CollectiveCrunch, führender Anbieter von KI für die Forstwirtschaft, schließt Finanzierungsrunde über 450.000 € ab

18.05.2020 - 20:57 | 1817252


Artikel von CollectiveCrunch Oy

Die Finanzierung ermöglicht CollectiveCrunch neben einer beschleunigten internationalen Expansion auch den weiteren Ausbau der Kundenbasis. Linda Forest, die auf Künstlicher Intelligenz basierende Plattform des Unternehmens, kombiniert Daten von Satelliten und Erntemaschinen mit weiteren relevanten Datenquellen für eine präzise Bewertung, Steuerung und Prognose der Waldinventur. Die Linda Forest Plattform stößt in den nordischen und baltischen Regionen und auch darüber hinaus auf zunehmendes Interesse.

Espoo und München, 19. Mai 2020

CollectiveCrunch, führender Anbieter von KI für die Forstwirtschaft, schließt Finanzierungsrunde über 450.000 € ab

Die Finanzierung ermöglicht CollectiveCrunch neben einer beschleunigten internationalen Expansion auch den weiteren Ausbau der Kundenbasis. Linda Forest, die auf Künstlicher Intelligenz basierende Plattform des Unternehmens, kombiniert Daten von Satelliten und Erntemaschinen mit weiteren relevanten Datenquellen für eine präzise Bewertung, Steuerung und Prognose der Waldinventur. Die Linda Forest Plattform stößt in den nordischen und baltischen Regionen und auch darüber hinaus auf zunehmendes Interesse.

Die 450.000 € schwere Finanzierungsrunde des finnisch-deutschen Startups, an der sich auch Thominvest, der größte Investor des Unternehmens beteiligte, verzeichnete zudem eine umfassende Unterstützung durch weitere bestehende Aktionäre. Die aktuelle Runde folgt der kürzlichen Finanzierungszusage der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zur Übernahme von 50% eines 1 Million Euro Projekts mit dem Ziel, die Linda Forest-Plattform weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen.

Die jüngste Finanzierungsrunde konnte trotz der noch andauernden Coronavirus-Pandemie in Europa erfolgreich abgeschlossen werden. „Allein die Höhe der verbindlichen Projektzusagen durch unsere Kunden im ersten Quartal 2020 übertrifft den gesamten Jahresumsatz 2019 um das Doppelte. Trotz der weltweit aktuell schwierigen Situation sehen wir weiterhin eine stabile Nachfrage“, sagt Rolf Schmitz, CEO und Co-Founder von CollectiveCrunch.

CollectiveCrunch bringt die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz in die Forstwirtschaft. Das Startup sammelt Klima-, Geo- und Prozessdaten und verarbeitet diese Informationen zu KI-Modellen, um die Waldinventare und Waldbewirtschaftungsparameter besser vorhersagen zu können. Das zentrale Produkt des Unternehmens, Linda Forest, wird über eine SaaS-Plattform ausgeliefert.



In Entwicklung: Waldinventar

Die ESA-Finanzierung wird dazu verwendet, die Linda Forest Plattform für die Waldinventur sowie für zentrale Elemente der Forst- und Investitionsplanung und der Waldbewirtschaftung weiterzuentwickeln. Die aktuelle Finanzierung versetzt CollectiveCrunch in eine hervorragende Position, um nicht nur die Möglichkeiten der Waldinventur signifikant auszubauen, sondern auch die internationalen Expansion verstärkt voranzutreiben.

„Eine genaue Bewertung und Vorhersage der Waldinventare ist für die nachhaltige und optimale Nutzung der Holzressourcen von entscheidender Bedeutung. Wir nutzen Künstliche Intelligenz um sowohl geschäftliche als auch ökologische Aspekte der Forstwirtschaft voranzutreiben“, sagt Rolf Schmitz.

In Finnland hat CollectiveCrunch seine KI-Lösung in Zusammenarbeit mit Metsähallitus entwickelt, einem Forstunternehmen, das im Auftrag des finnischen Staates die nationalen Waldbestände verwaltet.

Laut Jarkko Lipponen, CPO von CollectiveCrunch, ist der Umfang der Aufgabe erheblich. „Wenn Sie Waldflächen in geografische Zellen zerlegen, erhalten Sie mehrere Milliarden Zellen für ein Gebiet von der Größe der nordischen Länder. CollectiveCrunch arbeitet mit Tausenden von Datenattributen pro Zelle. Dies ist in seiner Komplexität um mehrere Größenordnungen anspruchsvoller als alles, was bisher in der forstwirtschaftlichen Digitalisierung getan wurde“, erklärt Lipponen.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

CollectiveCrunch ist ein Innovationsführer für Künstliche Intelligenz in der Forstwirtschaft. Das Startup nutzt Klima-, Geo- und Prozessdaten und verarbeitet diese Informationen zu KI-Modellen für eine präzisere Vorhersage zu Forstinventur und Forstbewirtschaftungsdaten. Linda Forest, das Kernprodukt von CollectiveCrunch, wird über eine SaaS-Plattform zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen finden Sie unter www.collectivecrunch.com.


Leseranfragen:
CollectiveCrunch Oy
Rolf Schmitz
rs(at)collectivecrunch.com
+49 151 1972 6650

PresseKontakt / Agentur:
CollectiveCrunch Oy
Rolf Schmitz
rs(at)collectivecrunch.com
+49 151 1972 6650

Anmerkungen:
Bitte Sperrfrist bis Dienstag, 19. Mai 2020, 07:00 Uhr, beachten. Vielen Dank.

1817252

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: CollectiveCrunch Oy

Ansprechpartner: Rolf Schmitz
Stadt: Espoo
Telefon: +49 151 1972 6650

Keywords (optional):
forstwirtschaft, forstinventur, waldbewirtschaftung, waldinventar, kuenstliche-intelligenz, klimadaten, saas, holzwirtschaft,

Dieser Artikel wurde bisher 462 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von CollectiveCrunch Oy RSS Feed

Landesvereinigung Tierschutz in Kempen: Tierschutz wichtiger Bestandteil auch der Kommunalpolitik
Warnung vor Gedenkstücken im Bestattungswald
Landesvereinigung Tierschutz gegründet
Geschäftsanteile von Plantan werden neu verteilt
Die wichtigsten Helfer der Bauern bei der Arbeit auf dem Acker waren früher die Pferde.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de