Billig telefonieren ist noch keine Kunst

21.09.2012 - 21:38 | 727131


Artikel von Christian Lang

Und doch, wenn man sich die Fülle von Anbietern vor Augen hält, dann ist das billige Telefonieren doch schon zur Kunst entartet. Denn wer hat schon die Übersicht auf diesen Markt, der sich täglich vergrößert und ausdehnt.

Es gibt so viele Angebote, und alle scheinen komplett verschieden zu sein. Wie kann man da als Laie denn erkennen, welches der unzähligen Angebote nun wirklich auch günstig ist? Die Tarife unterscheiden sich, sodass man als Konsument zwar die freie Wahl hat, aber sich dessen nicht bewusst sein kann, ob man auch wirklich den optimalen Tarif wählt. Gott sei Dank gibt es Hilfestellungen im Netz. Extra für Konsumenten konzipiert und dadurch sehr erfolgreich ist die Webseite https://www.tarife.at/.

Auf dieser Seite bekommt der User klare Ansagen zu lesen, wie er sich denn im Tarifdschungel zu verhalten hat. Denn das Ziel dieser eben genannten Internetseite ist die Zufriedenstellung der Besucher. Man hat beim Durchlesen der Seite das Gefühl, dass man es gut mit einen meint. Die Tipps und die Ratschläge klingen vernünftig und sind für jedermann nachvollziehbar. Denn man versucht bei der Suche nach einem günstigen Tarif auch immer darauf zu schauen, dass die persönlichen Anforderungen an den Mobilfunkanbieter erfüllt werden. Man will sich nicht jeden Monat dumm und krumm ärgern müssen, weil man die fettgedruckten Zahlen auf der Telefonabrechnung nicht versteht.

Es zeigt eine gewisse Ernsthaftigkeit, wenn man alles nur Erdenkliche unternimmt, um die Kosten zu senken. Ein Wechsel des Anbieters hat oft geholfen, die fatalen Kosten eindeutig zu vermindern. Man hat sich von der Sklaverei befreien können, warum sollte man nicht auch eine Tarifvertrag lösen können. Man muss sich an manche Regeln halten, die die oben erwähnte Seite genau aufzeigt.

Doch eines steht fest, man kann sich nicht für ewig zum Deppen abstempeln lassen. Das schadet sowohl dem Selbstwertgefühl als auch der Brieftasche. Wo man sparen kann, muss man einfach die Gelegenheit nutzen.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.tarife.at/

727131

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Christian Lang


Art des Artikels: PresseMitteilung
Freigabedatum: 21.09.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
tarife-at,

Dieser Artikel wurde bisher 188 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Yachtcharter mit Yachting 2000 – der Traumurlaub
Hotel in Zürs – das Skisportmekka
Künstliche Befruchtung – mehr als nur ein Notnagel
Der Treppenlift und die Rechtslage
Acqusito- Italienische und Französische Spezialitäten

Alle Artikel von Christian Lang RSS Feed

Unitronic vertreibt neue LoRa-Sensoren des IoT-Spezialisten Ursalink
Fußball kaufen - Bestseller auf Amazon
Corona Test für Patienten in München
Werden Sie ein HEINZELMÄNNCHEN
Maibritt-der kommende Gesangsstar aus Österreich





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de