Weniger Umweltbelastung durch neue Kreisläufe von Kunststoffen und durch verstärkten Einsatz von Rezyklaten

21.01.2020 - 15:13 | 1786705


Artikel von Hochschule Bremen

Halbtägiger Workshop am 18. Februar in der Hochschule Bremen / Interessierte Unternehmen können sich bis 11. Februar anmelden

(LifePR) - nstitut für Energie und Kreislaufwirtschaft an der Hochschule Bremen auf den Campus Neustadtswall einlädt. Von 13 bis 17:45 Uhr stehen Fach- und Impulsvorträge mit Diskussion im Plenum auf dem Programm. Veranstaltungsort: Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, AB-Gebäude (Hochhaus), Raum S 12 (10. OG). Interessierte Unternehmen können sich bis zum 11. Februar anmelden (office-iekrw(at)hs-bremen.de). Die Teilnahme ist kostenlos. Der Workshop ist Teil des Projektes ?Netzwerkbildung zur Stärkung von Unternehmen und zur Förderung einer nachhaltigeren Produktion durch das Recycling von Kunststoffen? statt. Das Projekt wird von der ?Metropolregion Nordwest? und der Nehlsen AG gefördert.
Hintergrund:
Die negativen Auswirkungen des Umgangs mit Kunststoffen werden aktuell intensiv diskutiert. In der Folge hat der Gesetzgeber bereits einzelne Kunststoffartikel verboten und verpflichtet Unternehmen, Kunststoffabfälle getrennt zu erfassen und einer Verwertung zuzuführen. Zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2019/904 werden erste verbindliche Quoten für den Einsatz von Rezyklaten bei der Herstellung von Kunststoffprodukten vorgeschrieben und weitere Verbote einzelner Produkte vorbereitet.
Zur Verringerung der Umweltbelastungen, aber auch zur Vermeidung von Restriktionen beim Einsatz von Kunststoffen, muss die Kreislaufführung von Kunststoffen weiterentwickelt werden. Dies stellt alle Akteure vor neue Herausforderungen: So müssen Unternehmen verstärkt Kunststoffabfälle einem Recycling zuführen, Industrie und Gewerbe müssen bei der Kunststoffverarbeitung häufiger Rezyklate einsetzen, und die Entsorgungswirtschaft muss vermehrt Kunststoffabfälle erfassen, aufbereiten und hochwertige Rezyklate bereitstellen.
Im Rahmen des Workshops sollen die Herausforderungen aber auch die Chancen der Kreislaufführung von Kunststoffen aufgezeigt und die sich daraus ergebenen Probleme und Lösungsansätze gemeinsam diskutiert werden.



Weitere Infos zum Artikel:
http://

1786705

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Hochschule Bremen

Stadt: 1.2020 (lifePR) - ?Recycling von Kunststoffabfällen - Einsatz von Rezyklaten in Industrie und Gewerb



Dieser Artikel wurde bisher 55 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]

VW Musterfeststellungsklage im Abgasskandal: Was sollten Betroffene nach dem geplatzten Vergleich jetzt tun?
Adventisten: Täglich Anfragen aus aller Welt an das Friedensauer Kirchenarchiv
Tourismus im Landkreis Donau-Ries boomt
RTGV fordert Mindesteinkommen für Reiseleiter
GlasWerk: Trinkhalm aus Glas

Alle Artikel von Hochschule Bremen RSS Feed

Internationale Vertriebsvereinbarung: Louisiana Public Broadcasting setzt weiterhin auf TFO
Seminare Berlin - Basisseminar Geldwäschebeauftragter
Der Weg zum Bestseller II
Schließung der Gemeinschaftsschulen und Rückkehr zum bewährten dreigliedrigen Schulsystem
Permakultur für Alle - E-Learning-Startup startet Crowdfunding (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de