phoenix persönlich: Prof. Reinhard Genzel zu Gast bei Michael Krons / Freitag, 23. Oktober 2020, 18.00 Uhr

22.10.2020 - 13:34 | 1854156


Artikel von PHOENIX



(ots) - "Viele theoretische Physiker empfinden den Forschungsgegenstand Gravitation und schwarze Löcher als eine der fundamentalsten Fragen der nächsten hundert Jahre", sagt der Astrophysiker Reinhard Genzel. Er wurde zusammen mit der US-Wissenschaftlerin Andrea Ghez und dem britischen Forscher Roger Penrose mit dem diesjährigen Nobelpreis für Physik für die Entdeckung eines Schwarzen Lochs in der Milchstraße ausgezeichnet.

In der Wissenschaft würden Fehler, Umwege und Streit auf dem Weg zur sogenannten Wahrheit dazugehören, sagt Genzel und blickt dabei auch auf die Forschung rund um das Coronavirus: "Das ist der wissenschaftliche Prozess, da geht es manchmal ganz heiß zu. Eine moderne Bevölkerung sollte verstehen, dass das normal ist. Und dass das Teil einer Streitkultur ist, die dann im Endeffekt aber doch oftmals zum richtigen Ergebnis führt."

In der Sendung "phoenix persönlich" erzählt der Physik-Nobelpreisträger Reinhard Genzel von der Faszination der Schwarzen Löcher, der Akzeptanz von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Zeiten von fake news und von seiner Bewunderung für Angela Merkel in der Corona-Krise.

"Ich bewundere unsere Bundeskanzlerin seit langem", so Reinhard Genzel. "Und Sie wissen, international ist sie hoch angesehen, gerade wegen ihrer sachlichen Art, gerade wegen diesem Herausnehmen der Emotionen (...). Diese Rumpelpolitik, die in anderen Ländern sozusagen emotionsgeladen passiert, ist eben nicht die Antwort auf eine solche Pandemie."

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
mailto:presse(at)phoenix.de
Twitter.com: phoenix_de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6511/4741419
OTS: PHOENIX

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1854156

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: PHOENIX

Ansprechpartner:
Stadt: Bonn
Telefon:

Keywords (optional):
fernsehen, wissenschaft, forschung,

Dieser Artikel wurde bisher 52 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von PHOENIX RSS Feed

Karliczek: Forschungszusammenarbeit in Europa stärken und vereinfachen - Startschuss für gemeinsame Initiativen (FOTO)
Gemeinsam gegen Krankheiten. Und für die Gesundheit.
„Service mit Messenger“ – Aktuelle Ausgabe des Newsletter SERVICE TRENDS jetzt erhältlich
Innovative Strategien für Klima und Zukunft
HIV: Diskriminierung macht vielen Menschen das Leben schwer - Erste Ergebnisse einer neuen Studie





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de