"Behandle früh und intensiv" / Ärzte denken bei der Rheuma-Behandlung um

16.11.2010 - 08:00 | 296972


Artikel von Wort und Bild - Apotheken Umschau



(ots) - Rheumapatienten wurde lange geraten, zu Beginn
der Erkrankung zunächst mit "harmlosen" Arzneimitteln eine Behandlung
zu versuchen und erst bei fehlendem Erfolg aufzustocken. Ein Irrweg,
wie viele Experten inzwischen erkannt haben. "Behandle früh und
intensiv", lautet heute ihr Motto, berichtet die "Apotheken Umschau".
Die Begründung: Nur wenn die Therapie sofort anschlägt, lassen sich
Schäden an Knorpel und Knochen der Gelenke verhindern. "Was kaputt
ist, ist kaputt", stellt Professor Ulf Müller-Ladner klar, Leiter der
Abteilung Rheumatologie und klinische Immunologie an der
Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim. So beginnt eine Behandlung heute oft
mit dem aus der Krebstherapie bekannten Zellgift Methotrexat (Mtx).
Es wird anfangs häufig kombiniert mit Kortison, weil Mtx erst nach
einigen Wochen wirkt. Die ebenfalls sehr wirksamen neuen "Biologika"
stehen den Ärzten noch nicht uneingeschränkt zur Verfügung. Sie sind
sehr teuer, und ihre möglichen Nebenwirkungen müssen noch besser
erforscht werden. Aus beiden Gründen bezahlen die Krankenkassen sie
erst, wenn andere Therapien erfolglos blieben.

Viele Informationen zum Rheuma finden Sie unter
www.apotheken-umschau.de/Rheuma und
www.apotheken-umschau.de/Rheumatoide-Arthritis

Dieser Text ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 11/2010 B liegt in den
meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung
an Kunden abgegeben.



Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla(at)wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Weitere Infos zum Artikel:
http://

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

296972

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Wort und Bild - Apotheken Umschau

Ansprechpartner:
Stadt: Baierbrunn
Telefon:

Keywords (optional):
gesundheit, forschung, krankheiten, therapie, ratgeber,

Dieser Artikel wurde bisher 905 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Wort und Bild - Apotheken Umschau RSS Feed

Karliczek: Wir müssen weltweit und entschieden auf die COVID-19-Pandemie reagieren (FOTO)
"Potz Blitz! Meine Stromwerkstatt": Grundschul-App unterstützt Lehrerinnen und Lehrer im Sachunterricht (FOTO)
Sharp demonstriert erstmalig Wirksamkeit von Plasmacluster-Ionen-Technologie gegen SARS-CoV-2 in einer Laborstudie (FOTO)
Chemieindustrie sucht Lösungen für morgen
ADHS bei Erwachsenen: Versorgung muss optimiert werden! (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de