InternetIntelligenz 2.0

kostenlos Pressemitteilungen einstellen | veröffentlichen | verteilen

Pressemitteilungen

 

Rheinische Post: National Express lässt nach Spray-Attacken seine Züge nachts bewachen

ID: 1311603


(ots) - Nach einer Serie von 40 Sprayer-"Attacken" hat
das Bahn-Unternehmen National Express (NX) beschlossen, seine derzeit
34 Züge nachts an deren Abstellorten bewachen zu lassen. "NX hat
bereits jetzt einen sechsstelligen Betrag aufwenden müssen, um die
Schmierereien zu beseitigen". sagte Tobias Richter, Chef des zu einem
britischen Konzern gehörenden Unternehmens, der in Düsseldorf
erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Die Frost-Nächte
hätten die Reinigung verhindert und zeitweise zu Engpässen bei den
Fahrzeugen geführt. National Express fährt erst seit etwa fünf Wochen
auf den Regional-Linien Krefeld-Köln-Rheine (RE 7) und
Wuppertal-Köln-Bonn (RB 48).



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621




Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  Mitteldeutsche Zeitung: zu Litwinenko
Südwest Presse: LEITARTIKEL · GESELLSCHAFT
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 21.01.2016 - 18:43 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1311603
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt:

Düsseldorf


Telefon:

Kategorie:

Politik & Gesellschaft


Anmerkungen:


Dieser Fachartikel wurde bisher 22 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
"Rheinische Post: National Express lässt nach Spray-Attacken seine Züge nachts bewachen
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Rheinische Post (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Rheinische Post



 

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 50.153
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 30


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.