WP: Essener Generalvikar Klaus Pfeffer: Signale aus Rom sind verheerend

21.09.2019 - 05:00 | 1755440


Artikel von Westfalenpost



(ots) - Der Generalvikar des Bistums Essen, Klaus Pfeffer
(55), kritisiert die Versuche des Vatikans, Reformen in der deutschen
katholischen Kirche zu stoppen. Wer angesichts der Krise der Kirche
meine, man brauche nichts zu verändern, verschließe die Augen vor der
Realität, sagte Generalvikar Pfeffer im Interview mit der in Hagen
erscheinenden WESTFALENPOST (Samstagsausgabe). Der Generalvikar
ergänzte: "Es ist allerhöchste Zeit, über die Bedeutung des
Weiheamtes, den Pflichtzölibat und die Zulassung der Frauen zum Amt
zu sprechen." Viele engagierte Katholiken zweifelten, ob sie noch
bleiben sollen, so Pfeffer. Die Signale aus Rom zum synodalen Weg
seien deshalb auch in ihrer Wirkung verheerend. Der Generalvikar des
Ruhrbistums sagte, die Kirche müsse sich davon verabschieden,
Menschen kontrollieren zu wollen. "Es muss ein Ende haben,
Geschiedene, die wieder heiraten, zu verurteilen oder Menschen, die
ihre homosexuelle Orientierung leben, mit einem moralischen
Bannstrahl abzustrafen." Mit dem synodalen Weg will die katholische
Kirche in Deutschland gemeinsam mit den katholischen Laien auf die
schwerwiegende Vertrauenskrise reagieren, die unter anderem durch den
Missbrauchsskandal verursacht wird. Der Vatikan hatte in der
vergangenen Woche gegen den Reformprozess interveniert. Als
Hintergrund wird eine Intrige von Reformgegnern unter den deutschen
Bischöfen vermutet. Ab dem 23. September beraten die Bischöfe auf
ihrer Herbstvollversammlung in Fulda zum Reformprozess.



Pressekontakt:
Westfalenpost
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion(at)waz.de

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell


Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1755440

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Westfalenpost

Ansprechpartner:
Stadt: Hagen
Telefon:

Keywords (optional):
kultur,

Dieser Artikel wurde bisher 77 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Westfalenpost RSS Feed

Ethik Society zeichnet Künstlerduo Iven Orx und Aaron Vinn aus (FOTO)
Russisches Theater für integrierte Rehabilitation zeigt Shakespeare und Tschechow
Das versprochene "Morgen" - ein nostalgischer, melancholischer Trip in die 70er Jahr
Die Rolle Deines Lebens - ein vielschichtiger Motivationsroman über die Höhen und die Tiefen des Lebens
E. T. goes home: Künstlerische Botschaft zum Brexit am Rande des CSU Parteitages (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de