerns von 9 Prozent im
Vergleich zum Vorjahr führten, den Bedarf an SAP-Experten für
Projekte beeinflusst haben.

Dies liege vor allem daran, dass Unternehmen gerade durch
den Einsatz externer Spezialisten flexibel auf Anforderungen
und Schwierigkeiten des Marktes reagieren können. Dadurch


sei es bereits jetzt möglich, den entstandenen
Investitionsstau abzubauen, ohne langfristige Kosten zu
verursachen, so projektwerk-Geschäftsführerin Dr. Christiane
Strasse.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über projektwerk
projektwerk ist die einfachste Projektbörse im Web. Mit
elfjähriger Expertise vernetzt projektwerk Freelancer und
Unternehmen über die Plattform projektwerk.de zur schnellen
und passgenauen Besetzung von Projekten. Unter
www.projektwerk.de sowie den neuen Plattformen
projektwerk.com/it, projektwerk.com/automotive und
projektwerk.com/fashion bietet sie allen Teilnehmern des
flexiblen Arbeitsmarktes eine Plattform für die schnelle und
effiziente Rekrutierung von Spezialisten für Projekte sowie zur
Vermarktung der eigenen Dienstleistung. Monatlich werden
jeweils über 1.000 Projekte und Profile veröffentlicht.


Weitere Infos zum Artikel:
http://

Leseranfragen:
Ansprechpartnerin
Simone Amores
Kleine Seilerstraße 1
20359 Hamburg
Tel: 040/ 432130-53
Fax: 040/ 432130-10
presse(at)projektwerk.de

171031

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Simone Amores

Ansprechpartner: Simone Amores
Stadt: Hamburg
Telefon: 040-43213053

Art des Artikels: PresseMitteilung
Freigabedatum: 08.03.2010
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
bitkom, diw, itk-branche, konjunktur, projektwerk, sap, zew,

Dieser Artikel wurde bisher 627 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Fachkräfte-Mangel in der Werbung: Online-Experten gesucht
Fachkräftemangel als Wachstumsbremse
IT-Branche erwartet Umsatzwachstum: Gute Zeiten für Freelancer
projektwerk medical – die Projektbörse für das Gesundheitswesen
Internationalisierung des Projektmarktes

Alle Artikel von Simone Amores RSS Feed

Drei Vollstipendien im Kulturmanagement zu gewinnen
Kommunikation, die bewegt. Die Zeichen | Manufaktur.
Absage von "poetry on the road" - 21. Internationales Literaturfestival Bremen fällt wegen der weltweiten Coronavirus-Krise aus
Absage von "poetry on the road" - 21. Internationales Literaturfestival Bremen fällt wegen der weltweiten Coronavirus-Krise aus
Wie Sie als Führungskraft den finanziellen Schaden, der durch Krankheit und Kündigung entsteht, minimieren und Ihre Mitarbeiter zu Höchstleistungen inspirieren





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de