Euro-Finanzminister einigen sich auf Hilfen für Griechenland

16.03.2010 - 08:52 | 179439


Artikel von 126872305945



(dts) - Die 16 Finanzminister der Eurozone haben sich gestern Abend in Brüssel auf einen Rettungsplan für Griechenland geeinigt. Die beteiligten Staaten würden laut Jean-Claude Juncker, Vorsitzender der Eurogruppe, das hochverschuldete Land gegebenenfalls mit bilateralen Krediten unterstützen, sofern es Hilfen benötige. Die Hilfsmaßnahmen würden jedoch keine Darlehensgarantien vorsehen. Genauere Einzelheiten bezüglich der Hilfen müssten noch geklärt werden. Bisher sei auch noch nicht klar, wie viele Gelder die Euro-Partner vereinzelt in die Sparpläne einfließen lassen müssten. Eine endgültige Entscheidung über die bilateralen Hilfen müsse durch die EU-Staats- und Regierungschef getroffen werden, welche in rund zwei Wochen in Brüssel tagen. Insgesamt soll der Rettungsplan rund 25 Milliarden Euro in Form von Krediten für Griechenland beinhalten. Am heutigen Tag soll ein weiteres Treffen zur Diskussion der Notfallpläne stattfinden, an dem 27 EU-Finanzminister teilnehmen werden. Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat sein Volk bereits zahlreichen Sparmaßnahmen unterzogen. Neben strikten Gehaltskürzungen wurde unter anderem die Mehrwertsteuer des Landes von 19 auf 21 Prozent angehoben.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Weitere Infos zum Artikel:
http://

Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

179439

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: 126872305945

Ansprechpartner: dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Stadt: Brüssel
Telefon: 01805-998786-022

Keywords (optional):
belgien, griechenland, finanzindustrie, weltpolitik,

Dieser Artikel wurde bisher 92 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von 126872305945 RSS Feed

Megastädte verschlingen Rohstoffe
Bilanz-Wissen Kompakt - S+P Online Schulung
Der Goldpreis im Jahr 2021
Benchmark durchteuft bei Bohrungen einen 186,00 Meter breiten Abschnitt mit 1,66 g/t Goldäquivalent und erweitert damit die Tiefe und Kontinuität des Mineralisierungssystems bei Cliff Creek South

Bam Bam Resources: Bohrungen deuten auf deszendente Kupferanreicherung unterhalb der Oxidmineralisierung auf dem Porphyrprojekt Majuba Hill, Nevada, hin






Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de