DGAP-News: Amerigo Resources Ltd. veröffentlicht die finanziellen Ergebnisse des zweiten Quartals 20

13.08.2010 - 09:52 | 242273


Artikel von Amerigo Resources Ltd.



Amerigo Resources Ltd. / Sonstiges/Sonstiges

13.08.2010 09:52

Veröffentlichung einer Corporate News,übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

* Betrieblicher Cashflow von 4.653.177 USD
* Nettogewinn von 2.033.010 USD
* Produktion gegenüber 1. Quartal 2010 um 34% erhöht


Vancouver, British Columbia, 12. August 2010. Amerigo Resources Ltd. (TSX:
ARG, WKN: 548236, 'Amerigo' oder das 'Unternehmen') hat heute die
Ergebnisse für das am 30. Juni 2010 geendete Quartal bekanntgegeben.

Herr Steven Dean, Chairman von Amerigo, bemerkte: 'Wir freuen uns, sehr
positive Produktionsergebnisse des Quartals berichten zu können. Die
Kupferproduktion stieg gegenüber dem 1. Quartal um 34%. Der Nettogewinn
betrug 2 Mio. USD, niedriger als erwartet wegen weiterhin hoher
Stromkosten, 1,4 Mio. USD negativer Preisanpassungen wegen des Rückgangs
des Kupferpreises Ende Juni auf 2,96 USD/Pfund und wegen eines nicht
cash-wirksamen Verlusts bei Zins-Swap-Derivaten. Der operative Cashflow
ohne buchhalterische Einflüsse lag bei 4,7 Mio. USD, basierend auf einem
Kupferpreis von 3,09 USD/Pfund im Quartal.'

Weiterhin sagte Herr Dean: 'Die Energiekosten waren im 2. Quartal weiterhin
hoch aufgrund des besonders kalten Winters, weniger Niederschlag alsüblich, um das Wasserkraft-Netzwerk im Süden Chiles wieder aufzufüllen, und
aufgrund zahlreicher weiterer Engpässe, die mit den Schäden des Februar
Erdbebens zusammenhingen. Wir behalten den positiven Produktionsausblick
für das 2. Halbjahr 2010 weiter bei und erwarten durch den Einsatz von
MVC's eigenen Stromgeneratoren stabile Stromkosten in den kommenden
Quartalen. Wenn sich die aktuellen Kupferpreise von 3,20 USD/Pfund oder


mehrüber das Jahr so fortsetzen, wird das Unternehmen von einer positiven
Preisanpassung bei 2.400 t Kupfer, die zu niedrigen Juni-Preisen verbucht
wurden, profitieren und damit sollten sich die Gewinn im 3. und 4. Quartal
2010 erhöhen.'


Die wichtigsten Ergebnisse

Im zweiten Quartal 2010 hat das Unternehmen die Kupfer- und
Molybdänproduktion weiter erhöht, besonders aus den alten Tailings, und hat
trotz höher als erwarteter Strompreise wegen des harten Winters in Chile
positive operative und Netto-Finanzergebnisse gemeldet. Das Unternehmen:

- hatte im zweiten Quartal 2010 (Q2-2010) einen Umsatz von 32.433.982 USD
und einen Nettogewinn von 2.033.010 USD, verglichen mit einem Umsatz von
18.067.033 USD und einem Nettoverlust von 2.325.059 USD im zweiten Quartal
2009.

- der Nettogewinn im Quartal von 2.033.010 USD war negativ beeinflusst
durch die Verbuchung von 1.406.156 USD negativer Preisanpassungen wegen
niedrigerer Metallpreise im Quartal, eine Erhöhung der Stromkosten um
1.599.370 USD gegenüber dem letzten Quartal und einer nicht cash-wirksamen
Belastung von 288.829 USD für einen Zinssatz-Swap.

- generierte in dem Quartal einen operativen Gewinn von 3.522.079 USD,
verglichen mit einem operativen Verlust von 250.309 USD im 2. Quartal 2009.

- generierte im Q2-2010 einen operativen Cashflow von 4.653.177 USD,
verglichen mit 1.757.434 USD im Q2-2009. Einschließlich im nicht
cash-wirksamen Betriebskapital betrug der durch operative Aktivitäten
generierte Cashflow im Q2-2010 8.367.459 USD, verglichen mit 7.420.230 USD
im Q2-2009.

- hielt am 30. Juni 2010 eine konsolidierte Barposition von 17.211.693 USD
und ein Betriebskapital von 9.411.825 USD.

- erreichte eine für ein zweites Quartal eine Rekord-Kupferproduktion von
5.220 t, 20% mehr als die im 2. Quartal 2009 produzierten 4.358 t. Die
Kupferproduktion aus altem Tailings-Material stieg von 321 Tonnen im
Q2-2009 auf 2.441 Tonnen im Q2-2010.

- erhöhte seine Molybdänproduktion auf 155.755 Pfund, 56% mehr als im
Q2-2009.

- tätigte wesentliche Rückzahlungen in Höhe von 4.775.560 USD für
ausstehende Darlehen an Enami (1.887.159USD), chilenische Banken (1.007.066
USD) und an El Teniente (1.881.335 USD) für alle verbliebenen,
aufgeschobenen Royalties.


Finanzergebnisse

- Mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 3,09 USD/Pfund für Kupfer
erreichte das Unternehmen einen operativen Gewinn von 3.522.079 USD und
einen Nettogewinn von 2.033.010 USD. Im Q2-2009 hatte es einen operativen
Verlust von 250.309 USD und einen Nettoverlust von 2.325.059 USD
verzeichnet.

- Der Umsatz belief sich auf 32.433.982 USD, verglichen mit 18.067.033 USD
im Q2-2009. Der Anstieg ist auf eine erhöhte Produktion und auf festere
Kupfer- und Molybdänpreise zurückzuführen. Im Q2-2010 betrugen die
Umsatzkosten 28.911.903 USD, verglichen mit 18.317.342 im Q1-2009. Die
Umsatzkosten stiegen aufgrund der höheren Produktion und Royalty-Kosten.
Royalty-Kosten sind von der Produktionsmenge und den monatlichen
durchschnittlichen Kupferpreisen abhängig.


Produktion

- Das Unternehmen produzierte 11,51 Mio. Pfund Kupfer, eine Steigerung um
20% gegenüber den 9,61 Mio. Pfund im Q2-2009.

- Die Molybdänproduktion belief sich auf 155.755 Pfund, 56% mehr als die
99.683 Pfund im Q2-2009. Hauptgrund der Steigerung waren bessere Gehalte
und die erhöhte Verarbeitung von altem Tailings-Material.


Umsatz

- Der Umsatz stieg auf 32.433.982 USD, verglichen mit 18.067.033 USD im
Q2-2009. Gründe waren die höheren durchschnittlichen Kupfer- und
Molybdänpreise und eine höhere Produktion. Der Verkaufspreis des
Unternehmens für Kupfer vor Schmelze, Raffinerie und anderen Kosten lagen
bei 3,09 USD/Pfund, im Q2-2009 waren es 2,06 USD/Pfund. Der Verkaufspreis
für Molybdän betrug 16,29 USD/Pfund, im Q2-2009 waren es 9,08 USD/Pfund.
Das Volumen verkauften Kupfers stieg um 20% und die Molybdänverkäufe lagen
um 70%über denen des Q2-2009.


Kosten

- Die Cashkosten (Summe aus Schmelz-, Raffinierung- und sonstigen Kosten,
Produktionskosten abzüglich Molybdängutschriften, Verwaltung und
Transportkosten) vor El Teniente Royalty erhöhten sich hauptsächlich wegen
der höheren Stromkosten wegen des harten Winters in Chile von 1,56
USD/Pfund im Q2-2009 auf 1,81 USD/Pfund.

- Die totalen Kosten (Summe aus Cashkosten, El Teniente Royalty,
Abschreibung und Zuschreibung) betrugen 2,66 USD/Pfund, verglichen mit 2,14
USD/Pfund im Q2-2009. Die Erhöhung der totalen Kosten wurde getrieben durch
höhere Cashkosten und eine höhere El Teniente Royalty wegen festerer
Kupfer- und Molybdänpreise.

- Die Stromkosten beliefen sich auf 9.639.946 USD (0,1533 USD/Kwh),
verglichen mit 6.096.922 USD (0,1247 USD/Kwh) im Q2-2009. Der Anstieg der
gesamten Stromkosten im Q2-2010 kam durch einen um 29% erhöhten
Stromverbrauch wegen der gesteigerten Produktion und durch höhere
Netzkosten wegen des ungewöhnlich kalten Winders in Chile zustande. Die
Stromkosten des Unternehmens sollen durch den Betrieb der
unternehmenseigenen Stromgeneratoren im 2. Halbjahr 2010 von den Niveaus
des Q2-2010 sinken.

- Andere Betriebskosten, wie Stahl und Reagenzien stiegen gegenüber dem
Q2-2009 wegen der erhöhten Produktion, höheren Anlagen-Unterhaltungskosten
und wegen Kosten für die Verarbeitungälterer Tailings, die im Q2-2009
faktisch bei Null lagen.


Barmittel und Finanzierungsaktivitäten

- Per 30. Juni 2010 belief sich der Barmittelbestand auf 17.211.693 USD,
verglichen mit 7.191.093 USD am 31. Dezember 2009.


Investments

- Zahlungen für Kapitalaufwand beliefen sich auf 2.987.409 USD, verglichen
mit 3.244.767 USD im Q2-2009. Der im Q2-2010 ausgelöste Kapitalaufwand
betrug zusammen 3.673.542 USD (Q2-2009: 1.729.595 USD).

- Die Investments des Unternehmens in Candente Copper Corp. ('Candente
Copper'), Candente Gold Corp. ('Candente Gold') und Los Andes Copper Ltd.
('Los Andes') hatten per 30. Juni 2010 einen aggregierten fairen Wert von
5.982.485 USD (31. Dezember 2009: 6.754.790 USD). Der Rückgang des fairen
Wertes vor Steuern von 772.305 USD dieser Anlagen seit Jahresbeginn (im
Jahr 2009 ein Anstieg von 3.938.599 USD) beeinflusst nicht den Nettogewinn,
ist aber als sonstiger Verlust auf Nachsteuerbasis von 563.305 USD (im Jahr
2009 ein sonstiger Gewinn von 3.038,599 USD) eingeschlossen.


Ausblick

- Man erwartet im Q3-2010 eine Kupferproduktion von ungefähr 12 Mio. Pfund.
Das Unternehmen hat eine technische Studie initiiert, um die Ausbeuten von
Molybdän zu verbessern und erwartet einen Anstieg der Molybdänproduktion im
Q4-2010.



Die Informationen in dieser Pressemeldung und die ausgewählten
Finanzinformationen auf der folgenden Seite sollten in Zusammenhang mit den
konsolidierten Finanzberichten und der Diskussion und Analyse des
Managements für das am 30. Juni 2010 geendete Quartal und den
konsolidierten Finanzberichten und der Diskussion und Analyse für das am
31. Dezember 2009 geendete Jahr gelesen werden. Diese werden auf der
Unternehmens-Webseite unter www.amerigoresources.com und auf www.sedar.com
verfügbar sein.


Amerigo Resources Ltd. ist ein kanadisches Junior-Unternehmen, das Kupfer
und Molybdän mit seinem MVC Betrieb nahe Santiago, Chile, produziert. Tel.:
(604) 681-2802, Fax: (604) 682-2802, Web: www.amerigoresources.com,
Listing: ARG: TSX



Die Toronto Stock Exchange hat den Inhalt der vom Management vorbereiteten
Pressemeldung wederüberprüft nochübernimmt sie Verantwortung für die
Richtigkeit und den Inhalt. Hierin enthaltenen Aussagen, die nicht auf
historischen Fakten beruhen, sind vorausschauende Informationen, gemäßdes
Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese vorausschauenden
Informationen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, durch welche die
tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den geplanten abweichen können. Zu
den Risiken und Unsicherheiten finden Sie bei der TSX und bei SEDAR
genauere Informationen. Vorausschauende Informationen beruhen auf Glauben,
Schätzungen und Meinungen des Managements am Tag derÄußerung. Das
Unternehmen verpflichtet sich nicht, diese vorausschauenden Informationen
zuüberarbeiten, wenn sich Glauben, Schätzungen und Meinungen des
Managements oder andere Faktoren verändern.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft
verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von
einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder
zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den
Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieserÜbersetzungübernommen. Aus Sicht desÜbersetzers stellt die Meldung keine
Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische
Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der
Firmenwebsite!



Kontakt:

Dr. Klaus Zeitler
Amerigo Resources Ltd.
Präsident
Tel.: (604) 681-2802 oder (604) 218-7013
Fax: (604) 682-2802
Webseite: www.amerigoresources.com


Kontakt für deutsche Anleger:
Metals&Mining Consult Ltd.
Tel.: 03641/597471
investor(a)metals-consult.com



Anhang

Konsolidierte Bilanzen, Cashflows und Produktion finden Sie in der
Originalmeldung:
http://amerigoresources.com/_resources/news/NR10_08_12_10_Q2-2010_Financia
l_Results.pdf


13.08.2010 09:52 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungenübermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unterwww.dgap-medientreff.deundwww.dgap.de---------------------------------------------------------------------------

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Weitere Infos zum Artikel:
http://

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

242273

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Amerigo Resources Ltd.

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 83 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Amerigo Resources Ltd. RSS Feed

Corona-Hilfe: KMU-Ratgeber zur Überbrückung finanzieller Engpässe
Mota Ventures verzeichnet 20.000 Kunden im März und lanciert neue „Immune Support“-Produktlinie

Preisstabil.de - mit Online-Vergleichsrechnern langfristig viel Geld sparen.
KMU-Tipp: Mit Compeon KfW-Fördergelder online beantragen!
Verbraucherschützer warnen vor Insolvenzwelle bei Verbrauchern





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de