The STAR is born – Nachhaltigkeit umsetzen per Mausklick

17.02.2020 - 12:28 | 1793574


Artikel von Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik

GfaW startet nutzerfreundliches Tool für CSE-Zertifizierung und Kommunikation

Nachhaltigkeit zielorientiert und effizient umzusetzen fordert Unternehmen nach wie vor heraus. Komplizierte ISO-Vorschriften, unterschiedliche Qualitätsmaßstäbe und kritische Konsumenten stellen hohe Ansprüche. Trotz zahlloser Leitlinien zur Berichterstattung fehlt oft die zentrale Schaltstelle für ein konsequentes Nachhaltigkeitsmanagement.

Mit ihrem Sustainability Tool for Assessment and Reporting (STAR) hat die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik ein komfortables und gleichzeitig in der Handhabung anwenderfreundliches Werkzeug entwickelt.

Das CSE-STAR erhebt, misst, bewertet und berichtet den Status Quo und die Entwicklung der Nachhaltigkeit im Unternehmen. Die Leistungen werden komprimiert, transparent und Erfolge einfach kommunizierbar.

Das CSE-STAR
• begleitet Unternehmen von den ersten Schritten bis zur Zertifizierung ihrer Nachhaltigkeit
• macht Nachhaltigkeitsleistungen greifbar durch eine praxisorientierte Gliederung
• bietet verständliche Arbietsabläufe durch verständliche Sprache
• sorgt für sicheres Datenmanagement und jährliche Erfolgskontrolle
• unterstützt bei der Einführung eines Qualitätsmanagements nach ISO 14001:2015

Nachhaltigkeitsmanagement, -bericht und -zertifizierung aus einem Guß

Nachhaltigkeit bleibt ein Prozess. Das STAR unterstützt bei den ersten Schritten wie etwa der Einführung eines Umweltmanagements oder dem Anlegen eines QM-Handbuches. Jederzeit kann aus den Eingaben zu den einzelnen Kriterien ein Nachhaltigkeitsbericht generiert werden, ergänzt durch eine anschauliche grafische Darstellung – natürlich in Sternform.

Erreicht das Unternehmen eine überdurchschnittliche Nachhaltigkeitsperformance, liegt eine Zertifizierung nahe. Das STAR führt letzendlich zum weltweit anspruchsvollsten Nachhaltigkeitsstandard: Certified Sustainable Economics (CSE).

Dessen Kriterien sind die Grundlage für Prüfung und Bewertung. Das für CSE notwendige Audit wird von der Software maßgeblich vereinfacht, indem die erarbeiteten Ergebnisse direkt an die akkreditierte Zertifizierungsstelle übermittelt werden können.



Einfache Unterstützung für komplizierte Vorgaben

Weiteres Plus: Das STAR überwindet die oft komplizierte und formale Sprache vieler Verordnungen und Vorgaben. In einfacher Sprache werden die Kriterien abgefragt. Erläuternde Hinweise und Beispielvorlagen zum Herunterladen (zum Festlegen des Anwendungsbereichs, Checklisten für interne Audits, Vordrucke für Dokumente, Managementbewertung usw.) erleichtern die Beantwortung zusätzlich. Um den unmittelbaren Vergleich zu ermöglichen, bietet das Tool zudem Verweise zu Kriterien anderer Berichterstattungssysteme (DNK, CSR, GWÖ, GRI, GC und SDG).

Eine Bearbeitung über die STAR-Software kann von verschiedenen Personen vorgenommen und an beliebigen Punkten unterbrochen werden. Aus einer Übersicht geht später hervor, welche Fragen noch Be- oder Nacharbeitung erfordern. GfaW-Geschäftsführerin Sophie von Lilienfeld: “Wir möchten Unternehmen eine Zertifizierung so einfach wie möglich machen. Denn Nachhaltigkeitsbemühungen sollen auf keinen Fall an Verständnisproblemen und Formalien scheitern.”


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die GfaW ist Standardgeberin für Produktzertifizierungen und Spitzenreiterin im Bereich zertifizierter Nachhaltigkeit. Aushängeschild ist die weltweit anspruchsvollste Nachhaltigkeitszertifizierung CSE (Certified Sustainable Economics) für gesamte Unternehmen. Der zugrunde liegende Standard definiert den viel genutzten Begriff Nachhaltigkeit umfassend. Er bietet damit einen klaren Maßstab für Betriebe aller Branchen (Produktion, Handel, Dienstleistungen). Das CSE-Siegel dient als Orientierung für Kunden und Endverbraucher.


Leseranfragen:
Telefon: +49 (0)551 30674834

E-Mail: info(at)gfaw.eu
PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1793574

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik

Ansprechpartner: Sophie von Lilienfeld-Toal
Stadt: Rosdorf
Telefon: +49 (0)551 30674834

Keywords (optional):
umweltmanagement, nachhaltigkeitsmanagement, zertifizierung, software, nachhaltigkeit, label, siegel,

Dieser Artikel wurde bisher 341 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik RSS Feed

Geschäftsführer in Wüste gefangen: Start-up hilft Kunden in Corona-Krise trotzdem problemlos weiter
„Wie Sie jetzt Marktanteile vom wackelnden Wettbewerb erobern“
Institut für Sales & Managementberatung (ifsm) hat Geschäftsführung erweitert
Geschäftsfeld Strahlenvernetzung: E-Mobilität und Baubranche sorgen für positive Entwicklung
Arbeit ist das halbe Leben – oder?





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de