Für immer und ewig? - Mit dem Laser Tattoos entfernen

10.09.2012 - 14:26 | 717751


Artikel von Ramona Tess

Tattoos mit modernster Lasertechnologie entfernen lassen

Eine Tätowierung kann trendig, modern und schön anzusehen
sein, das Tattoo kann eine Einstellung und ein persönliches
Lebensgefühl des Trägers ausdrücken, es kann auf Armen,
Beinen, dem Rücken oder überall dort wo sich Haut befindet,
also quasi auf jedem Zentimeter des menschlichen Körpers
eine klare Aussage treffen oder mit den vielfältigsten Motiven
den Körper ansehnlich verzieren.
Was aber, wenn sich das Lebensgefühl und der Lebensstil
ändern? Wenn das Tattoo plötzlich nicht mehr ansehnlich ist
oder dem Träger sonst nicht mehr gefällt? Wenn der Name
des Partners plötzlich nicht mehr der Name ist, der auf dem
Arm gestochen ist? Was wenn das Tattoo auf einmal stört,
Ärger verursacht und sich immer mehr zum "Problemtattoo"
entwickelt?

Was tun, wenn das Tattoo weg soll?

Einst unter hohem Aufwand in die Hautschicht der Dermis
platziert, hält die Tinte praktisch ewig und bleibt dort ein
Leben lang. Möchte man die einstige "Jugendsünde" aber
irgendwann wieder entfernen lassen, ist das nicht nur viel
aufwendiger als das Tätowieren selbst sondern auch sehr
kostenintensiv.
Dennoch ist eine Tattooentfernung mit dem Laser vom
technischen her sicher die beste aller Lösungen. Durch den
Laser werden die Farbpigmente, die in der Haut eingelagert
sind stark erhitzt und somit zertrümmert, wodurch sie durch
die Abwehrzellen des Körper nach und nach abgebaut werden
können. Es gibt je nach Art und Farbintensität des Tattoos
mehrere verschiedene Laser, die benutzt werden können,
wobei eine alte Tätowierung immer besser entfernbar ist als
eine neu gestochene.

Bedenken und Risiken einer Laserbehandlung

Viele Menschen überschätzen die Erfolge der Laserbehandlung
und denken, es ist mit einer Sitzung getan. Es sind jedoch
immer mehrere Sitzungen nötig, um ein Tattoo restlos zu


entfernen und zum anderen kann es je nach Hauttyp und
Tattoo nicht ausgeschlossen werden, dass Schatten oder
Narben zurückbleiben können, jedoch sind die aktuellen Laser
technisch auf einem so hohen Stand, dass in den meisten
Fällen kaum eine Narbenbildung entsteht. Bezahlt wird pro
Sitzung und das kann schon einmal 100 Euro und mehr
betragen. Gerechnet auf die Anzahl der benötigten Sitzungen,
sollte dieser Entschluss zumindest auch kostenmäßig gedeckt
sein. Um Tätowierungen vollständig entfernen zu lassen, ist
die Lasertherapie die geeignetste Methode.

Weitere Infos zum Artikel:
http://www.tattoolos.com/

717751

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Ramona Tess


Art des Artikels: Fachartikel
Veröffentlichung: Veröffentlichung


Dieser Artikel wurde bisher 7202 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Ramona Tess RSS Feed

HDT - Sommerakademie 2015 in Weimar
Laboretiketten und Etikettendrucker für das Kennzeichnen von Laborproben
Vorteile Und Nutzen Von Kameraüberwachung Mit CCTV Sicherheitssystemen Im Überblick
AGA stellt höhenverstellbare Adipositas-Liegen auf MEDICA 2014 vor





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de