Prämiere auf der Altenpflege: Forschungsprojekt VitaBIT präsentiert erste Forschungsergebnisse

19.03.2010 - 17:12 | 181256


Artikel von WIBU-SYSTEMS AG

Mehr Sicherheit in der mobilen Pflege-Logistik und gleichzeitig Schutz für Softwarehersteller im Gesundheitswesen

Zur Altenpflege präsentiert das VitaBIT-Konsortium in Halle 3 am Stand F11 erste Ergebnisse ihres Feldversuches, um den heutigen Pflegeservice zu verbessern. Dazu entwickelt das Konsortium eine offene, mobile und effizient vernetzte Plattform für die ambulante Pflege, um den Informationsaustausch zwischen Pflegekräften, Pflegedienstleitung, Hausarzt und Angehörigen zu verbessern. Werden bürokratische Prozesse für die Pflegedienste reduziert, ergibt sich die Möglichkeit, die Pflegequalität zu erhöhen. Das Ergebnis ist eine sichere IT-Lösung, die zuverlässig im Hintergrund funktioniert. Wibu-Systems widmet sich als Konsortialpartner dem Bereich Sicherheit und zeigt auf der Altenpflege, wie die speziellen Hardwarekomponenten SD-Karte (CmCard/SD) und die viel kleine MikroSD-Karte (CmCard/µSD) bei VitaBIT eingesetzt werden können.

Besonders sensibel im Pflegewesen sind die Patientendaten, was eine effiziente Schutzstrategie erfordert. Der Datenschutz muss jederzeit wirken. Deswegen müssen besonders im Pflegewesen Vertraulichkeit, Integrität und Authentizität unbedingt gewährleistet sein; dies wurde im VitaBIT-Konzept berücksichtigt. Über eine SD-Karte (CmCard/SD) und der viel kleineren MikroSD-Karte (CmCard/µSD) für Mobiltelefone erfolgt die Ver- und Entschlüsselung der Pflegeakte. Die Besonderheit bei beiden Karten ist der integrierte CodeMeter Sicherheitschip, der den Zugriff auf die Pflegeakte exakt festlegt und steuert. Nur berechtigte Personen können auf diese Weise die geschützten Daten lesen.

Inzwischen ist der Einsatz von Software im Gesundheitswesen nicht mehr wegzudenken: sie unterstützt beispielsweise bei der Heimverwaltung, Dienstplanung, Finanzbuchhaltung oder Warenwirtschaft. Um beliebige Software zu schützen und gleichzeitig mit einem flexiblen Lizenzmanagement-System für Anwender auszustatten, sollten Softwarehersteller die geeignete Schutzstrategie einsetzen. CodeMeter erfüllt die unterschiedlichen Anforderungen: nur die berechtigten Nutzer können mit dem richtigen Schlüssel in Form von Hardware oder einer Datei die geschützte Software entschlüsseln; nachträgliche Freischaltung weiterer Module bequem per Fernprogrammierung; der Schutz ist plattformunabhängig unter Windows, Linux und Mac OS – und zwar für Einzelplatz- und Netzwerklösungen. Die Lizenzverwaltung von CodeMeter erlaubt es, Lizenzmodelle wie Pay-Per-Use, Floating-Lizenz im Netzwerk, Demo-Lizenzen, Freischaltung von weiteren Modulen oder Abrechnung nach Zeit umzusetzen.



Oliver Winzenried, Vorstand und Gründer der Wibu-Systems AG, erklärt: „Im Projekt VitaBIT demonstrieren wir praktisch, wie mit CodeMeter vom Mobiltelefon über Desktop-PCs bis zum Server Daten, Login und Software sicher geschützt werden. Darüber hinaus beraten wir auf der Altenpflege Software-Hersteller, wie sie CodeMeter als Schutzkonzept sicher und flexibel nutzen können.“

www.vitabit.org

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Über VitaBIT:

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert das Forschungsprojekt VitaBIT im Rahmen des Technologiewettbewerbs SimoBIT. Im Mittelpunkt der Ausschreibung stehen sichere Anwendungen der mobilen Informationstechnik zur Wertschöpfungssteigerung in Wirtschaft und Verwaltung. Zum Projektkonsortium von VitaBIT gehören: CAS Software AG, FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe, PTV AG, Sozial- und Diakoniestation Weinstadt e.V. und WIBU-SYSTEMS AG.



Die Wibu-Systems AG wurde 1989 von Oliver Winzenried und Marcellus Buchheit gegründet und hat sich auf die Bereiche Digital-Rights-Management, Softwareschutz, Lizenzmanagement, Dokumentenschutz, Schutz von Media-Daten und Zugangsschutz spezialisiert. Das Unternehmen ist in Niederlassungen in Seattle (USA) und in Shanghai (China), Vertriebsbüros in Belgien, Großbritannien, den Niederlanden, Portugal, Spanien und über Distributoren weltweit vertreten.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.wibiu.de

Leseranfragen:
WIBU-SYSTEMS AG
Rüppurrer Straße 52-54
76137 Karlsruhe

0721-931720
0721-9317222

info(at)wibu.de
www.wibu.de

PresseKontakt / Agentur:
WIBU-SYSTEMS AG
Elke Spiegelhalter
Rüppurrer Straße 52-54
76137 Karlsruhe

0721-931720
0721-9317222

info(at)wibu.de
www.wibu.de

Anmerkungen:

181256

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: WIBU-SYSTEMS AG

Ansprechpartner: Elke Spiegelhalter
Stadt: Karlsruhe
Telefon: 0721-931720

Keywords (optional):
wibu, vitabit, gesundheitswesen, sicherheit, altenpflege, schutz, forschung,

Dieser Artikel wurde bisher 132 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von WIBU-SYSTEMS AG RSS Feed

Service, wie für mich gemacht – Aktuelle Seminare zur kundengerechten Serviceentwicklung
Turck duotec beteiligt sich an SmartNanotubes Technologies
BioM erhält erneut europäisches GOLD Label
Leistungszentrum geht in die nächste Runde
SynBiotic SE sichert sich kanadische Cannabinoid- und R&D-Plattform NeuroTheryX Canada Ltd





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de