Besser führen - eine Frage der Haltung

17.01.2021 - 11:40 | 1874064


Artikel von Loyalworks by Miriam Engel

Betrachten wir den aktuellen Arbeitsethos, wird größtenteils der Einsatz der ganzen Persönlichkeit abverlangt und geht einher mit enormer Leistungsverdichtung, teilweise entgrenzten Arbeitszeiten und im besten Fall positiv erlebter Autonomie für den Einzelnen. Insbesondere in Zeiten von verschärften Corona-Rahmenbedingungen konterkariert diese aktiv eingeforderte Arbeitsmoral in vielen hierarchisch geführten Unternehmen frisch eingeführte neue Denk- und Arbeitsmodelle. Die Folge: Führungskräfte, insbesondere in der mittleren Führungsebene, stehen sowohl strukturell als auch mental an der Wand.

Wo fängt die Arbeitswelt 4.0 an? Gerne wird von neuen Leitbildern, Führungswandel und Diversität als Grundbestandteile zukunftsgerechter Unternehmensführung gesprochen. Mehr noch, auf ihnen basiere zukünftig der wirtschaftliche Erfolg. Gleichzeitig erleben wir es beinahe täglich, dass alte Ansichten über Führung und Beschäftigung immer noch lebendig sind. Was daraus entsteht, sind massive Widersprüche in der gelebten Kultur vieler Organisationen. Kommen nun noch dezentrale und dadurch verzögerte bis verzerrte Arbeits- und Kommunikationsprozesse durch die Einhaltung von Pandemieregeln hinzu, verlieren viele Arbeitsteams ihren Zusammenhalt, ihre Verbundenheit zum Unternehmen. Wie kann hier und heute also „besseres Führen“ gelingen?

In den Augen von Managementberaterin Miriam Engel liegt das Erfolgsgeheimnis in Unternehmen ganz einfach in der gegenseitigen Zufriedenheit und Loyalität zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Und obwohl diese Fürsorgepflicht der Arbeitgeber für ihre Mitarbeiter sogar im BGB §§ 617 und 619 geregelt ist, ist sie in vielen Unternehmen scheinbar abhandengekommen. Noch dazu müssen Führungskräfte oft erfahren, dass der Weg nach oben einsamer wird, kaum noch jemand positives Feedback an sie heranträgt und sie stattdessen vielfach in Problemherden ersticken. So müssen sie einerseits lernen, politisches Taktieren und Missgunst auszuhalten und auf der anderen Seite genau diese Selbstbeherrschung mit ihrer Fähigkeit zur Empathie bündeln, um als echte Führungspersönlichkeiten zu überzeugen und ihre Mitarbeiter für sich einzunehmen.

Bei ihren Untersuchungen zum Aufbau und zur Aufrechterhaltung von Loyalität im Unternehmen ist herausgekommen, dass es insbesondere die innere Einstellung der Führungskraft ist, die die mentale Resilienz gegen äußere Stressfaktoren erhalten kann und sich zeitgleich positiv auf die Arbeitskultur auswirkt. Als Voraussetzung dafür sieht Miriam Engel, Expertin für loyale Führung und Zusammenarbeit und Autorin des Buches „Besser führen“, dass Entscheider wissen, über welche führungsrelevanten und sozialen Fähigkeiten Sie verfügen, wer ihre Kollegen und Mitarbeiter sind und dass sie deren Wünsche und Bedürfnisse kennen, um so die richtigen Entscheidungen treffen und sicher in die Zukunft navigieren zu können.



Ihr Buch ist geschrieben für Macher, die den Faktor Mensch im Unternehmen richtig verstehen und zum Einsatz bringen wollen, um zufriedener und wirtschaftlich erfolgreicher zu arbeiten. Neben der Analyse ihrer Ist-Situation erhalten Führungskräfte die wichtigsten statistischen Daten und Fakten sowie praktische Anwendungsgebiete, um ihre bestehende Führungsrolle zu hinterfragen und notwendige Kompetenzen zu entwickeln. „Ein Unternehmen, das einen soliden und beständigen Erfolg haben möchte, muss alles dafür tun, damit eine vertrauensvolle, respektvolle und loyale Arbeitsatmosphäre entsteht und erhalten bleibt“, so Engel.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Miriam Engel ist Kommunikationswirtin, Führungstrainerin und zertifizierte Personalentwicklerin. Fokus ihrer Arbeit ist Führungsentwicklung und Mitarbeiterkommunikation. Mit der Managementberatung loyalworks® berät und betreut sie Betriebe, die ihre Mitarbeiter nachhaltig binden und passende Kandidaten fürs Unternehmenswachstum gewinnen wollen. Die Expertin für loyale Führung und Zusammenarbeit bietet individuelles Coaching und Leadership-Programme mit Zertifizierung in der gesamten D-A-CH-Region an. Ihr Podcast 7-Minuten-loyaler stürmte im Januar 2019 die iTunes Wirtschafts-Charts.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
loyalworks® by Miriam Engel
An der Flöthe 11b
37079 Göttingen
Telefon 0551 3816757
Mobil 0174 9091119
E-Mail engel(at)loyalworks.de
Web https://loyalworks.de
Anmerkungen:

1874064

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Loyalworks by Miriam Engel

Ansprechpartner: Miriam Engel
Stadt: Göttingen
Telefon: 0551 3816757

Keywords (optional):
unternehmensfuehrung, loyale-fuehrung, fuehren-auf-distanz, guter-chef,

Dieser Artikel wurde bisher 33 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Loyalworks by Miriam Engel RSS Feed

Wo stehen deutsche Unternehmen beim Data Business?
Pragmatischer Wegweiser zur digitalen Transformation
Brisant: Politik, Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften vernichten den Wirtschaftsstandort Stuttgart
Interview Roland Dieckmann, Geschäftsführer und Gründer heliosys GmbH





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de