InternetIntelligenz 2.0

kostenlos Pressemitteilungen einstellen | veröffentlichen | verteilen

Pressemitteilungen

 

Rheinische Post: Tauber sieht jede Burka als Zeichen gescheiterter Integration

ID: 1307643


(ots) - CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat den
Vollschleier muslimischer Frauen als Ergebnis eines in Deutschland
unerwünschten Männerbildes abgelehnt. "Jede Burka ist ein Zeichen für
eine gescheiterte Integration", sagte Tauber der in Düsseldorf
erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). In der deutschen
Gesellschaft müsse keine Frau vor den Blicken der Männer geschützt
werden. "Wir wollen das nicht", erklärte Tauber.



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621




Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  Kölner Stadt-Anzeiger: Ex-Verfassungsrichter wirft Merkel Kompetenzüberschreitung und möglichen Verfassungsbruch in der Flüchtlingspolitik vor / Michael Bertrams: Alleingang der Grenzöffnung war Akt der Selbstermächtigung
Rheinische Post: Tauber verlangt täglich tausend Abschiebungen von Bundesländern
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 13.01.2016 - 04:00 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1307643
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt:

Düsseldorf


Telefon:

Kategorie:

Politik & Gesellschaft


Anmerkungen:


Dieser Fachartikel wurde bisher 19 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
"Rheinische Post: Tauber sieht jede Burka als Zeichen gescheiterter Integration
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Rheinische Post (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Rheinische Post



 

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 50.161
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 62


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.