InternetIntelligenz 2.0

kostenlos Pressemitteilungen einstellen | veröffentlichen | verteilen

Pressemitteilungen

 

Droht dem strategisches Personalmanagement der Verwaltung durch Corona das aus?

ID: 1900653


(IINews) - Nerven wie Drahtseile werden in Zukunft die kommunalen Kämmerer, Landesfinanzminister oder der Bundesfinanzminister haben müssen. Geschätzte 650 Milliarden Euro neue Schulden werden die drei Gebietskörperschaften (Bund, Land, Kommune) bis 2022 aufnehmen. „Vielleicht wird die Finanz-Bazooka noch etwas höher ausfallen“, vermutet der Führungskräfteberater für strategisches Personalmanagement in der Verwaltung Rolf Dindorf. Was aber hat das mit dem strategischen Personalmanagement der öffentlichen Verwaltung zu tun?
„Gerät die strategische Personalentwicklung im Zuge der Pandemie auf das Abstellgleis?“, fragt der Kaiserslauterer Führungscoach für den öffentlichen Dienst. "CDU will 3000 Stellen in Landesverwaltung streichen" titelte ''die schwäbische'' zu den Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg. Partei und Ort sind egal. Diese Tendenz ist nicht neu. Gespart werden soll bei der Personalarbeit. „Schuldenabbau durch Personalreduktion ist eine Milchmädchenrechnung“, kritisiert Rolf Dindorf. Gerade ein Dienstleistungsunternehmen wie der öffentliche Dienst hat als wichtigste Ressource das Personal. Wer hier spart, spart am falschen Ende.
Ja, es gibt ihn noch. Vor lauter Digitalisierung kommt der demographische Wandel in der Verwaltung medial nur noch am Rande vor. „Schulamt, Gesundheitsamt, Pflege oder Rechtsamt... die Kommunen können ein Lied vom demographischen Wandel singen“, sagt der Führungskräfteberater. Schon heute sind weit über 300.000 Stellen in den Behörden nicht besetzt. Sowohl die Alterung des Personalstammes als auch das Durchschnittsalter der Mitarbeitenden steigt kontinuierlich. „Der demographische Wandel im öffentlichen Dienst kommt als Tsunami erst noch“, befürchtet Rolf Dindorf. Für das strategische Personalmanagement bedeutet diese Entwicklung viel Arbeit (und Geld).
Wer in Zukunft (hochqualifiziertes) Personal für die öffentliche Verwaltung gewinnen möchte kommt um eine Personalstrategie nicht herum. Personalgewinnung von Juristen, Informatikerinnen, Kita-Leitungen, Feuerwehrleute, Fachhochschullehrer, Kinderpsychologen usw. wird aufwendig und kostenintensiv. Ein gutes Arbeitgeberimage als Stadtverwaltung wird es nicht umsonst geben. „Herzstück eines strategischen Personalmanagements wird auch die Mitarbeiterbindung werden müssen. Mitarbeitende wechseln zunehmend den (öffentlichen) Arbeitgeber“, argumentiert der langjährige Führungstrainer Dindorf.




Fazit:
Sparen am Personal der öffentlichen Verwaltung kommt als Bumerang zurück. Mangelnde Personalausstattung verursacht schleppende Prozesse, Mitarbeiterunzufriedenheit und meckernde Bürger. Wer möchte das schon?


Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Rolf Dindorf – strategisches Personalmanagement im öffentlichen Dienst
Sinn führt.

Die Herausforderung: Die Handlungsfähigkeit öffentlicher Verwaltungen personell in Zeiten der großen Transformation sichern.
Die Antwort: Mit sinnstiftender Führungskultur Mitarbeitergewinnung und Personalbindung stärken.

Warum Sie Führungskräfteberater Rolf Dindorf kontaktieren und engagieren sollten:
• Sie werten die Arbeitgeberattraktivität Ihrer öffentlichen Einrichtung deutlich auf
Das Image einer guten Behörde hilft Ihnen die dringend gesuchten Fachkräfte besser zu finden. Sie erhalten mehr Bewerbungen. Es fällt Ihnen deutlich leichter vakante Stellen – gerade auch in Engpaßberufen – zu besetzen.
• Sie erhöhen die Flexibilität, Geschwindigkeit und Effizienz durch eine agile und sinnstiftende Führungskultur im öffentlichen Dienst
Mit einer konsequent ausgerichteten agilen und sinnstiftenden Führungskultur entfalten Sie neue Dynamik. Sie steigern die Motivation Ihrer Mitarbeitenden. Sie helfen eine Kultur der Verantwortung in der öffentlichen Verwaltung zu etablieren.
• Sie steigern Ihre Produktivität durch altersgemischte Leistungsteams
Durch die Verknüpfung unterschiedlicher Stärken und Kompetenzen in altersgemischten Teams nutzen Sie die vorhandenen Potentiale der Generation Z und Generation 50plus optimal, sichern den Wissenstransfer und stemmen überzeugend die Verwaltungsdigitalisierung.
• Sie binden mit einer vertrauensorientierten Verwaltungskultur qualifizierte Fachkräfte an Ihre Organisation
Schaffen Sie ein Gefühl der Zugehörigkeit. Nicht als Selbstzweck, sondern um Ihrer öffentlichen Einrichtung eine Zukunft in einer volatilen Arbeitswelt zu sichern. Zu einer gefestigten Mitarbeiterbindung und damit zu mehr Treue und Motivation trägt eine vertrauensvolle Grundstimmung erheblich bei.
• Sie senken die Einarbeitungskosten
80% der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter treffen in den ersten 100 Arbeitstagen eine Entscheidung für oder gegen den Arbeitgeber. Eine gute Einarbeitung vermeidet Fehlstarts und reduziert die Fluktuationskosten.
• Sie begeistern und nehmen Ihre Mitarbeitenden bei der Verwaltungsdigitalisierung mit
Die Beschäftigten für E-Government und damit die Modernisierung des Staatsdienstes mitzunehmen ist zwingend notwendig damit der Anschluss an die Digitalisierung nicht verloren geht.



Leseranfragen:

Rolf Dindorf M.A., M.A., Betr. (IWW)
Am Langen Stein 2
67657 Kaiserslautern

Telefon: +49 631 6259657
Mobil: +49 179 1261035
Fax: +49 631 3104608
E-Mail: mail(at)rolf-dindorf.de
https://www.rolf-dindorf.de



PresseKontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  Wie ein erfolgreiches Führen auf Distanz in der Verwaltung gelingt: Das Seminar
MEDICAL SUCTION PUMP JARS MARKET | INDUSTRY REPORT, TREND AND FORECAST 2020-2027
Bereitgestellt von Benutzer: Angstspiel
Datum: 11.05.2021 - 23:40 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1900653
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt:

Kaiserslautern


Telefon:

Kategorie:

Öffentlicher Dienst


Anmerkungen:


Dieser Fachartikel wurde bisher 507 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
"Droht dem strategisches Personalmanagement der Verwaltung durch Corona das aus?
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Rolf Dindorf - Strategisches Personalmanagement für den öffentlichen Sektor (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Rolf Dindorf - Strategisches Personalmanagement für den öffentlichen Sektor



 

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 50.115
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 1
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 116


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.