Streuobstwiesen für die Artenvielfalt: Aeroxon® engagiert sich bundesweit in Projekten zum Natur- und Umweltschutz

19.09.2019 - 12:09 | 1754859


Artikel von H+P Public Relations

Kooperationen mit der Heinz Sielmann Stiftung und den Vereinen Schwäbisches Streuobstparadies e.V. und Hochstamm e.V. sind angelaufen

Waiblingen bei Stuttgart, 19. September 2019. In Baden-Württemberg befinden sich die größten zusammenhängenden Streuobstgebiete in Europa. Mittendrin, im schwäbischen Remstal, ist das mittelständische Familienunternehmen Aeroxon Insect Control GmbH angesiedelt. Ein Engagement für Naturprojekte zum Schutz und Erhalt von Streuobstwiesen liegt somit nahe. Dazu Geschäftsführer Thomas Updike: „Streuobstwiesen als wichtiger Teil unserer Landschaft sind bundesweit oftmals in einem kritischen Zustand. Hier sehen wir vielfältige Möglichkeiten, uns als Unternehmen einzubringen und an der Seite starker Partner aktiv zu werden.“


Kooperation mit der Heinz Sielmann Stiftung
„Vielfalt ist unsere Natur“. Unter dieser Maxime verfolgt die renommierte Heinz Sielmann Stiftung unter anderem das Ziel, Refugien für Tiere und Pflanzen durch praktische Arbeit im Naturschutz zu erhalten und zu schützen. Streuobstwiesen haben hier einen hohen Stellenwert. Im Schulterschluss mit Aeroxon® werden noch in diesem Jahr zwei größere Projekte umgesetzt. In der Nähe von Duderstadt am „Grünen Band“ entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze werden auf einer Fläche von drei Hektar Streuobstwiesen mit traditionellen Obstsorten angelegt und ab diesem Herbst 200 Obstbäume (u.a. Apfel, Birne, Kirsche, Pflaume, Mirabelle) neu gepflanzt. Dazu Carolin Ruh, Vorstand der Heinz Sielmann Stiftung: „Partner wie Aeroxon®, die langfristig mit uns gemeinsam am Erhalt und Schutz großer Flächen arbeiten, sind für unsere Arbeit unverzichtbar. Es ist eine Win-win-Situation für alle – insbesondere für die Natur und die Umwelt.“ Auf Vorschlag der Heinz Sielmann Stiftung wird auch ein Baum-Projekt am Bodensee realisiert. In der Gemeinde Orsingen befinden sich über eine große Fläche verteilt einzeln stehende, alte, seltene Streuobstbäume. Mit der Unterstützung von Aeroxon® wird hier zunächst eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme erfolgen, um anschließend geeignete Maßnahmen zur Stabilisierung und Revitalisierung dieses einzigartigen Baumbestandes einleiten zu können.




Unterstützung Schwäbisches Streuobstparadies e.V.
Im Herzen Baden-Württembergs ist der von Aeroxon® unterstützte Verein Schwäbisches Streuobstparadies e.V. aktiv. Im 2018 neu eröffneten Streuobstinformationszentrum in Mössingen verfolgt der Verein einen pädagogischen Ansatz, um Kinder, Jugendliche und Erwachsene spielerisch an das Thema Streuobstwiese heranzuführen. Hier ist Aeroxon® mit einer Patenschaft für das Modul „Vogelstimmenspiel“ präsent.
Thomas Updike, Geschäftsführer von Aeroxon®, bekennender Fan von Streuobstwiesen, ist begeistert von diesen Gemeinschaftsprojekten. „Streuobstwiesen bieten unzähligen Pflanzen, Tieren und Insekten einen intakten Lebensraum. Wir wollen - als Unternehmen im Remstal mit seinen vielen Streuobstwiesen beheimatet - einen Beitrag leisten, diese heute bedrohte Kulturlandschaft zu schützen und zu erhalten und somit die Artenvielfalt zu fördern.“


In der Region – für die Region
Aeroxon® macht sich auch in der Region stark. Als alteingesessenes Waiblinger Unternehmen sind regionale Projekte eine Herzensangelegenheit. Umwelt, Natur, Kultur, Jugend, Sport und Soziales sind wesentliche Bereiche, in denen sich das Unternehmen engagiert. Aktuell tritt Aeroxon® als Förderer bei der Remstal Gartenschau 2019 auf. Zahlreiche Initiativen, wie z.B. der Verein Hochstamm e.V. (schützt aktiv Streuobstwiesen im Remstal) und die Jugendarbeit in den Bereichen Reiten und Fußball sowie die Jugendfarm Finkenberg, werden unterstützt.
Alle Aktivitäten zu „ZukunftWirksamGestalten“ unter www.aeroxon.de/zukunftwirksamgestalten/


Aeroxon®
Das mittelständische Familienunternehmen in Waiblingen bei Stuttgart ist die führende Marke im deutschen Markt für Schädlingsbekämpfung im Haushalt und steht seit 1911 für anwendungsfreundliche Produkte gegen fliegende und kriechende Insekten sowie gegen Motten. Aeroxon®, die älteste aktiv vertriebene Insektizidmarke in Deutschland, ist heute mit einem Jahresumsatz von 44,0 Millionen Euro und einem Marktanteil von 26,0 Prozent die stärkste Herstellermarke im deutschen Einzelhandel.(1)
Um seiner Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt Ausdruck zu verleihen, engagiert sich das Unternehmen in vielfältigen Projekten auf nationaler und regionaler Ebene.
Gebündelt wird das gesellschaftliche Engagement von Aeroxon® unter dem Leitgedanken „ZWG – ZUKUNFTWIRKSAMGESTALTEN.“


www.aeroxon.de
www.aeroxon.de/zukunftwirksamgestalten/
www.facebook.com/Aeroxon
www.instagram.com/aeroxon.de
www.youtube.com/user/AeroxonInsectControl
www.sielmann-stiftung.de/
www.streuobstparadies.de/
www.hochstamm-ev.de


(1) Quelle: Nielsen Haushaltsinsektizide Deutschland (LEH + DM) 2018

Pressekontakt
H+P Public Relations, Voltastraße 1, 60486 Frankfurt, Tel.: 069 959633-19, Yasmin Schober, y.schober(at)hup-publicrelations.de

Unternehmen
Aeroxon Insect Control GmbH, Bahnhofstraße 35, 71332 Waiblingen, info(at)aeroxon.de, Tel.: 07151-1715-5, Fax: 1715-30

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Aeroxon®
Das mittelständische Familienunternehmen in Waiblingen bei Stuttgart ist die führende Marke im deutschen Markt für Schädlingsbekämpfung im Haushalt und steht seit 1911 für anwendungsfreundliche Produkte gegen fliegende und kriechende Insekten sowie gegen Motten. Aeroxon®, die älteste aktiv vertriebene Insektizidmarke in Deutschland, ist heute mit einem Jahresumsatz von 44,0 Millionen Euro und einem Marktanteil von 26,0 Prozent die stärkste Herstellermarke im deutschen Einzelhandel.(1)
Um seiner Verantwortung gegenüber Gesellschaft und Umwelt Ausdruck zu verleihen, engagiert sich das Unternehmen in vielfältigen Projekten auf nationaler und regionaler Ebene.
Gebündelt wird das gesellschaftliche Engagement von Aeroxon® unter dem Leitgedanken „ZWG – ZUKUNFTWIRKSAMGESTALTEN.“

(1) Quelle: Nielsen Haushaltsinsektizide Deutschland (LEH + DM) 2018


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Pressekontakt
H+P Public Relations, Voltastraße 1, 60486 Frankfurt, Tel.: 069 959633-19, Yasmin Schober, y.schober(at)hup-publicrelations.de
Anmerkungen:

1754859

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: H+P Public Relations

Ansprechpartner: Yasmin Schober
Stadt: Frankfurt
Telefon: +49 69 9596 33 19

Keywords (optional):
natur, naturschutz, umwelt, umweltschutz, artenschutz, streuobstwiesen, heinz-sielmann-stiftung, aeroxon, hochstamm-e-v, streuobstinformationszentrum,

Dieser Artikel wurde bisher 411 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von H+P Public Relations RSS Feed

Brandbrief an die bayerische Politik zum Thema Düngeverordnung, Ammoniakemissionen und Nitrat
Ferkelkastration unter Narkose und die Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA)
Gülle, Ammoniak und Co.: Landwirte präsentieren erstaunlichen Lösung(en)
Immer mehr Reserveantibiotika in der Massentierhaltung - ÖDP fordert entschiedene Maßnahmen





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de