[ Kategorien | Neu | Beliebt ]

Kategorie:

Artikel / Energie & Umwelt




Sortiere Artikel nach: Titel (A\D) Datum (A\D)

Seiten sind aktuell sortiert nach: Datum (erst alte Artikel)

Scooter Event ?The Road to Copenhagen? macht Station am RWE Power Kraftwerkstandort Lingen

> Auf der "Road to Copenhagen" machten am 7. Dezember 100 junge Menschen im Alter von 15 bis 25 mit ihren Elektroscootern Station in Lingen. Auf Initiative des niederländischen Energieversorgers Essent, der zum RWE-Konzern gehört, reisen die Teilnehmer zum Weltklimagipfel in Kopenhagen. Unterwegs informieren sich die jungen Leute an verschiedenen Stationen über alle Aspekte der modernen Energieversorgung. Der Kraftwerkstandort Lingen bietet sich dabei besonders an. Hier verfügt RWE Power über einen umweltfreundlichen und zukunftsweisenden Mix aus modernsten Gaskraftwerken und CO ...

08.12.2009

NABU: Landwirte für Umwelt- und Naturschutz belohnen

ng>Tschimpke: Öffentliches Geld darf es nur noch für öffentliche Leistungen geben Berlin - Der NABU hat sich dafür ausgesprochen, dass Landwirte nur noch Fördergelder bekommen, wenn sie gleichzeitig etwas für den Naturschutz tun. "Mit einer leistungsgerechten Bezahlung für Ressourcen- und Naturschutz würde die Landwirtschaft den Ruf des reinen Subventionsempfängers verlieren", sagte NABU-Präsident Olaf Tschimpke anlässlich der Vorstellung des neuen NABU-Strategiepapiers "Landwirtschaft und Umwelt". Das Papier zeigt aktuelle Umweltprobleme der Landwirtschaft auf und stel ...

08.12.2009

Schrauben aus dem Großhandel – Profiqualität nicht nur für Spezialfälle

Aber die beste Solaranlage ist nutzlos, wenn bei der Anbringung der Anlage geschlampt wird. Das riesengroße Sortiment in einem solchen spezialisierten Fachhandel hält natürlich auch für diese enormen Anforderungen, die an die Befestigung der Sonnenkollektoren und dergleichen gestellt werden, die goldrichtige Lösung bereit. Hinsichtlich der Verbindungstechnik werden dabei vom Fachmann Stockschrauben und Sperrzahnmuttern verwendet. In diesen Spezialgeschäften findet sich eine große Auswahl an dieser Art der Solarbefestigung. Wer sich im dort umsieht, der wird bemerken, dass es natürlich auch i ...

08.12.2009

Zukunftsweisendes Solardachprojekt eröffnet: Sauberer Strom und attraktive Spielplatzüberdachung

Mit einer feierlichen Einweihung wurde Mitte November das Solardachprojekt PV-Frisbee auf dem Campus der Europäischen Schule Taipei (TES) eröffnet. Ab sofort speist die Anlage jährlich rund 7.500 kWh umweltverträglich erzeugten Strom ins taiwanesische Netz. Entworfen von dem renommierten Architekten Kao Ying-Chao dient sie gleichzeitig als optisch ansprechende Spielplatzüberdachung. Dabei stehen neben der reizvollen Ansicht Qualität und Sicherheit im Vordergrund. "Das PV Frisbee-Projekt ist in vielerlei Hinsicht ein besonderes Vorhaben. Nicht nur Design und Funktionalität sind hier hervo ...

08.12.2009

?Am Öko-Baum die Lichter brennen?

> Frankfurt - Zum Weihnachtsfest 2009 rät der WWF zum Kauf von Öko-Weihnachtsbäumen aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft. Die Umweltstiftung möchte Verbraucher mit dem Aufruf ermutigen, auch an Weihnachten einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten. Rund 25 Millionen Weihnachtsbäume kaufen die Deutschen jedes Jahr. Etwa 10 Prozent werden aus dem Ausland importiert, vor allem aus Dänemark, aus den Niederlanden, Irland, Österreich, Polen und Tschechien. "Ein Großteil der in Deutschland gekauften Weihnachtsbäume ist aus ökologischer Sicht alles andere als festlich" so ...

09.12.2009

Mit Standardsoftware zur grünen Verwaltung

> Unterschleißheim, 8. Dezember 2009. Um 40 Prozent will die Bundesregierung den durch ihren IT-Betrieb verursachten Energieverbrauch bis 2013 reduzieren. Das ist ein Ergebnis des Aktionsplans "Green IT-Pionier Deutschland", der auf dem IT-Gipfel 2008 verabschiedet wurde. Energieeffizienz hat mit dem Aktionsplan außerdem Einzug in die Beschaffungskriterien gefunden. Spätestens seitdem stehen effiziente Rechenzentren und Client-Systeme ganz oben auf der Prioritätenliste der IT-Verantwortlichen in der öffentlichen Verwaltung. Auf dem 10. Microsoft-Tag für Bundesbehörden zeigt das Un ...

09.12.2009

Österreich ist Klimakiller des Tages

> Greenpeace-Aktivisten übergeben heute den Preis Klimakiller des Tages an die Österreichische Botschaft in Berlin. Dieser Preis wird jeden Tag dem Land überreicht, dessen Delegation auf dem UN-Klimagipfel in Kopenhagen die Verhandlungen am stärksten blockiert oder bremst. Auf der UN-Klimakonferenz wird an jedem Abend der Klimakiller des Tages von über 450 Nichtregierungsorganisationen bestimmt. In Berlin überreicht Greenpeace einen Pokal um 10:00 Uhr des Folgetages an die jeweilige Botschaft. Der Pokal ist ein dampfender Topf, in dem die Erdkugel kocht. Damit soll den Repräsentanten des St ...

09.12.2009

Schutzgebiete: Natürliche Waffen gegen Klimawandel

> Kopenhagen, Dänemark ? Naturschutzgebiete bieten kostengünstige Lösungen, um die Folgen des Klimawandels abzuwenden, so die Aussage einer neuen Studie von IUCN, The Nature Conservancy, dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), der Wildlife Conservation Society, der Weltbank und der Umweltstiftung WWF. "Die Publikation Natural Solutions: Protected areas helping people cope with climate change, legt erstmals dar, in welch entscheidendem Ausmaß Naturschutzgebiete die Folgen des Klimawandels abmildern und welche Maßnahmen notwendig sind, um diese Wirkung noch zu verstärke ...

09.12.2009

Wassergesetz und Eigenkontrollverordnung - Bessere Kontrolle ist Beitrag zu mehr Trinkwasserschutz

> DIE GRÜNEN begrüßen die Klarstellung im hessischen Wassergesetz, den Untersuchungsaufwand für private Zuleitungskanäle über die Abwassergebühren abwickeln zu können. "Auf diesem Weg können wir für mehr Grund- und Trinkwasserschutz sorgen. Wir hoffen, dass die Kommunen die Möglichkeit, private Abwasserkanäle zu kontrollieren und die Überwachung nicht den Eigentümern zu überlassen, auch nutzen werden", so Angela Dorn, Sprecherin für Ressourcenschutz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag. "Bei den privaten Abwasserkanälen gibt es zwei bis drei Mal so viele Kanal-Kilometer als ...

09.12.2009

Verpackungsspezialist Karl Knauer erhält FSC- und PEFC-Zertifizierung

> (Biberach/Baden, 08. Dezember 2009). Der Verpackungsspezialist Karl Knauer KG aus dem badischen Biberach hat die Umwelt- und Nachhaltigkeits-Zertifikate des FSC und der PEFC erhalten. Das Unternehmen bietet somit auch Verpackungen aus nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft an. Die Zertifikate ermöglichen die lückenlose Dokumentation des verwendeten Materials über alle Schritte vom Holzanbau über die Verwertung bis zur fertigen Verpackung. Damit schärft Karl Knauer sein Profil als umwelt- und verantwortungsbewusster Verpackungsdienstleister. Nachhaltiges Handeln von Grund auf Nachhalt ...

09.12.2009

In Deutschland bisher nur mäßiges Interesse an nachhaltigem Palmöl

> Berlin - Der World Wide Fund for Nature (WWF) und der Verband der ölsaaten-verarbeitenden Industrie (OVID) fordern im Rahmen der Europäischen Konferenz "Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Zertifizierungssystemen" Handel und Industrie auf, mehr Verantwortung für Klimaschutz zu zeigen und konsequent nachhaltiges Palmöl einzusetzen Derzeit stehen 1,2 Mio. Tonnen nach den Kriterien des Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) zertifiziertes Palmöl zur Verfügung. Davon sind bislang 320.000 Tonnen verkauft; der Rest wartet in Tanklagern auf Käufer. "Besonders Deutschland hat Na ...

09.12.2009

Biogas ist Zukunftsenergie

> (aid) - Nach dem Inkrafttreten des novellierten Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) zum 1. Januar 2009 hat sich die Biogasbranche allmählich wieder erholt. Nach Angaben des Fachverbandes Biogas e.V. werden Ende 2009 trotz Wirtschaftskrise und immer komplexeren und längeren Genehmigungsverfahren circa 600 neue Biogasanlagen Strom und Wärme erzeugen. Die Palette der Anlagentypen ist breiter geworden: "Auf der einen Seite erleben kleine Anlagen bis 190 kW durch den Gülle-Bonus eine Renaissance. Auf der anderen Seite entstehen Megawattanlagen, die ihr aufbereitetes Biomethan direkt in das ...

09.12.2009

Brand- und Explosionsschutz am Beispiel eines Becherelevators

> Richtlinie VDI 2263 Blatt 8.1 (Entwurf): Richtlinie Staubbrände und Staubexplosionen; Gefahren - Beurteilung ? Schutzmaßnahmen; Brand- und Explosionsschutz an Elevatoren; Beispiele Die Richtlinie VDI 2263 Blatt 8.1 zeigt am praktischen Beispiel den Brand- und Explosionsschutz an einem Becherelevator. Sie behandelt die dazu nötigen vorbeugenden organisatorischen Schritte. Weiter zeigt die Richtlinie wie Abblasrohre, Flammensperren und Entkopplungseinrichtungen als konstruktive Maßnahmen beim Explosionsschutz einzusetzen sind. Das neue Blatt 8.1 der Richtlinie VDI 2263 ergänzt das Blatt ...

09.12.2009

Bosch, DEUTZ und Eberspächer gründen Joint-Venture für Diesel-Abgasnachbehandlung

> - Komplette Systemlösungen für strengere Emissionsvorschriften ab 2011 - Gesamtsysteme zur Diesel-Abgasnachbehandlung aus Standardbauteilen - Produkte und Dienstleistungen für Non-Road-Maschinen und On-Road-Nutzfahrzeuge Die Robert Bosch GmbH, die DEUTZ AG und die Eberspächer GmbH Co. KG haben am 9. Dezember 2009 einen Vertrag zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens im Bereich der Diesel-Abgasnachbehandlung unterzeichnet. Das Joint Venture soll unter dem Namen "Bosch Emission Systems GmbH Co. KG" firmieren und seinen Sitz in Stuttgart haben. Die kartellbehördliche Zust ...

09.12.2009

Globaler Klimaschutz durch Wettbewerb und faire Lastenverteilung

slich der vom 7. bis 18. Dezember 2009 stattfindenden UN-Klimakonferenz in Kopenhagen erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Joachim Pfeiffer MdB: Auf dem Klimagipfel in Kopenhagen gilt es, die anderen Länder von der Notwendigkeit verbindlicher CO2-Minderungsziele zu überzeugen. Die Welt braucht ein Klimaabkommen, welches außerdem vergleichbare Wettbewerbsbedingungen schafft, eine faire Lastenverteilung garantiert sowie Produktionsverlagerungen in Länder ohne Klimaschutz verhindert. Dies ist für den Industriestandort Deutschland und damit für wirtschaft ...

09.12.2009

Raiffeisen-Märkte übertreffen Umsatzziel

Köln, 09. Dezember 2009 – Im Rückblick auf das Jahr 2009 ziehen Jürgen Bilsing und Klaus Seiwert, Leiter des Geschäftsbereichs Märkte bei der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ), eine positive Bilanz: „Entgegen dem allgemeinen Trend haben wir es geschafft, kontinuierlich zu wachsen und das angepeilte Ziel von vier Prozent Umsatzplus sogar noch leicht zu übertreffen.“ Auch für 2010 rechnet man mit Wachstum, das Ziel: Abschluss mit einem Umsatzplus von zwei Prozent. Es ging voran in 2009: Acht neue Raiffeisen-Märkte wurden eröffnet und auch das Raiffeisen Landwelt-Konzept zeigt sich er ...

09.12.2009

Batteriegesetz: GRS Batterien hat als einziges System die offizielle Feststellung des BMU erhalten

> Das neue Batteriegesetz (BattG) verpflichtet Batteriehersteller und ?importeure zur Rücknahme ihrer Produkte. Dafür können sie sich dem Gemeinsamen Rücknahmesystem anschließen. Pünktlich zum Inkrafttreten des Gesetzes hat GRS Batterien als einziges System die offizielle Feststellung des Bundesumweltministeriums erhalten. Die Eignung als bundesweites Rücknahmesystem stellt GRS Batterien seit mehr als elf Jahren unter Beweis. Im Zuge des neuen Batteriegesetzes bedurfte es nur noch einer Feststellung, um die Stiftung als das gemeinsame Rücknahmesystem zu legitimieren. Diese Feststellung ist ...

09.12.2009

Keine Altmedikamente in die Toilette!

> Mit der neuen Broschüre "Alte Arzneimittel richtig entsorgen" informiert das Umweltministerium über die umweltverträgliche Entsorgung von Altmedikamenten. Die Verbraucherinformation kann ab sofort über das Bestellformular im Internet bestellt bzw. direkt heruntergeladen werden. In den nächsten Tagen wird das Faltblatt auch in den Thüringer Apotheken ausliegen. Information: Jeder, der Medikamente einnimmt, scheidet Arzneimittel oder deren Abbauprodukte in Spuren aus, die über die Toilette ins Abwasser gelangen. Da einige Arzneimittel in Kläranlagen nur unzureichend zurückgehal ...

09.12.2009

Hopfenanbau

> (aid) - Hopfen ist einer der wichtigsten Zutaten für ein gutes würziges Bier. Mit "Xanthohumol" haben Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg (DKFZ) nun in einem aufwändigen Verfahren einen Hopfeninhaltsstoff gewonnen, mit dem vielversprechende Ergebnisse im Bereich der Krebsforschung errreicht wurden. Es handelt sich um ein Flavonoid, das derzeit nur in Hopfen nachweisbar und schwer zu synthetisieren ist. Der sekundäre Pflanzenstoff, der vor Krebs schützen und ihn sogar heilen soll, wird in der Lupulindrüse der weiblichen Hopfendolde angereichert. 2002 ...

09.12.2009

Weltagrarbericht

> (aid) - Zum Weltagrarbericht, den der Weltagrarrat 2008 erstmalig herausgab, wurde nun eine deutschsprachige Internetseite veröffentlicht. Die Seite stellt Hintergrundinformationen zu den Themen des Weltagrarberichts bereit und bietet aktuelle Nachrichten. Die Rubrik "Was tun?" gibt Empfehlungen zum Beispiel zur Stärkung der bäuerlichen Landwirtschaft, zur Bekämpfung des Klimawandels und zu Ressourcenschonung. Verbraucher finden auf der neuen Seite, wie jeder persönlich aktiv werden kann, um insgesamt dem Hunger in der Welt zu begegnen. Die Staatengemeinschaft der Vereinten Nati ...

09.12.2009


Seite 1 von 1757:  1 2  3  4  5  .. » 1757






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de