EpiVax bemüht sich gemeinsam mit der GAIA Vaccine Foundation, einen Impfstoff gegen COVID-19 in Entwicklungsländern lizenzfrei anzubieten

08.04.2020 - 16:14 | 1808095


Artikel von EpiVax



(ots) - EpiVax, Inc., nutzt fortschrittliche computergestützte Modelle, um einen Impfstoffkandidaten gegen COVID-19 (EPV-CoV19) für in der Gesundheitsfürsorge tätige Menschen schneller zu entwickeln und innerhalb von 6 Monaten mit den klinischen Studien zu beginnen. EpiVax gab heute seine Partnerschaft mit der GAIA Vaccine Foundation ("GVF") zum Crowdsourcing für das Projekt sowie seine Absicht bekannt, qualifizierten Entwicklungsländern im Rahmen dieser Partnerschaft kostenlose Lizenzen anzubieten.

EPV-CoV19 ist ein peptidbasierter Impfstoff mit Epitop-Bestimmung, der in den meisten Ländern unter sicheren Bedingungen hergestellt werden kann. Das umfassende Fachwissen von EpiVax ermöglichte die Auswahl von Sequenzen für alle im Umlauf befindlichen SARS-CoV-2-Genome, die zu einer T-Zellen-Immunreaktion führen und damit dem Immunsystem von Gesundheitsdienstleistern eine "Rüstung" geben, die das Erkrankungs- und Sterblichkeitsrisiko verringert. Die klinischen Studien für EPV-CoV19 beginnen in den USA, sobald die nötigen Mittel (1,75 Millionen USD) vorhanden sind.

GVF, eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), gibt Privatpersonen wie auch Stiftungen die Möglichkeit zur Förderung der Entwicklung von EPV-CoV19. GVF hat es sich zum Ziel gesetzt, die unverhältnismäßig hohe Häufigkeit von Infektionskrankheiten in unterversorgten Ländern zu verringern sowie die Entwicklung global relevanter und erhältlicher Impfstoffe zu fördern, die auf gemeinnütziger Basis in Entwicklungsländern verteilt werden können. Dr. Annie De Groot, MD, EpiVax CEO/CSO, sagt dazu: "In dieser Krise offenbart sich die Seele jedes Unternehmens. Ich persönlich bin der Meinung, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, um Milliardär zu werden. Jeder von uns sollte seine Fähigkeiten dazu einsetzen, die Auswirkungen von COVID-19 weltweit zu mildern." Da die Mission von EpiVax darin besteht, "die Gesundheit aller Menschen zu verbessern", stellte das Unternehmen GVF eine kostenlose und gebührenfreie Lizenz für das EPV-CoV19-Design in Ländern auf der von den Vereinten Nationen veröffentlichten Liste der am wenigsten entwickelten Länder bereit, die den Impfstoffkandidaten herstellen und testen können. Es wurden bereits Partner sowie ein Studienzentrum in Westafrika gefunden.



Spenden für das GVF COVID-19 Impfstoff-Kapital werden zu 100 % für die präklinische und klinische Entwicklungsphase von EPV-CoV19 eingesetzt.

Ausführliche Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zum Spenden finden Sie unter http://www.gaiavaccine.org/covid19 (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de& o=2771571-1&h=3192195696&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den %26o%3D2771571-1%26h%3D1268191061%26u%3Dhttp%3A%2F%2Fwww.gaiavaccine.org%2Fcovid 19%26a%3Dhttp%3A%2F%2Fwww.gaiavaccine.org%2Fcovid19&a=http%3A%2F%2Fwww.gaiavacci ne.org%2Fcovid19) .

Informationen zu EpiVax:

EpiVax ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit einem umfassenden Projekt-Portfolio, darunter Impfstoffe und Immuntherapien für Infektionskrankheiten, Autoimmunerkrankungen und Krebs. https://c212.net/c/link/ ?t=0&l=de&o=2771571-1&h=1784908745&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D 0%26l%3Den%26o%3D2771571-1%26h%3D2031058242%26u%3Dhttp%3A%2F%2Fwww.epivax.com%2F %26a%3Dwww.epivax.com&a=www.epivax.com

Informationen zu GVF:

GVF ist eine gemeinnützige Organisation gemäß 501(c)(3), die den Zugang zur Gesundheitsversorgung fördert und die Bevölkerung in Westafrika über Krankheiten wie HIV sowie die Bedeutung von Impfstoffen informiert. https://c212.net/c/link/ ?t=0&l=de&o=2771571-1&h=1326999550&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D 0%26l%3Den%26o%3D2771571-1%26h%3D849110014%26u%3Dhttp%3A%2F%2Fwww.gaiavaccine.or g%2F%26a%3Dwww.gaiavaccine.org&a=www.gaiavaccine.org

Pressekontakt:

Annie De Groot, MD, EpiVax
401-272-2123
KNelson(at)epivax.com
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/542055/EpiVax_Logo.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1142553/GAIA_Logo.jpg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/117325/4567875
OTS: EpiVax

Original-Content von: EpiVax, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1808095

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: EpiVax

Ansprechpartner:
Stadt: Providence, Rhode Island
Telefon:

Keywords (optional):
medizin, gesundheit, pharmaindustrie, biotechnologie,

Dieser Artikel wurde bisher 133 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von EpiVax RSS Feed

Neue COVID-19-Hygienemaßnahme soll noch diesen Herbst auf den Markt kommen
ViCentra verkündet den Abschluss einer weiteren Investmentrunde von 10 Millionen EUR
LaunchPad Medical leitet erste europäische klinische Studie ein
Durchbruch in der Krebsbehandlung: Soundny stellt neue medikamentöse Alternative in der Krebsbekämpfung vor
Neue strategische Partnerschaft für die Entwicklung von Reagenzien der nächsten Generation zum T-Zellen-Nachweis





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de