Software, die die Leistung des Computers optimieren kann

18.05.2012 - 11:14 | 641282


Artikel von Christian Lang

In unseren Gefilden kann angenommen werden, dass jeder Verbraucher über einen Computer verfügt.

Ob in der Freizeit, für die Schule, die Universität oder die Arbeit, Computer finden in all diesen Bereichen Anwendung. Bedingt durch den Fortschritt der letzten Jahre, gestalten sich die Leistungen der jeweiligen Geräte immer besser. Vor allem die Schnelligkeit spielt dabei eine enorme Rolle. Prozessoren verfügen inzwischen über bis zu sieben Kerne, wenn auch virtuell, Grafikkarten verfügen über einen Arbeitsspeicher weit jenseits von einem Gigabyte und Festplatten werden gefühlt von Tag zu Tag billiger. Dennoch klagen viele Verbraucher darüber, dass die Leistung der Computer mit zunehmender Zeit nachlässt.

Worauf ist dies zurückzuführen? Ein Hauptgrund dafür sind temporäre Dateien. Jedes Programm bzw. jede Anwendung muss temporäre Dateien erstellen. Zumeist dienen diese der Auslagerungen und Zwischenlagerung. Eigentlich sollten diese Dateien, sofern sie nicht mehr benötigt werden, von der jeweiligen Anwendung selbst gelöscht werden. Oft genug tritt jedoch der Fall ein, dass keine Beseitigung erfolgt. Über Wochen hinweg sammeln sich diese Dateien und verlangsamen den Computer zunehmend. Von Hand erscheint die Löschung dieser Dateien nur relativ schwer umzusetzen. Der Verbraucher ist in der Folge auf Programme angewiesen, die dies übernehmen.

Zumeist klagen Verbraucher darüber, dass vor allem das Hochfahren des Systems immer mehr Zeit in Anspruch nimmt. Dies ist auf die Autostartprogramme zurückzuführen. Früher gab der Autostartprogramme-Ordner darüber Aufschluss, welche Anwendungen dafür vorgesehen sind oder nicht. Inzwischen beinhalten viele Programme eine solche Funktion. Die Abwahl erfolgt nicht immer einfach und selbsterklärend. Ebenfalls wäre hierbei ein Programm von Nöten, um entsprechende Anwendungen aus dem Autostart entfernen zu können.

Hinsichtlich dieser Funktionen kann die Software TuneUp Utilities 2012 empfohlen werden. Außerdem finden sich viele weitere Funktionen vor, die die Prozesse des Systems optimieren können. Für einen genaueren Einblick empfiehlt sich ein Besuch der Website http://www.tuneup2012.org.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.tuneup2012.org

641282

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Christian Lang


Art des Artikels: PresseMitteilung
Freigabedatum: 18.05.2012
Veröffentlichung: Veröffentlichung
Keywords (optional):
tuneup-2012,

Dieser Artikel wurde bisher 181 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

Yachtcharter mit Yachting 2000 – der Traumurlaub
Hotel in Zürs – das Skisportmekka
Künstliche Befruchtung – mehr als nur ein Notnagel
Der Treppenlift und die Rechtslage
Acqusito- Italienische und Französische Spezialitäten

Alle Artikel von Christian Lang RSS Feed

Gerard Gumprecht übernimmt die Leitung der Business Unit Integration bei primion
5-GbE-Netzwerk zum Spartarif: Der neue Solo5G™
Fonterra Co-operative Group wählt HCL-Technologien für die Transformation der IT-Infrastruktur aus
Das IT-Service-Net steigt in den Digitalpakt ein
Apples Mac Pro: Das Reparaturwunder von Weihnachten





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de