Vogelsang bringt neues Schleppschuhgestänge „BlackBird“ auf den Markt

26.06.2019 - 13:22 | 1732294


Artikel von Vogelsang Gmb& Co. KG

• Schleppschuh mit strömungsoptimiertem Gülleauslass
• Innovativer Exaktverteiler mittig im Seitenarm positioniert


Essen/Oldb., 26. Juni 2019 – Im Agritechnica-Jahr stellt die Vogelsang GmbH & Co. KG ihre Neuheiten für die effiziente Gülleausbringung und -verteilung vor. Mit dem Schleppschuhgestänge „BlackBird“ launcht der niedersächsische Maschinenbaukonzern ein schlagkräftiges Schleppschuhgestänge mit einem strömungsoptimierten Gülleauslass. „In der Entwicklung der neuen Technik haben wir unsere Erkenntnisse aus Strömungssimulationen und Fließgeschwindigkeiten der Gülle berücksichtigt und unterschiedliche Geometrien getestet. Das Ergebnis ist eine optimale Kombination bestehend aus einem strömungsoptimierten Auslass, der die Gülle noch präziser ablegt, und einer neuartigen Geometrie der Kufe, die den Pflanzenbestand besser teilt“, erklärt Henning Ahlers, Vertriebsleiter Agrartechnik Deutschland bei Vogelsang.
Die neue, schnabelartige und längliche Form unterstützt ein kontrolliertes und gleichmäßiges Fließverhalten der Gülle über die gesamte Auslasslänge hinaus. Das vermeidet eine Verschmutzung der Pflanzen bei der Gülleablage. Durch aktiven Druck dringt die zugespitzte Kufe des BlackBird besser in den Boden ein und zieht einen schmalen Streifen für die direkte Gülleablage unter den Pflanzenbestand.
Exaktverteiler mit neuartigem Servicekonzept
Im BlackBird ist der weiterentwickelte Vogelsang-Exaktverteiler ExaCut ECQ verbaut. Er ist mittig im Seitenarm und damit optimal für eine exakte und gleichmäßige Gülleverteilung positioniert. Großzügige Querschnitte und Strömungsleitbleche sorgen für ein ruhiges Fließverhalten und eine hohe Verteilgenauigkeit der Gülle. Zugunsten einer schnelleren und einfacheren Wartung des ExaCut ECQ hat Vogelsang auch sein Servicekonzept angepasst und eine große Wartungsklappe für den direkten Zugriff auf alle innenliegenden Teile eingefügt. Für Servicearbeiten müssen daher weder der Exaktverteiler noch der schwere Deckel mit den angeschlossenen Abgangsschläuchen und Zuführleitungen demontiert werden. So lässt sich der ExaCut ECQ dank des QuickService-Konzepts in nur wenigen Minuten warten. Reduziert hat sich außerdem auch der Leistungsbedarf – um bis zu 50 Prozent. Das ermöglichen das neue Rotordesign und die geringeren Drehzahlen. Da die Schneidmesser durch minimierte Drehzahl und Verteilerinnendruck weniger beansprucht werden, verlängert sich die Standzeit um bis zu 50 Prozent.


FEM-berechnete Tragwerke und stabile Blattfedern für höhere Standzeit
Vogelsang hat auch die Schlauchverlegung modifiziert, so dass ein „Anfahrts-V“ verhindert wird. Die Schläuche selbst sind schwarz und wurden beim neuen Schleppschuhgestänge erstmals verbaut. Für Stabilität stehen auch die neuen Blattfedern und ihre Schwingungstilgung. Sie schützen die gesamte Konstruktion vor übermäßigen Belastungen und verringern Schwingungen während des Straßentransports. Endlagengedämpfte Hydraulikzylinder sorgen für nur minimale Rahmenbelastungen während der Klappvorgänge. Die Tragwerke des BlackBird sind – wie bei Vogelsang üblich – FEM berechnet. Dadurch wird sichergestellt, dass die Tragwerke den täglichen Ansprüchen gewachsen sind. Das sorgt für eine hohe Standzeit des Gestänges.
Das Schleppschuhgestänge ist in Arbeitsbreiten von 12 und 15 Metern erhältlich und lässt sich auf eine Transportbreite von 2,99 Metern zusammenklappen. Durch Hochklappen des Gestänges greift das DropStop-Prinzip, das Verschmutzungen am Vorgewende, auf Straßen und Wirtschaftswegen vermeidet.
Harald Vogelsang, Geschäftsführer: „Mit dem neuen Schleppschuhgestänge BlackBird unterstreichen wir unseren Anspruch als Innovationsführer in der Agrarbranche und weiteren Segmenten – immer mit dem Ziel, technologische Neuheiten nahe am Kunden und seinen Anforderungen zu entwickeln.“

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Vogelsang GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt technisch hochwertige und servicefreundliche Maschinen. Hauptsitz ist im niedersächsischen Essen/Oldenburg. 1929 gegründet wuchs das Unternehmen vom Hersteller für Landmaschinen zum Spezialisten für individuell konfigurierbare Maschinen in den Segmenten Abwasser, Agrartechnik, Biogas, Industrie und Verkehrstechnik. Zurzeit beschäftigt das mittelständische, innovative Familienunternehmen rund 1.000 Mitarbeiter weltweit. Höchste Fertigungsqualität stellt Vogelsang durch Forschung, Entwicklung und Fertigung am Standort in Deutschland sicher. Als international ausgerichteter Maschinenbaukonzern betreibt das Unternehmen gleichzeitig Fertigungsstätten im In- und Ausland. Durch ein kontinuierlich wachsendes Netzwerk an Tochtergesellschaften und Vertretungen ist Vogelsang mit über 25 Standorten weltweit in allen europäischen Ländern und wichtigen Industrienationen der Welt präsent. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 90-jähriges Bestehen.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1732294

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Vogelsang Gmb& Co. KG

Ansprechpartner: Friederike Wagner
Stadt: Essen/Oldenburg
Telefon: +49 2234 6019816

Keywords (optional):
guelleausbringug, agrar, landwirtschaft, technik,

Dieser Artikel wurde bisher 1073 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Vogelsang Gmb& Co. KG RSS Feed

Streuobstwiesen für die Artenvielfalt: Aeroxon® engagiert sich bundesweit in Projekten zum Natur- und Umweltschutz
Brandbrief an die bayerische Politik zum Thema Düngeverordnung, Ammoniakemissionen und Nitrat
Ferkelkastration unter Narkose und die Agrar- und Veterinär-Akademie (AVA)
Gülle, Ammoniak und Co.: Landwirte präsentieren erstaunlichen Lösung(en)
Immer mehr Reserveantibiotika in der Massentierhaltung - ÖDP fordert entschiedene Maßnahmen





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de