Geld verdienen als Micro-Jobber und Clickworker

09.01.2013 - 23:14 | 793506


Artikel von Alexander Rus

Das Prinzip des Crowdsourcing erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Hierbei handelt es sich um eine besondere Art der Auslagerung von Arbeit, wobei die einzelnen Arbeitsschritte und Aufgaben auf mehrere Personen ausgelagert werden. Das Prinzip von Clickworker.com hat sich in der letzten Zeit äußerst bewährt und es sind bereits über 300000 Arbeiter auf der Website registriert.

Young people studying from home with laptop computer © goodluz - Fotolia.com

Die Vorteile hierfür sind äußerst vielfältig. Zum einen ist man nicht nur auf einen Anbieter bzw. Arbeiter angewiesen, und ist vor Arbeitsausfälle,
zum Beispiel durch Krankheiten bestens abgesichert. Außerdem können die eingestellten Aufträge um ein Vielfaches schneller bearbeitet
werden, da das Projekt von sehr vielen bearbeitet wird.

Für Leute, die nach einem regelmäßigen Nebeneinkommen im Internet suchen, ist diese Art der Arbeit besonders interessant. Auf der Website
von Clickworker.com kann sich jeder kostenlos registrieren. Nach der Anmeldung muss man einige Tests absolvieren, um seine Eignung für
bestimmte Aufgabenbereiche überprüfen zu lassen.

Wird ein neuer Auftrag von einem Arbeitgeber eingestellt, wird dieser zuerst in mehrere Mikrojobs aufgesplittet. Diese können sich in ihren
Arbeitsschritten teilweise auch unterscheiden, sind jedoch in sich abgeschlossen. Arbeiter, die für diesen Arbeitsbereich qualifiziert sind, können
den Auftrag dann aus einem Pool auswählen.

Die einzelnen Aufträge werden dann von vielen verschiedenen Clickworkern bearbeitet, wobei sich diese ihre Aufträge frei auswählen können.
Dies hat den Vorteil, dass man Aufträge, die man nicht unbedingt bearbeiten möchte gar nicht erst annehmen muss.

Ist der Auftrag beendet, erfolgt eine automatische Plagiatsprüfung und auf Wunsch des Arbeitgebers werden die einzelnen Ergebnisse nochmals
kontrolliert. Nach der Fertigstellung der Projekte werden diese wieder zu einem Ganzen zusammengefügt.

Die Einsatzbereiche, in welchen man als Clickworker arbeiten kann sind äußerst vielfältig. Neben dem klassischen Schreiben Artikeln und
suchmaschinenoptimierten Texten werden auch sehr oft Übersetzungsaufgaben eingestellt. Außerdem werden auch oft Arbeiter für Projekte wie
die Kategorisierung oder das Tagging mit passenden Schlagwörtern gesucht. Auch die Bereiche Meinungsumfragen und Web-Recherche sind gut


nachgefragt.

Als Clickworker kann man sich definitiv schnell und seriös ein Zusatzeinkommen sichern. Einer der großen Vorteile hierbei ist, dass man sich die
Art und den Umfang seiner Arbeit selbst aussuchen kann. Dies gibt dem Clickworker ein Höchstmaß an Flexibilität und gleichzeitig
Unabhängigkeit. Schneidet man bei den Tests gut ab wird man auch regelmäßig viele Aufträge bekommen.

Die Aufträge auf Clickworker.de sind im Allgemeinen sehr verschieden und können durchaus auch sehr interessant sein. Für eine Beschreibung
eines Stadtteils einer Großstadt erhält man beispielsweise 2,50 €.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Fixverdient.de ist die Internetseite für alle diejenigen, die am Ende des Monats finanziell besser dastehen wollen. Man lernt die lukrativsten Nebenverdienstmöglichkeiten kennen, welche vorab auf Herz und Nieren geprüft werden. Weiters werden interessante und hilfreiche Spartipps für den Alltag zur Verfügung gestellt.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.fixverdient.de/

Leseranfragen:
Fixverdient.de Bilke & Rus GnbR Alexander Rus Kiebachgasse 11 A-6020 Innsbruck e-Mail-Adresse: office [at] fixverdient.de Internetseite: fixverdient.de Tel.: +43 699 19 44 55 78
PresseKontakt / Agentur:
Fixverdient.de Bilke & Rus GnbR Alexander Rus Kiebachgasse 11 A-6020 Innsbruck e-Mail-Adresse: office [at] fixverdient.de Internetseite: fixverdient.de Tel.: +43 699 19 44 55 78

793506

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Alexander Rus

Ansprechpartner: Alexander Rus
Stadt: Innsbruck
Telefon: 004369919445578

Art des Artikels: Fachartikel
Freigabedatum: 09.01.2013
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
crowdsourcing, geld-verdienen, microjob, nebenjob,

Dieser Artikel wurde bisher 970 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Die laufende Finanzierung des Unternehmens
Die E-Zigarette und der Umweltschutz
So minimieren Sie die Nebenwirkungen von Potenzmitteln
Zahnaufhellung beim Arzt vs. Home-Bleaching-Sets

Alle Artikel von Alexander Rus RSS Feed

Mannheimer Management-Hochschule startet Sommersemester digital – Online-Unterricht erfolgreich angelaufen - Präsidentin Prof. Dr. Perizat Daglioglu heißt Studierende per Videobotschaft willkommen
Technischen Hochschule Lübeck unterstützt die Coronavirus-Forschung in den USA mit Rechnerleistung - Leistung für den guten Zweck
Kostenlose Webinar-Serie "Navigator" : IHK-AHK-Netzwerk informiert zur aktuellen Lage in Auslandsmärkten
STac-hack - students against corona hackathon
E-Learning: Geldwäscheprävention Kryptowährung für Mitarbeiter





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de