Wettbewerbseröffnung Schindler Award 2012

10.10.2011 - 16:26 | 496479


Artikel von Schindler Deutschland GmbH

Einer der führenden Architekturwettbewerbe Europas, der Schindler Award, nimmt ab sofort Anmeldungen für den Wettbewerb 2012 entgegen. Teilnehmen können Architekturstudenten und -hochschulen aus ganz Europa. Es gilt, das Leitmotiv „Access for all“ in der Planung umzusetzen. Bewertet werden die Projekte von einer Jury aus international renommierten Experten unter dem Vorsitz von Prof. Kees Christiaanse von der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich.

Berlin – Studierende und Architekturschulen sind eingeladen, Vorschläge für die Umgestaltung eines vernachlässigten Bezirks der ansonsten hervorragend erhaltenen Altstadt von Bern, Hauptstadt der Schweiz, einzureichen. Den Projekten muss ein Masterplan beiliegen, der eine überzeugende Lösung für die Defizite des Wettbewerbsgeländes „Schützenmatt“ gibt. Der Fokus des Awards liegt auf dem städtebaulichen Konzept. Eine besondere Herausforderung sind dabei der Zugang zum nahe gelegenen Flusstal sowie die Integration von sozialen Einrichtungen. Der vom Aufzughersteller Schindler ausgeschriebene Wettbewerb fand zuletzt in Berlin statt. Seinerzeit galt es, Ideen für die Umgestaltung des historischen Olympiageländes in einen barrierefreien Sport- und Freizeitpark zu entwickeln. In diesem Zusammenhang wurde die Bauhaus-Universität Weimar mit zwei Preisen ausgezeichnet.

Chance für angehende Architekten
Der Wettbewerb 2012 bietet angehenden Architekten eine hervorragende Gelegenheit, neue Gestaltungsmöglichkeiten für eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Europas zu entwickeln. Das "Schützenmatt"-Areal grenzt nordwestlich an das historische Stadtzentrum und liegt nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Geteilt durch eine Eisenbahnbrücke und von einem Chaos an Straßen und Häusern sowie einem Parkplatz für Autos und Busse eingeschlossen, liegen auf dem Wettbewerbsgelände außerdem Museen, Kulturzentren und eine Abgabestelle für Drogenabhängige.

Architektur für Alle
Das Leitmotiv des Schindler Awards lautet „Access for all“. Hierbei es handelt sich um eine Designphilosophie, die den Wunsch nach Mobilität für Menschen aller Altersstufen und körperlichen Fähigkeiten berücksichtigt. Der Schindler Konzern – der den Wettbewerb bereits zum fünften Mal organisiert – ist überzeugt, dass barrierefreie Mobilität ganzheitlich zu betrachten ist: Die Zugänglichkeit öffentlicher Gebäude und Plätzen muss für alle Menschen möglich sein, unabhängig von deren Alter sowie körperlicher oder geistiger Fähigkeiten. Die Differenzierung zwischen "behindertengerechter" und "normaler" Architektur soll abgeschafft werden; gefragt ist eine nachhaltige barrierefreie Architektur, die allen gerecht wird.



Studierende, die sich für die Teilnahme am Wettbewerb 2012 interessieren, melden sich online unter www.schindleraward.com an. Außerdem verleiht der Wettbewerb Preise an Architekturhochschulen, die das Konzept „Access for all“ in ihre Lehrpläne aufnehmen. Anmeldeschluss ist der 30. April 2012. Die Projektvorschläge müssen bis zum 30. Juli 2012 eingereicht werden.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über Schindler
Der Schindler Konzern, gegründet 1874 in der Schweiz, ist einer der weltweit führenden Anbieter von Aufzügen, Fahrtreppen und entsprechenden Serviceleistungen. Die Mobilitätslösungen von Schindler bewegen täglich eine Milliarde Menschen auf der Welt. Hinter dem Erfolg des Unternehmens stehen 43.000 Beschäftigte in mehr als 100 Ländern.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.schindler.de

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Weitere Informationen:
Andrea Murer, Projektleiterin Schindler Award
Telefon +41 41 445 45 14, Fax +41 41 445 31 44, andrea.murer(at)ch.schindler.com

Angelika Albiro, Referentin Kommunikation + Marketing
Telefon +49 30 7029 2277, Fax +49 30 7029 2406, angelika.albiro(at)de.schindler.com

Anmerkungen:

496479

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Schindler Deutschland GmbH

Ansprechpartner: Angelika Albiro
Stadt: 12105 Berlin
Telefon: 030-7029 2277

Keywords (optional):
schindler, aufzuege, fahrtreppen, schindler-award, bern,

Dieser Artikel wurde bisher 146 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Schindler Deutschland GmbH RSS Feed

Wärmeversorgung für schwäbischen Sportwagenhersteller
EWS Metallbalgkupplung für Hochgeschwindigkeitsanwendungen überarbeitet
ASPINA steigt in Komponentenmarkt für Kleinsatelliten ein
ENEMACS kleinster Drehmomentbegrenzer ECA Sicherheitskupplung für kleinste Einbauräume
Asia Pacific Industrial Fasteners Market Significant Profits Estimated to be Generated by 2025: Grand View Research Inc.





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de