Stufenweise Wiedereröffnung der InA gGmbH

23.07.2020 - 16:01 | 1832735


Artikel von InA gGmbH



Tatsächlich war die InA nie wirklich geschlossen

Durch den von Bund und Ländern am 16. März 2020 beschlossenen Lockdown bezüglich der COVID-19-Pandemie wurde auch das Angebot der InA gGmbH, welches vom Kommunalen-Job-Center (KJC) unterstützt und finanziert wird, betroffen.
„Es herrschte allerdings von Anfang an ein enger digitaler Kontakt zwischen uns und den Teilnehmern*innen der ausgesetzten Maßnahmen. Viele fragten, wann sie wieder die Angebote vor Ort bei uns wahrnehmen können. Darüber bin ich sehr erfreut, denn dies zeigt ihre hohe Motivation und eine Entwicklung und Orientierung der Teilnehmer*innen ist uns sehr wichtig.“, so Siegfried Eberle, der Geschäftsführer der InA.
Natürlich wurde ein umfassendes Hygienekonzept, wie vom Bund und Land Hessen gefordert, erstellt und vom InA-Team vor der stufenweisen Wiedereröffnung ausführlich getestet, um so den „Neu-Start“ professionell vorbereiten zu können.
Herr Michael Vetter, Kreisbeigeordneter des Odenwaldkreises, war ebenfalls von der Hygienemaßnahme und dessen Umsetzung sehr angetan und voll des Lobes: „Ich kann dem Kommunalen-Job-Center wie auch den Kunden versichern, dass alles getan wurde und wird, um einer potenziellen Ansteckung entgegen zu wirken.“
Die InA-Wiedereröffnung setzt sich ausfolgenden Stufen zusammen: 08.06.2020 Wiederaufnahme der Maßnahmen „MInA“ und „Service Point“, 15.06.2020 „Work On“ und „Quo Vadis“, 22.06.2020 „Get Back“ und „Bewerbercenter“, am 03.08.2020 werden die Teilnehmer*innen der neuen Maßnahme „EU-Bürger“ begrüßt.
Dazu werden physische Kleingruppen unter Beachtung der Corona-Abstandsregelung gebildet, mit denen das InA-Team digital arbeitet.

Die Maßnahmen und Projekte der InA gGmbH werden im Auftrag des Kommunalen Job-Centers im Rahmen von Inhouse-Vergabe durchgeführt. Die InA gGmbH steht mit dem KJC in einer engen und konstruktiven Partnerschaft, aus der gemeinsame kreative Maßnahmenangebote, wie auch sinnvolle Finanzierungen hervorgehen.


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1832735

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: InA gGmbH

Ansprechpartner: Elina Hopp
Stadt: Erbach
Telefon: 0606270441

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 81 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von InA gGmbH RSS Feed

Führungskräfteberater Dindorf: Hat die agile Verwaltung blinde Flecken?
Browse Bitcoin Code Review Today
Read Bitcoin Era Review Before Sign Up
Digitale Verwaltung: Finalisten des 19. eGovernment-Wettbewerbs zeigen wie es geht / Bürger-Meinung per Online-Voting ist gefragt





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de