OH YES! MUSIC veröffentlicht "FUSION FOR FRIDAYS" von TO BE

18.11.2019 - 14:50 | 1771694


Artikel von OH YES! MUSIC

Live-Album der Jazzrock-Band TO BE im Kulturzentrum "Pumpe", Kiel, vom 25.06.1982

Fusion, Jazzrock oder auch Rockjazz, ist ein Musikstil, welcher sich ab der 60er Jahre aus Stilmitteln der Rock-, als auch Jazz-Musik entwickelt hat. Rhythmische Power und Intensität gepaart mit musikalischer Intelligenz und Finesse, performed von hochkarätigen Musikern. Miles Davis, Weather Report, Herbei Hancock, Chick Corea, um nur einige zu nennen, waren namenhafte Protagonisten dieses Genres.

Auch in Deutschland gab es so die einen oder anderen Aktiven. Zu ihnen gehörte zweifelsohne die Hamburger Jazzrock-Band TO BE.

Die Erst-Formation entstand 1973 mit den Musikern Lemmy Lembrecht (Drums), Peter Franken (Percussion), Rolf Köhler (Bass), Peter Weihe (Gitarre) und Claus-Robert Kruse (Keyboards). Die Gruppe nahm ihr Debut-Album "TO BE" 1973 auf und sorgte für positive Resonanz in der Deutsch-Rock-Szene, als handwerklich hervorragendes Beispiel deutscher Rock-Kultur.

Claus-Robert Kruse verließ 1977 die Band und gründete zusammen mit Anselm Kluge die Gruppe KÄNGURU.
TO BE agierte weiterhin als Trio, mit Lemmy Lembrecht, Peter Weihe und Ede Brummund (Bass).
1980 löste sich TO BE auf.
Peter Weihe schloß sich der Formation KÄNGURU an, wo er auf Claus-Robert Kruse traf.

1982 verließ Kruse die Gruppe und reformierte zusammen mit Lemmy Lembrecht und dem Bassisten Tissy Thiers TO BE. Das Trio spielte zwei spannungsreiche Fusion-Rock-Alben ein, die von ihren reichhaltigen Erfahrungen in den Bereichen Jazz, Rock, Funk und Pop profitierten.

Das vorliegende Album FUSION FOR FRIDAYS entstand aus einem Live-Mitschnitt am Freitag, den 25.06.1982 in der PUMPE, Kulturzentrum in Kiel. Die Aufnahmen wurden mit einem Sony TCM-280 Cassetten Recorder, Mono, mitgeschnitten, refreshed und gemastert. Lembrecht, Thiers und Kruse präsentierten an diesem Abend ihr Programm in einer hochenergetischen, druckvollen Performance, die den einzelnen Musikern einer Dreierbesetzung alles abverlangte.

Playlist:
1. Start Up-Shut Up


2. Fridays For Fusion
3. Tanzbär
4. Jam Up the Pump
5. Tokio Motel
6. Welcome

Links:
TO BE on Spotify
TO BE on iTunes


Unternehmensinformation / Kurzprofil:



Leseranfragen:
Alte Rabenstrasse 29, 20148 Hamburg
PresseKontakt / Agentur:


Anmerkungen:

1771694

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: OH YES! MUSIC

Ansprechpartner: Claus-Robert Kruse
Stadt: Hamburg
Telefon: +49-40-2206120

Keywords (optional):
fusion, jazzrock, rockjazz, deutsche-rock-kultur,

Dieser Artikel wurde bisher 50 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von OH YES! MUSIC RSS Feed

Was liest eigentlich Gott? - ein unterhaltsamer und intelligenter, spiritueller Wegweiser
Seelen-Reisezeit - ein spiritueller Liebesroman
Theaterwut - Zweiter Teil über den unkonventionellen Theater(ver)führer
Hörbuch-Tipp: "Das Ting" von Artur Dziuk - Hochspannend und am Puls der Zeit
Badische Zeitung: Gewalttat in Augsburg: Zurückhaltung ist angebracht / Kommentar von Sebastian Kaiser





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de