CEX Trendradar 2021

04.01.2021 - 14:59 | 1871355


Artikel von Customer Competencies Institut Dr. Hafner GmbH

Der CEX Trendradar 2021 belegt: Kundenbeziehungen sind insbesondere Pandemie-Zeiten zu pflegen – mit anderen Mitteln.

Technologie-Silos einbinden

Der CEX Trendradar 2021 belegt: Kundenbeziehungen sind insbesondere Pandemie-Zeiten zu pflegen – mit anderen Mitteln.

„Wir beobachten nun schon viele Jahre die Bestrebungen der Unternehmen, Customer Excellence zu erreichen“, sagt Nils Hafner, Professor für Kundenbeziehungsmanagement an der Hochschule Luzern. „Für den CEX Trendradar untersuchen wir regelmässig, was sich bei den Mitarbeitenden, den Prozessen und beim Einsatz modernen Technologien getan hat, um das Verhältnis zwischen Käufern und Verkäufern zu beiderseitigem Nutzen zu verbessern, und dieses Jahr war wirklich alles anders.“

Die Pandemie habe vieles durcheinandergewirbelt, sagt auch Hafners Forschungspartner Harald Henn vor der Marketing Resultant GmbH. „Wenn sich bei einer Versicherung der Aussendienst nicht mehr mit Interessenten treffen kann, dann braucht man schnell Alternativen.“ Computerprogramme, die eine integrierte Terminvereinbarung, Videoberatungen, Authentifizierung und digitale Signatur für einen rechtssicheren Abschluss anbieten, hätten einen regelrechten Boom erlebt. „Für den Vertrieb ist das natürlich eine praktikable Lösung“, ergänzt er. „Da die Kundenreise aber weder im Vertrieb beginnt noch dort endet, wird die notwendige Koordination und das Design der durchgängigen End-to-End Journey jetzt schnell erfolgen müssen. Ansonsten werden einige enttäuschte Kunden ihre Konsequenzen ziehen.“

Technologien, die auf Conversational Artificial Intelligence beruhen, profitierten ebenfalls vom Shut-Down. Ein Service erreicht den Kunden auch per WhatsApp oder anderen Instant Messengern, die mittlerweile hohen Datenschutzanforderungen entsprechen. Textbasierte Bots lassen sich inzwischen leicht konfigurieren und haben sich deshalb gut durchgesetzt. Digitale Assistenten wie Alexa oder Google Home erlauben den Konsumenten im Smart Home nicht nur die berührungsfreie Bedienung von Lichtschaltern oder Radios, sondern auch bequeme Bestellungen. Makler zeigten Wohnungen mit Augmented Reality, Möbelhäuser geben im virtuellen Raum Entscheidungshilfen.



Während also die Implementation von Technologie basierten Lösungen schnell vorangetrieben wurde, ist nach Erkenntnissen von Hafner und Henn der Kulturwandel in den Unternehmen auf der Strecke geblieben. „Es gibt für die Kunden im Verkauf Wow-Momente und im Service dann oft das böse Erwachen“, erklärt Professor Hafner. „Die CX Governance fehlt ebenso wie ein Innovations-Management.“ Die operative Hektik in den Unternehmen sollte strategischen Überlegungen Platz machen, sind beide Experten übereinstimmend überzeugt.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Prof. Dr. Nils Hafner ist internationaler Experte für den Aufbau und die Entwicklung langfristiger Kundenbeziehungen und Professor an der Hochschule Luzern. Harald Henn ist Geschäftsführer der Marketing Resultant GmbH in Mainz, Deutschland. Den vollständigen Trendbericht erhalten Sie auf den Blogs der Autoren https://hafneroncrm.blogspot.com/2021/01/corona-sorgt-fur-mehr-technologie-silos.html und https://marketing-resultant.de/blog-digitaler-kundenservice-call-center-und-crm/


Leseranfragen:

Selbstverständlich stehen Nils Hafner und Harald Henn für Rückfragen zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter inka.grabowsky(at)customer-competencies.ch
PresseKontakt / Agentur:
inka.grabowsky(at)customer-competencies.ch
Anmerkungen:

1871355

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Customer Competencies Institut Dr. Hafner GmbH

Ansprechpartner:
Stadt:
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 37 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Customer Competencies Institut Dr. Hafner GmbH RSS Feed

Wo stehen deutsche Unternehmen beim Data Business?
Pragmatischer Wegweiser zur digitalen Transformation
Brisant: Politik, Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften vernichten den Wirtschaftsstandort Stuttgart
Besser führen - eine Frage der Haltung
Interview Roland Dieckmann, Geschäftsführer und Gründer heliosys GmbH





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de