Thomas Köck erhält den Literaturpreis "Text& Sprache" des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.

16.05.2018 - 15:00 | 1611500


Artikel von Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.



(ots) - Der österreichische Dramatiker Thomas Köck
erhält den diesjährigen Literaturpreis "Text & Sprache" des
Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. für sein Schaffen
als Autor. Der mit 20.000 Euro dotierte Preis wird ihm im Rahmen der
67. Jahrestagung des Kulturkreises am 6. Oktober 2018 in Düsseldorf
übergeben.

"Thomas Köck hat in jungen Jahren bereits ein staunenswertes
OEuvre geschaffen. Seine Theaterstücke, insbesondere die
Klimatrilogie (paradies fluten/paradies hungern/paradies spielen),
nehmen in großer Perspektive konkrete Ereignisse zum Thema. Köck ist
gesellschaftspolitisch auf der Höhe der Zeit, seine Sprache ist
stilistisch reif, seine Geschichten sind intelligent durchgeformt.
Die Art und Weise, wie er Themen orchestriert, setzt eine
''Beunruhigungsmaschine'' in Gang, die Köcks Publikum auf eine höchst
produktive Weise ergreift", so die Jurybegründung.

Der Jury gehörten Literaturexperten und Vertreter deutscher
Unternehmen an, darunter die BASF SE, die BMW Group, die Datev eG und
die KPMG AG, sowie literaturerfahrene persönliche Mitglieder des
Kulturkreises. Als Fachberater wirkten Regina Dyck (Festival Director
POETRY ON THE ROAD, Bremen), Nora Gomringer (Internationales
Künstlerhaus, Villa Concordia, Bamberg), Remsi Al Khalisi
(Chefdramaturg und stell. Intendant E.T.A. Hoffmann Theater, Bamberg)
und Dr. Katrin Lange (Programmplanung, Literaturhaus München) mit.

Thomas Köck (* 1986 in Steyr, Oberösterreich) studierte
Philosophie in Wien sowie Szenisches Schreiben und Film an der
Universität der Künste Berlin. Er arbeitete beim theatercombinat
wien, nahm mit einem Dokumentarfilmprojekt über Beirut an der
Berlinale Talents teil, war Hausautor am Nationaltheater Mannheim und
bloggt auf nazisundgoldmund.net gegen rechts. Köck arbeitet heute als
Autor, Theatermacher und Musiker in Berlin.



Weitere Informationen finden Sie unter: www.kulturkreis.eu



Kontakt:
Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V.
Sabrina Schleicher
Haus der Deutschen Wirtschaft
Breite Straße 29, D-10178 Berlin
T +49 (0)30-20 28-17 59
s.schleicher(at)kulturkreis.eu
www.kulturkreis.eu

Original-Content von: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V., übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1611500

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V.

Ansprechpartner:
Stadt: Bamberg/Berlin
Telefon:

Keywords (optional):
auszeichnung, literatur, sprache,

Dieser Artikel wurde bisher 22 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e.V. RSS Feed

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT zu einem Polizeieinsatz gegen Reporter
90-minütiger Dokumentarfilm "Betrug" im Ersten (FOTO)
WDR trauert um Tatort-Erfinder und ehemaligen WDR-Fernsehspielchef Gunther Witte
Im harmonischen Miteinander: Kultur schöpft aus der Natur!
Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Ruhrtriennale





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de