Produktweiterentwicklung von Schneckengetriebemotoren durch spezifische Kundenanforderung

17.05.2010 - 14:23 | 200440


Artikel von RUHRGETRIEBE KG

In diesem Fall war der langjährige Kunde Rhein-Nadel Automation Impulsgeber für eine sinnvolle Produktweiterentwicklung.

Dabei handelt es sich um Bunker-Förderbänder zur Bevorratung von Werkstücken mit einem Füllvolumen zwischen 5 und 200 l, die mit Schneckengetriebemotoren in Drehstrom- und Wechselstromausführung von Ruhrgetriebe bestückt sind. Hier jedoch war die Transportgeschwindigkeit des einstufigen Schneckengetriebes für das Bunker-Förderband zu hoch, um die Werkstücke dosiert in die Sortiertöpfe zu füllen.

Die Entwicklungsabteilung fand nach eingehender, dennoch kurzer Problemanalyse einen Schneckengetriebemotor im Sortiment, der auf die besonderen Belange des Kunden angepasst werden konnte. Die Leistung des Motors stimmte, doch Bauform und Ausgangswelle mussten modifiziert werden.

So entwickelten die Ingenieure von Ruhrgetriebe innerhalb kürzester Zeit den Prototypen: einen zweistufigen Schneckengetriebemotor als Aufsteckvariante mit Flansch (B14) und Hohlwelle für eine direkte Verbindung und einer Geschwindigkeit von nur 0,9 U/min im Vergleich zu 14 U/min beim Basismotor.

Im konkreten Anwendungsfall bedeutet das nun: Während es vorher Bandgeschwindigkeiten von 2 m/min waren, können die Kleinstteile jetzt mit 0,5 m/min extrem langsam mittels des Bunker-Förderbandes zu den Sortiertöpfen gefördert werden. Die präzise Vereinzelung der Teile ist so im vollen Umfang gewährleistet.

Zusätzlich werden die Bunker-Förderbänder werkseitig mit einem Schleusenvorhang und einem Reflextaster zur Füllstandsüberwachung ausgestattet. Ein besonderes Extra ist die Möglichkeit der Schnellentleerung über eine klappbare Rückwand und Reversierbetrieb des Antriebes..

Der neue Schneckengetriebemotor als Aufsteckvariante mit Flansch und Hohlwelle ermöglicht mit seinen unterschiedlichen Getriebeuntersetzungen Abtriebsdrehzahlen zwischen 0,9 und 56 U/min bei maximal zulässigen Drehmomenten von 11 bis 15 NM im S1-Betrieb und kann so auch für Anwendungen anderer Kunden eingesetzt werden.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Weitere Infos zum Artikel:
http://

Leseranfragen:
RUHRGETRIEBE KG
Am Förderturm 29
D-45472 Mülheim an der Ruhr
Tel: +49 (0) 2 08/78 06 80
Fax: +49 (0) 2 08/49 80 00
E-Mail: info(at)ruhrgetriebe.de
Web: www.ruhrgetriebe.de
PresseKontakt / Agentur:
TSCHAIKA Marketingkommunikation
André Czajka
Bismarckstraße 37
D-52066 Aachen
Tel: +49 (0) 2 41/40 02 91 80
E-Mail: ac(at)tschaika.com
Web: www.tschaika.com

Anmerkungen:

200440

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: RUHRGETRIEBE KG

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 166 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von RUHRGETRIEBE KG RSS Feed

Neue rostfreie Halbschalen-Metallbalgkupplung EWR
Hygienic Design. Sicherheits- und Wellenkupplungen aus Edelstahl.
Global Ureteroscopy Market 2019 Industry Analysis, Size, Share, Growth, Trends and Forecast
Rulmeca kooperiert mit Pepperl+Fuchs
e-troFit wird eigenständig





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de