Ein Arbeitslosenkredit ist dann angesagt, wenn alle Stricke reißen

29.05.2012 - 11:35 | 647514


Artikel von Christian Lang

Kommt es zur Arbeitslosigkeit, ist dies nicht selten der Auslöser für einen Teufelskreislauf. Wer keine Arbeit hat, hat wenig Geld und wer kein Einkommen hat, kommt als Kreditnehmer auch nicht in Frage – zumindest nicht, wenn keine anderweitigen Sicherheiten vorgezeigt werden können (z.B. Immobilien).

Flattern dann unerwartete Rechnungen ins Haus oder es stehen plötzliche Ausgaben an, macht sich oft Ratlosigkeit breit. Wie soll das Auto repariert werden, wie soll eine neue Waschmaschine gekauft werden?

Ein so genannter Arbeitslosenkredit, welcher im Web erfolgreich umhergeistert, sollte aber nur der letzte Ausweg sein. Denn ein solches Darlehen kostet viel Geld. Einerseits müssen die Raten getilgt werden, andererseits fallen aber auch hohe Zinsen oder andere Spesen an. Meist bieten Kreditvermittler derartige Kredite an, welche durch diese Geschäfte natürlich auch profitieren. Und wer draufzahlt, ist der arbeitslose Kreditnehmer, welchem das Wasser eh schon bis zum Hals steht.

Wenn es keinen Plan B gibt und man unbedingt Geld benötigt, dann kann es sich natürlich auszahlen, sich an einen Kreditvermittler zu wenden. Man muss zwar hohe Zinsen und die Vermittlungsgebühren in Kauf nehmen, dafür ist man gegebenenfalls aber in der Lage, einen finanziellen Engpass zu überwinden. Wichtig ist, dass man sich nur so viel Geld leiht, wie unbedingt notwendig ist. Weiters sollte man aber auch die Vermittler miteinander vergleichen und sich genau das Angebot herauspicken, welches die attraktivsten Bedingungen verspricht. In Frage kommende Kreditvermittler findet man mitunter auf der Webseite http://www.arbeitslosenkredit.org. Dazu zählen beispielsweise Maxda, Auxmoney, Creditolo oder NurKredit.

Ein Kreditvergleich ist immer angebracht, wenn man die besten Anbieter herausfiltern möchte, egal ob es sich dabei um Banken oder Kreditvermittler handelt. Wer die Katze im Sack kauft, weiß nicht, was ihn erwartet. Und dies sollte unter allen Umständen vermieden werden. Nimmt man ein Darlehen auf, muss man einfach im Detail wissen, woran man ist – insbesondere dann, wenn man ohnehin schon arbeitslos ist.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.arbeitslosenkredit.org

647514

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Christian Lang


Art des Artikels: PresseMitteilung
Freigabedatum: 29.05.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
arbeitslosenkredite,

Dieser Artikel wurde bisher 206 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Yachtcharter mit Yachting 2000 – der Traumurlaub
Hotel in Zürs – das Skisportmekka
Künstliche Befruchtung – mehr als nur ein Notnagel
Der Treppenlift und die Rechtslage
Acqusito- Italienische und Französische Spezialitäten

Alle Artikel von Christian Lang RSS Feed

Studie zur Additiven Fertigung im Automobilbau veröffentlicht
komplexe Aufgaben im Anlagenbau - einfach umsetzen
Neue Geschäftsfelder entdecken dank Industrie 4.0
Neuer 3D-Konverter in den CSG eSERVICES
Neu bei 3Dmensionals: Der SLA-3D-Drucker Form 2 von Formlabs - für hochpräzise 3D-Drucke





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de