Beschleunigungssensoren für Tests und Messungen im Schiffsbau

07.07.2020 - 08:00 | 1828651


Artikel von ASC GmbH

Konstruktionsfehler frühzeitig verhindern

(PresseBox) - Bei Passagier- und Frachtschiffen wirken sich konstruktive Mängel direkt auf das Fahrverhalten und den Treibstoffverbrauch aus. Durch Tests an Modellen unter realen Seegangsbedingungen lassen sich die Schiffskonstruktionen bereits während der Entwicklungsphase optimieren. Hochpräzise, kapazitive Beschleunigungssensoren und Inertial Measurement Units (IMUs) von ASC leisten hierzu entscheidende Beiträge.

Die Entwicklung von Wasserfahrzeugen kommt nicht ohne komplexe Tests und Messungen an Modellen unter realen Seegangsbedingungen in Simulationsbecken aus. Auf diese Weise erhalten die Konstrukteure wichtige Hinweise auf eventuelle Mängel in der Schiffskonstruktion.

In diesen Test- und Messanwendungen sind robuste und hochpräzise Sensoren wie die triaxialen, kapazitiven Beschleunigungssensoren ASC OS-315LN gefragt, die selbst rauesten Offshore-Bedingungen standhalten. Die LN (Low-Noise)-Sensoren zeichnen sich durch ihre hohe Empfindlichkeit (2000 bis 10 mV/g) aus und erfassen aufgrund ihrer hervorragenden Rauschdichte (7 bis 400 µg/ÖHz) selbst niedrige Frequenzen und Amplituden zuverlässig und genau. Zudem besitzen sie, wie alle bi- und triaxialen OS-Beschleunigungssensoren von ASC, ein integriertes Kabel und die Schutzart IP68. Damit liefern sie auch unter Wasser hochpräzise Messergebnisse.

Auch Inertial Measurement Units (IMUs) wie die IMU7.x.y von ASC sind bei Test- und Messanwendungen im Schiffsbau unverzichtbar. Die 6-Achsen-Systeme zur Messung von Linear- und Winkelbewegungen erfassen die genaue Orientierung der Schiffsmodelle im Raum. Auf diese Weise liefern sie wichtige Erkenntnisse zur Fahrdynamik bei unterschiedlichsten Wellen- und Wetterszenarien im Simulationsbecken. Das IMU7-Baukastensystem basiert auf hochpräzisen triaxialen Beschleunigungs- und Drehratensensoren und erlaubt unterschiedlichste kundenspezifische Sensorkonfigurationen. Verbaut werden entweder ASC LN (Low-Noise)-Beschleunigungssensoren oder ASC MF (Medium-Frequency)-Beschleunigungssensoren für Beschleunigungen von ±2 g bis ±50 g sowie MEMS-Drehratensensoren mit Vibrationsringen mit einem Ratenbereich von ±75°/s bis ±900°/s. ASCs IMUs bauen sehr kompakt, sind leicht und benötigen wenig Strom. Sie verfügen über eine 12-polige Steckverbindung und ein abnehmbares Kabel.



Eine besonders spektakuläre Anwendung für die ASC-Sensoren war der Test eines Hyperloop-Systems: Bei diesem von Elon Musk entwickelten Mobilitätskonzept werden Menschen in unterirdisch verkehrenden Transport-Kapseln über weite Entfernungen befördert. Die ASC-Sensoren kamen 2019 bei der Erprobung eines unterseeischen Hyperloop-Systems zum Einsatz und sorgten dort für die hochpräzisen Messungen der Tunnel-Bewegungen. Sie leisteten damit einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung des Hyperloop-Konzepts.

Die ASC GmbH aus Pfaffenhofen an der Ilm ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren für anspruchsvolle Test- und Messanwendungen. Das inhabergeführte mittelständische Unternehmen entwickelt und fertigt hochpräzise Beschleunigungs-, Drehraten- und Neigungssensoren sowie Inertial Measurement Units (IMUs). Zum Portfolio zählen Standard-Ausführungen ebenso wie maßgeschneiderte Sensorlösungen, die exakt die Anforderungen des Anwenders erfüllen oder in Zusammenarbeit mit Kunden individuell entwickelt werden ? auch digital. Zu den umfangreichen Dienstleistungen des Unternehmens gehört auch ein Kalibrierservice für Beschleunigungssensoren. Sensoren von ASC werden in der Automobil- und Luftfahrtindustrie ebenso eingesetzt wie im Schienenverkehr, im Schiffbau, im Bauwesen sowie im Structural Health Monitoring (SHM).

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die ASC GmbH aus Pfaffenhofen an der Ilm ist einer der weltweit führenden Hersteller von Sensoren für anspruchsvolle Test- und Messanwendungen. Das inhabergeführte mittelständische Unternehmen entwickelt und fertigt hochpräzise Beschleunigungs-, Drehraten- und Neigungssensoren sowie Inertial Measurement Units (IMUs). Zum Portfolio zählen Standard-Ausführungen ebenso wie maßgeschneiderte Sensorlösungen, die exakt die Anforderungen des Anwenders erfüllen oder in Zusammenarbeit mit Kunden individuell entwickelt werden ? auch digital. Zu den umfangreichen Dienstleistungen des Unternehmens gehört auch ein Kalibrierservice für Beschleunigungssensoren. Sensoren von ASC werden in der Automobil- und Luftfahrtindustrie ebenso eingesetzt wie im Schienenverkehr, im Schiffbau, im Bauwesen sowie im Structural Health Monitoring (SHM).


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1828651

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: ASC GmbH

Ansprechpartner:
Stadt: Pfaffenhofen
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 29 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von ASC GmbH RSS Feed

Das neue Meiko TopLine: ein Innovationssprung beim Management von Pflegegeschirren
Effizient, schnell, energiesparend? das neue mycon-Kühlverfahren CoolMaster eröffnet neue Möglichkeiten
GEDAK digitalisiert Bestellprozess im Maschinen- und Anlagenbau
Katalog- Kompendium!
IMA Schelling in der Schweiz





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de