InternetIntelligenz 2.0

kostenlos Pressemitteilungen einstellen | veröffentlichen | verteilen

Pressemitteilungen

 

(Heek), Regierungspräsidenten D. Feller besucht die Unternehmensgruppe Büscher

ID: 1915979

Münster/Heek. Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat aktuell die Unternehmensgruppe Büscher in Heek besucht.
Aufmerksam wurde Sie auf das Unternehmen durch die Auszeichnung "Großer Preis des Mittelstandes" unter anderem durch den unermüdlichen Einsatz im Bereich Ressourcenschutz, Recycling und Nachhaltigkeit.


(IINews) - Die Regierungspräsidentin zeigte großes Interesse an der Entwicklung der Unternehmensgruppe in den letzten Jahren. Insbesondere auch die hervorragend genutzten Synergien der einzelnen Unternehmen zu denen auch zuletzt der WDR sowie RTL in den Medien berichteten.

Im Zuge dessen, nahmen die Brüder Büscher Dorothee Feller mit auf die Reise „Zurück für die Zukunft“. Dieser Slogan des Betonwerkes beschreibt die Synergie, die am Standort in Heek ihre Realisierung mit der Tochtergesellschaft „Büscher Containerdienst- und Toilettenmietservice GmbH & Co. KG“ findet.

„Aus Alt mach Neu“ ist hier die Devise. Besonderes Interesse galt auch dem Herstellungsverfahren der neuartigen RC-Wände aus bis zu 100% Natursteinersatz: Abbruchmaterial wird durch den Büscher Containerdienst sortiert, veredelt, aufgearbeitet und anschließend dem Betonwerk Büscher zur Herstellung der RC-Beton-Fertigteile zugeführt. Dieses Verfahren, welches über eine Forschungszeit von knapp 7 Jahren entwickelt wurde, hat einen Lebenszyklus der sich bis zu viermal wiederholen lässt.

Passend zur Nachhaltigkeit und Energiewende, sprach Dorothee Feller mit den Inhabern auch über die sehr ernst zu nehmende Thematik der erneuerbaren Energien.
Hierzu stellte sie den Weg zu einer klimaneutralen Wasserstoff-Wirtschaft im Münsterland vor.
Das sehr innovative und zukunftweisende Thema fand bei den Herren Büscher ebenfalls Anklang, denn auch in der Unternehmensgruppe Büscher beschäftigt man sich intensiv mit den Themen „erneuerbare Energien“ und „CO2-Einsparungen“.
Hierzu gab es seitens Büscher auch bereits erste Ideen und Ansätze sowohl im produzierenden als auch im sozialen Sektor.
Erste Umsetzungen gab es hier unter anderem im Bereich Solarenergie und Mitarbeiter-E-Bikes.

Aber wie die Regierungspräsidentin im Gespräch bereits feststellte: „Die Recyclingphilosophen aus dem Münsterland sehen noch kein Ende“.





Noch in diesem Jahr ist der Bau eines Recyclinghauses in Heek geplant. Das Grundstück ist bereits gekauft und die Realisierungsphase in der Umsetzung.

"JETZT ERST RECHT" signalisiert man bei Büscher, passend und identisch mit dem Slogan für die diesjährige Preisverleihung im Netzwerk der Besten (Großer Preis des Mittelstandes).


Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Wir, die Firma Büscher sind ein mittelständiges, familiengeführtes Unternehmen und seit dem Jahr 1961 erfolgreich mit unseren Betonfertigteilen am Markt vertreten. 2007 siedelten wir an unseren heutigen Sitz nach Heek um.

Im Jahr 2019 haben wir es geschafft, uns gegen insgesamt 5.399 Mitbewerbern (deutschlandweit) durchzusetzen und sind unter dem Motto „Nachhaltig wirtschaften“ als Sieger und somit „Preisträger des Großen Preis des Mittelstandes 2019“ von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet worden.

Gerade die Bereiche Forschung und Entwicklung sind bei uns klar verankert, vorrangig um neue Wege für den Einsatz von Abbruchmaterialien zu generieren. Nicht zuletzt verdanken wir den Erfolg natürlich auch unseren Mitarbeitern, die jeden Tag mit vollem Einsatz bei der Arbeit sind und Ihr fundiertes Wissen in unsere Arbeiten einfließen lassen.

Alles zusammen ist es für uns die Motivation, für die Zukunft weiter zu denken. Die nächsten „Meilensteine“ sind schon in der Umsetzung. Hier reden wir von weiteren Expansionen an unserem Standort in Heek. Es wird starke Veränderungen im Bereich Technologie im Produktionssektor geben, alles im Sinne der Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit.

Unser Augenmerk, wird sich hierbei auf den Bereich Bau- und Abbruchabfälle richten, denn diese stellen den größten Abfallstrom in Deutschland dar. Wir reden hier von ca. 222 Mio t Bau- und Abbruchabfälle im Jahr.

Wir möchten mit Hilfe unserer Forschungsinitiativen den jetzt bereits aufkommenden Problemen vorbeugen und zukünftig unsere Kreislaufführung mit Anfall, Aufbereitung und Verwendung bzw. Verwertung von rezyklierten Baustoffen nicht mehr alleinig durch unsere Produktion der Büscher-Blöcke (Legosteine) generieren. Nein, wir gehen weiter…

Unsere Vision, die sich aktuell bereits im Zulassungsverfahren befindet, ist „ Aus alt mach neu “

Wir wollen dem Abrisshaus ein 2. Leben geben in Form von hochwertigen / neuen Recycling-Produkten!

Im folgenden Jahr setzt die Unternehmensgruppe „BÜSCHER“ ein klares Zeichen mit dem vorrangigen Ziel der Ressourcenschonung, gerade hinsichtlich der primären Baustoffe Sand/Kies.

Mit einigen Pilotprojekten und Forschungen ist es uns bereits gelungen, durch unser Verfahren ein Recycling-Material herzustellen und zu verarbeiten, welches einen 100%-igen Ersatz der eingesetzten Natursteinrohstoffe ermöglicht.

Demnach wird sich unsere gesamte Unternehmensphilosophie nach diesem neuen Slogan richten:



( Digiinsert: TO-Consulting ™ )

….in Kürze mehr…



Leseranfragen:

overbeeke(at)buescher-betonfertigteile.de



PresseKontakt / Agentur:

info(at)to-consulting.de



drucken  als PDF  an Freund senden  John-Dennis Renken erhält den Essener Verdis
Bereitgestellt von Benutzer: TO-Consulting
Datum: 02.07.2021 - 16:12 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1915979
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: Thomas Overbeeke
Stadt:

HEEK


Telefon: 02568 38800714

Kategorie:

Politik & Gesellschaft


Anmerkungen:
Veröffentlichung unter Quellenangabe:
"Digiinsert: TO-Consulting™"

Dieser Fachartikel wurde bisher 449 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
"(Heek), Regierungspräsidenten D. Feller besucht die Unternehmensgruppe Büscher
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Büscher ® Unternehmensgruppe (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Büscher ® Unternehmensgruppe



 

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 50.155
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 40


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.