ENEMACS kleinster Drehmomentbegrenzer ECA Sicherheitskupplung für kleinste Einbauräume

09.11.2020 - 11:48 | 1858238


Artikel von ENEMAC GmbH

In fast allen Bereichen der Technik müssen Maschinen oder Produkte vor Überlast geschützt werden, dies geschieht auch mit Sicherheitskupplungen aus dem Hause ENEMAC. Speziell für Zahnriemenantriebe entwickelt, bietet die Sicherheitskupplung ECA Schutz vor solchen Kollisionen.

Innerhalb weniger Winkelgrade trennt die Überlastkupplung An- und Abtrieb. Einfache, leichte Elemente verhindern dabei nachteilige Massen- bzw. Schaltträgheit. Diese wurden gewählt, da zu schwere Schaltelemente das (statisch eingestellte) Ausrückmoment und somit auch zerstörerische Kollisionskräfte bei einer dynamischen Kollision noch beträchtlich erhöhen könnten!

Die ECA ist ‚altbewährt‘ im Programm der Firma ENEMAC. Hieraus resultiert eine große Variantenvielfalt. Außer den 17 Baugrößen für Einstellbereiche zwischen 0,5 und 470 Nm, die jeweils mit Konusbuchse oder Passfedernut erhältlich sind, gibt es hier auch viele Sondervarianten wie Sondereinstellbereiche, Sonderschaltscheiben und rostfreie Varianten.

Das ausgereifte Prinzip garantiert hohe Sicherheitsstandards. Die ECA bildet mit der Zahnriemenscheibe eine kompakte Einheit, die kaum zusätzlichen Raum beansprucht und in verschiedenen Versionen lieferbar ist.

Besonders hervorzuheben in dieser Baureihe ist die Type ECA 1, da sie wohl zu den kleinsten auf dem Markt erhältlichen Sicherheitskupplungen gehört.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Gegründet 1981, konzentrierte man sich bei ENEMAC in den ersten Jahren auf das Thema Maschinen-sicherheit für Vorschubantriebe. Mit der Sicherheitskupplung Typ ECT-R gelang ENEMAC der Markteintritt im Werkzeugmaschinenbau. Weitere Baureihen folgten um die Anforderungen dieses Marktsegments zu bedienen. Im Laufe der 1990er Jahre verlagerte sich der Fokus hin zur Lebensmittel- und Verpackungs-industrie. Man spezialisierte sich auf rostfreie Sicherheitskupplungen aus Edelstahl um den hohen Hygiene- und Produktionsanforderungen in diesem Bereich Rechnung zu tragen. Parallel hierzu wurden kostengünsti-gere Versionen der Sicherheitskupplungen, die so genannten Überlastkupplungen entwickelt. Um das Kupplungsangebot abzurunden, wurden zudem Wellenkupplungen in verschiedenen Varianten und Ausfüh-rungen ins Angebot integriert. In den 2000er Jahren folgte ein umfangreiches Programm an mechanischer und hydromechanischer Spanntechnik.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1858238

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: ENEMAC GmbH

Ansprechpartner: Hr. Domzalski
Stadt: 63839 Kleinwallstadt GERMANY
Telefon: 06022/7107-0

Keywords (optional):
antriebstechnik, maschinenbau, sicherheitskupplung, drehmomentbegrenzung, ueberlastschutz,

Dieser Artikel wurde bisher 138 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von ENEMAC GmbH RSS Feed

Rulmeca stellt 40 mm Förderrollen für Poly-V-Kopf vor
Wärmeversorgung für schwäbischen Sportwagenhersteller
EWS Metallbalgkupplung für Hochgeschwindigkeitsanwendungen überarbeitet
ASPINA steigt in Komponentenmarkt für Kleinsatelliten ein





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de