InternetIntelligenz 2.0

kostenlos Pressemitteilungen einstellen | veröffentlichen | verteilen

Pressemitteilungen

 

Gutes Zeichen / Kommentar der Allgemeinen Zeitung Mainz zum Lob von Karl Lauterbach für Hendrik Streeck

ID: 1911786


(ots) - Karl Lauterbach und Hendrik Streeck sind zwei Gesichter dieser Pandemie. Der eine, weil er der personifizierte Corona-Alarm ist - ein Talkshow-Dauerfeuerwerk der schlechten Laune. Der andere - Streeck -, weil er seit Monaten dafür wirbt, einen Weg zu finden, "mit dem Virus zu leben". Beide mussten für ihre Position heftige verbale Prügel einstecken, Beleidigungen, Schmähungen, Hass. Lauterbach ist Zielscheibe für diejenigen, die von zu viel Vorsicht und Beschränkungen schon lange nichts mehr wissen wollen. Streeck für die, denen der Lockdown noch zu lasch ist. Dass ausgerechnet Lauterbach nun einräumt, dass ausgerechnet Streeck richtig damit lag, dass das Coronavirus bei wärmeren Temperaturen an Fahrt verliert, ist bemerkenswert. Auch wenn Streeck bei Weitem nicht der Einzige war, der auf die Saisonalität hingewiesen hat. Es bleibt ein ermutigendes Zeichen für die Diskussionskultur - so sollte es nun weitergehen. Wichtig ist eine möglichst offene, unvoreingenommene Debatte über die richtige Pandemie-Strategie. Dafür war in den zermürbenden Monaten des Coronawinters immer weniger Raum, dafür waren am Ende die Fronten zu sehr verhärtet. Das Kanzleramt hat sich wie in einer Wagenburg mit immer denselben Experten umgeben; Lauterbach gab öffentlich den Verkünder der schlechten Botschaften; Streeck wurde ins Lager der Schwurbler und Verharmloser einsortiert. Dabei ist der Austausch von Experten verschiedener Fachrichtungen und Meinungen wichtig, da nur so eine Abwägung stattfinden kann - zwischen den Vorteilen eines Lockdowns und seinen Gefahren. Dies muss künftig besser gelingen, ganz unabhängig von irgendwelchen Varianten.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz
Zentraler Newsdesk
Telefon: 06131/485924
desk-zentral(at)vrm.de

Original-Content von: Allgemeine Zeitung Mainz, übermittelt durch news aktuell




Themen in diesem Fachartikel:


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Leseranfragen:



PresseKontakt / Agentur:



drucken  als PDF  an Freund senden  Hygiene-Professor Exner: Impfen und Hygieneregeln wirksamster Schutz vor Delta-Variante
Die Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs rettet Leben!
Bereitgestellt von Benutzer: ots
Datum: 18.06.2021 - 18:39 Uhr
Sprache: Deutsch
News-ID 1911786
Anzahl Zeichen: 0

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner:
Stadt:

Mainz


Telefon:

Kategorie:

Gesundheit & Medizin


Anmerkungen:


Dieser Fachartikel wurde bisher 60 mal aufgerufen.


Der Fachartikel mit dem Titel:
"Gutes Zeichen / Kommentar der Allgemeinen Zeitung Mainz zum Lob von Karl Lauterbach für Hendrik Streeck
"
steht unter der journalistisch-redaktionellen Verantwortung von

Allgemeine Zeitung Mainz (Nachricht senden)

Beachten Sie bitte die weiteren Informationen zum Haftungsauschluß (gemäß TMG - TeleMedianGesetz) und dem Datenschutz (gemäß der DSGVO).


Alle Meldungen von Allgemeine Zeitung Mainz



 

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 50.100
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 51


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.