Kortison bei kurzfristiger Anwendung meist unproblematisch

12.06.2019 - 08:00 | 1728330


Artikel von Wort



(ots) - Kortison-Präparate haben zwar einen schlechten
Ruf, ihr kurzzeitiger Einsatz ist aber in der Regel unproblematisch.
"Bei kurzfristiger Anwendung ist Kortison ein hervorragender
Wirkstoff, der sehr schnell Entzündungen reduziert und Schmerzen
lindern kann", sagt Professorin Heide Siggelkow, Endokrinologin aus
Göttingen, im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Problematisch
sei das Medikament nur dann, wenn es langfristig und höher dosiert
angewendet werde. Dann steigt das Risiko für unerwünschte Wirkungen
deutlich an, wie Apotheker Dr. Jens Steege aus Karlsruhe erklärt.

Wenn Gegenanzeigen beachtet werden, seien vor allem bei der
kurzfristigen Anwendung moderner Glukokortikoide keine schweren
Nebenwirkungen zu erwarten, betont Steege. Im Gegenteil: Die
Medikamente werden in der Medizin nach wie vor als unverzichtbar
angesehen, da sie die Lebensqualität beträchtlich steigern und sogar
Leben retten können.

Bei der Behandlung von Ekzemen mit Juckreiz gelten Cremes mit
Glukokortikoiden als erste Wahl. Manche sind rezeptfrei erhältlich.
Bei manchen Hautproblemen wie Akne und Rosazea sowie bei infektiösen
Erkrankungen muss man aber auf Glukokortikoid-Cremes verzichten. Bei
Heuschnupfen sind Nasensprays mit Kortikoiden wie Mometason oder
Fluticason zur kurzzeitigen Anwendung gut verträgliche und
rezeptfreie Alternativen - vorausgesetzt der Arzt hat die Diagnose
vorab bestätigt.

Tipps, wie man Kortison-Präparate am besten anwendet, finden Leser
in der aktuellen "Apotheken Umschau".

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.
Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 6/2019 A liegt aktuell in
den meisten Apotheken aus.



Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse(at)wortundbildverlag.de


www.wortundbildverlag.de

Original-Content von: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1728330

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Wort

Ansprechpartner:
Stadt: Baierbrunn
Telefon:

Keywords (optional):
gesundheit, kosmetik, arzneimittel,

Dieser Artikel wurde bisher 21 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Wort RSS Feed

PAINT (RED) SAVE LIVES; erste globale Street-Art-Kampagne zum Kampf gegen AIDS
Oxford Nanopore gibt nicht-exklusive Vereinbarung mit Caribou Biosciencesüber die CRISPR-Cas9-Anreicherung für die Nanoporen-Sequenzierung bekannt
Abnehmen am Bauch mit Redix-Vital
So gefährlich sind GHB und GBL
Reinhardt: "Klimaschutz ist immer auch Gesundheitsschutz"





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de