Hochschule der Wirtschaft für Management: Managerschmiede mit Herz vergibt Stipendien für soziales Engagement - Social Leadership Stipendium mit Allianz als Stipendiengeber

29.06.2020 - 21:40 | 1826882


Artikel von Hochschule der Wirtschaft für Management - Mannheim

HdWM-Hauptgesellschafter Internationalen Bund: „Menschsein stärken“ -.Ehrenamt ist Ehrensache: Die Stipendiaten helfen aus Überzeugung - Stipendiengeber Allianz: Talente fördern und gesellschaftliche Verpflichtungen wahrnehmen

MANNHEIM. Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim vergibt erstmals ein Social Leadership Stipendium an Studierende. Partner und Stipendiengeber ist die Allianz. Die Hochschule zeigt Herz und belohnt auf diese Weise soziales Engagement.

Die HdWM fördert soziales Engagement unter den Studierenden und vergibt im Juni 2020 erstmals das Social Leadership Stipendium. Dazu gründet die HdWM eine Art Ehrenamtsbörse, über die Studierende gleich zum Studienstart informiert werden. Man wolle auf diese Weise auch Anreize setzen, bereits bestehende Engagements während der Studienzeit an der Hochschule fortzusetzen. In der ersten Ausschreibung wählte das Komitee zwei Studierende aufgrund ihres Einsatzes für Andere und die Hochschule aus. Auch der Stipendiengeber Allianz ist von den beiden Stipendiaten überzeugt.

Die HdWM legt als wertebasierte Hochschule neben der akademischen und praxisorientierten Ausbildung ihrer Studierenden auch großen Wert auf soziale Verantwortung. Nicht umsonst lautet das Motto des Internationalen Bundes, dem Hauptgesellschafter der HdWM, „Menschsein stärken“. Für die HdWM-Präsidentin Prof. Dr. Perizat Daglioglu war die Vergabe des Stipendiums deshalb eine Herzensangelegenheit: „Unser ganz besonderer Dank geht an die großzügigen Förderer von der Allianz. Die Auswahl der beiden Stipendiaten ist auch dazu geeignet, andere Studierende für soziales Engagement zu begeistern“.

Ehrenamt ist Ehrensache: Die Stipendiaten helfen aus Überzeugung

Eine der ausgewählten Stipendiaten ist Sabina Muradli, sie studiert im dritten Semester Management in International Business und ist gleichzeitig Kurssprecherin. Sie ist in der Fachschaft und im Buddy-Programm des International Office engagiert. Das Buddy-Programm ist die erste Anlaufstelle für ausländische Studierende, das bei der Eingewöhnung in das Hochschulleben und bei der Anpassung an ihre neue Umgebung unterstützt. An der HdWM sind derzeit Studierende aus 28 Nationen und vier Kontinenten eingeschrieben.



Nach ihrem Engagement gefragt, erklärt Muradli: „Meine Leidenschaft Menschen zu helfen entwickelte sich, als ich mit sieben Jahren nach Deutschland gekommen bin. Ich musste mich ohne Hilfe zurechtfinden und auch meinen Eltern oft unter die Arme greifen, weil mein Deutsch besser war. Diese Erfahrung hat mir gezeigt, wie schwer es sein kann, in einem neuen Land Fuß zu fassen. Deswegen versuche ich mein Bestes, um den neuen ausländischen Studenten zu helfen, wo ich nur kann“.

Stipendiat Christopher Schertz studiert im 4. Semester Beratung und Vertriebsmanagement. Er zeigt sich ebenfalls in der Fachschaft aktiv und ist Mitglied in Senat und Prüfungsausschuss. „Ich liebe es Menschen zu helfen, daher bin ich seit mehreren Jahren aktiv als Notfallseelsorger und im Deutschen Roten Kreuz vielfältig unterwegs. Das Gefühl, Menschen etwas Gutes zu tun ist unbeschreiblich! Das Lächeln eines kleinen Patienten, nachdem man ihm helfen konnte, oder auch der beruhigtere Blick eines Angehörigen nach einem schlimmen Verlust. Für mich war auch als Student klar, dass ich mich an der HdWM einbringen und für meine Kommilitonen einsetzen möchte“, erläutert Schertz.

Stipendiengeber Allianz: Talente fördern und gesellschaftliche Verpflichtungen wahrnehmen

David Steiner von der Allianz Geschäftsstelle Karlsruhe war von der Idee des Social Leadership Stipendiums gleich überzeugt und nahm die Gelegenheit wahr, als erster Stipendiengeber die Studierenden in ihrem Engagement zu bestärken. „Der ,Purpose‘ der Allianz lautet ,We secure your future‘, sagt David Steiner. „Dazu gehört auch, junge Talente zu fördern und als Konzern gesellschaftliche Verpflichtungen wahrzunehmen. Hier freut es uns ganz besonders, als Allianz Geschäftsstelle Karlsruhe, zwei jungen Talenten das Studieren etwas zu erleichtern und unseren Teil auch lokal hier in Mannheim beizutragen. Die Stipendien bilden so eine weitere Säule unserer Zusammenarbeit mit der HdWM, die wir ständig weiterentwickeln“.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Einmaliges Studienmodell in Deutschland

Die Hochschule der Wirtschaft für Management (HdWM) in Mannheim verfolgt das Ziel, leistungsmotivierte Studierende für die Management-Anforderungen moderner Unternehmen auszubilden und so den Arbeitsmarkt der Zukunft aktiv mitzugestalten. Die Management-Studiengänge an der HdWM basieren auf einem einzigartigen Studienmodell, dem geförderten Management-Studium, das die Vorteile eines Vollzeitstudiums mit denen eines dualen Studiums kombiniert und die Stärken beider Studienformen in einem Studienprogramm bündeln. In Zusammenarbeit mit namhaften Großunternehmen sowie innovativen kleinen und mittelständischen Unternehmen wurden die Studieninhalte speziell auf die Erfordernisse des Arbeitsmarktes der Zukunft ausgerichtet.

Mit einem ganz besonderen Finanzierungskonzept, welches durch die Förderung der Partnerunternehmen ermöglicht wird, entsteht eine Gewinnsituation für alle Beteiligten. Interessenten, die an der HdWM studieren möchten, lernen eine Vielzahl unterschiedlicher Wirtschaftsunternehmen während des Studiums kennen und legen sich erst nach dem Praxissemester auf ihren zukünftigen Arbeitgeber fest. Die Partnerunternehmen schöpfen im Gegenzug aus einem Pool von qualifizierten Studierenden zukünftige Fach- und Führungsnachwuchskräfte, welche den Anforderungen im modernen Management entsprechen.
Text: Franz Motzko



Leseranfragen:
Janina Reichert
Oskar-Meixner-Straße 4-6
68163 Mannheim
Tel. 0621-490890-91
E-Mail: janina.reichert(at)hdwm.org
PresseKontakt / Agentur:
Franz M. Motzko
Oskar-Meixner-Straße 4-6
68163 Mannheim
Tel. 0171-2707408
E-Mail: franz.Motzko(at)hdwm.org
Anmerkungen:

1826882

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Hochschule der Wirtschaft für Management - Mannheim

Ansprechpartner: Franz M. Motzko
Stadt: Mannheim
Telefon: 0171-2707408

Keywords (optional):
hdwm,

Dieser Artikel wurde bisher 27 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Hochschule der Wirtschaft für Management - Mannheim RSS Feed

Seminar: Agile Teamarbeit im Customer Service - online und präsent
Seminar: Agile Teamarbeit im Customer Service - online und präsent
Seminar: Agile Teamarbeit im Customer Service - online und präsent
Den Blick bei beruflichen Fragen nach vorn richten
Was uns antreibt und motiviert: Expertenmeinungen und Best Practices im Corporate Health Management





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de