Listeria monocytogenes in Lebensmitteln? Challengetests

08.10.2019 - 14:33 | 1760171


Artikel von Tentamus Group GmbH

bilacon - A Tentamus Company

(PresseBox) - Immer wieder kommt es zu öffentlichen Rückrufen von Lebensmitteln aufgrund des qualitativen Nachweises von Listeria monocytogenes. Gesetzliche Grundlage für diese Rückrufe ist die Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel.

Hier werden im Kapitel 1 Lebensmittelsicherheitskriterien für verzehrfertige Lebensmittel, die die Vermehrung von Listeria monocytogenes begünstigen können und die nicht für Säuglinge oder für besondere medizinische Zwecke bestimmt sind, festgelegt.

Es werden zwei Fälle unterschieden: 

1. Der Lebensmittelunternehmer kann der zuständigen Behörde nachweisen, dass der Gehalt von Listeria monocytogenes in diesem Erzeugnis während der gesamten Haltbarkeitsdauer den Wert von 100 KBE/g nicht übersteigt. So gilt für Listeria monocytogenes ein Grenzwert von 100 KbE/g während der gesamten Haltbarkeitsdauer. 

2. Der Lebensmittelunternehmer kann nicht nachweisen, dass der Gehalt während der gesamten Haltbarkeitsdauer den Wert von 100 KBE/g nicht übersteigt. Dann dürfen in 5 untersuchten Teilproben einer Charge in jeweils 25 g keine Listeria monocytogenes nachgewiesen werden. Dieser Grenzwert gilt, bevor das Lebensmittel die unmittelbare Kontrolle des herstellenden Lebensmittelunternehmers, verlassen hat. 

In der Praxis werden jedoch häufig auch Produkte zurückgerufen, die sich bereits im Handel befanden und bei denen Listeria monocytogenes in 25 g qualitativ nachgewiesen wurden, wenn der Lebensmittelunternehmer nicht sicherstellen kann, dass der Gehalt von Listeria monocytogenes bis zum Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums kleiner als 100 KbE/g bleibt. 

Challengetests zum Nachweis von Listeria monocytogenes

Um diesen Nachweis zur Zufriedenheit der Behörde zu erbringen, sind in aller Regel Challengetests notwendig, die das Wachstumsverhalten von Listeria monocytogenes in einem Produkt dokumentieren. 

Dies erfolgt durch Beimpfung des Produktes mit Listeria monocytogenes und anschließender Lagerung bis zum Mindesthaltbarkeitsdatum. Der Gehalt an Listeria monocytogenes wird direkt nach der Beimpfung und am MHD bestimmt. So lässt sich das Wachstumspotential von Listeria monocytogenes im untersuchten Lebensmittel bestimmen. 



In Challengeversuchen müssen alle Faktoren, die das Wachstumsverhalten von Listeria monocytogenes im Lebensmittel beeinflussen, berücksichtigt werden. Hierzu gehören insbesondere die Lagertemperatur (unter Berücksichtigung von Temperaturschwankungen während des Transports und der üblichen Lagertemperaturen im Kühlschrank des Verbrauchers) und die Verpackung des Produktes. Um den unterschiedlichen Wachstumseigenschaften verschiedener Listerienstämme gerecht zu werden, muss bei der Beimpfung immer eine Mischung mehrerer Stämme verwendet werden. 

Das Europäische Referenzlabor für Listeria monocytogenes hat eine technische Leitlinie zur Umsetzung dieser komplexen Tests herausgegeben. Wir bieten Ihnen die Durchführung von Challengetests gemäß dieser Leitlinie an ? auch in vorheriger Abstimmung mit Ihrer zuständigen Behörde. 

Sprechen Sie uns hierzu gerne an. 

Die Tentamus Group wurde 2011 gegründet und ist ein globales Labor- und Servicenetzwerk, mit den Schwerpunkten in Europa, China, Japan, Indien und den USA. Akkreditiert und lizensiert testet, auditiert und berät Tentamus alle Bereiche, die mit dem Menschen zusammen hängen (Lebens- und Futtermittel, Pharmazeutika und Arzneimittel, Agrochemikalien, Kosmetika, Umwelt und Landwirtschaft sowie Nahrungsergänzungsmittel). Das Unternehmen ist global an über 65 Standorten mit mehr als 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig.

Tentamus Group

An der Industriebahn 5

13088 Berlin, Germany

www.tentamus.com

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Tentamus Group wurde 2011 gegründet und ist ein globales Labor- und Servicenetzwerk, mit den Schwerpunkten in Europa, China, Japan, Indien und den USA. Akkreditiert und lizensiert testet, auditiert und berät Tentamus alle Bereiche, die mit dem Menschen zusammen hängen (Lebens- und Futtermittel, Pharmazeutika und Arzneimittel,Agrochemikalien, Kosmetika, Umwelt und Landwirtschaft sowie Nahrungsergänzungsmittel). Das Unternehmen ist global an über 65 Standorten mit mehr als 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern tätig.Tentamus GroupAn der Industriebahn 513088 Berlin, Germanywww.tentamus.com


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1760171

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Tentamus Group GmbH

Ansprechpartner:
Stadt: Berlin
Telefon:

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 138 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Tentamus Group GmbH RSS Feed

Online-Portale in der betrieblichen Altersversorgung: Wie man aus dem Trend einen echten Mehrwert macht
Würzige Weihnachtsbundles im Onlineshop TASTE FOR YOU
KVD-Service-Studie 2020: Unternehmen machen ihren Umsatz mit Service
Evorizon neuer Coop-Partner von CEHATROL Technology eG
Achtsamkeit - Eine adensio Erfolgsgeschichte





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de