Cott gibt Ergebnisse des zweiten Quartals 2019 bekannt

12.08.2019 - 08:24 | 1744057


Artikel von Cott Corporation



(ots) - - Die Cott
Corporation (NYSE:COT; TSX:BCB) hat heute ihre Ergebnisse des zweiten
Quartals 2019, das am 29. Juni 2019 zu Ende gegangen ist, bekannt
gegeben.

"Wir sind äußerst zufrieden mit den Ergebnissen, die wir beim
Umsatz und bei der Profitabilität in dem Quartal erreicht haben.
Unsere Geschäftsbereiche Route Based Services und Kaffee, Tee und
Extraktlösungen haben in dem Quartal 6 Prozent zum bereinigten
Umsatzwachstum beigetragen. Darüber hinaus hat das gesamten
Unternehmen seinen Beitrag zum Wachstum des bereinigten EBITDA
geleistet", so Tom Harrington, Chief Executive Officer von Cott. "Was
den Ausblick für 2019 und 2020 betrifft und ebenso im Hinblick auf
unsere Fähigkeit, auch auf lange Sicht für den Shareholder Value zu
sorgen, bleiben wir weiterhin zuversichtlich", führte Harrington
weiter aus.

GLOBALE ENTWICKLUNG IM ZWEITEN QUARTAL 2019

- Die Umsätze bewegten sich auf gleichem Niveau und lagen bei rund
604 Millionen US-Dollar (ein Anstieg um 6 Prozent ohne
Wechselkurseffekte, die Veräußerung des Geschäftsbereichs Cott
Beverages LLC und die Veränderung der durchschnittlichen Kosten für
Kaffee). Angetrieben wurde dies vom organischen Wachstum in den
Berichtssegmenten Route Based Services und Kaffee, Tee und
Extraktlösungen sowie durch die positiven Effekte von
Akquisitionen, darunter auch die von Mountain Valley. Die Angaben
für das Quartal zum Umsatzwachstum in den einzelnen Segmenten
findet sich in den Tabellen weiter unten:

Konsolidierte
Umsatzbrücke ?%
Umsatz 2. Quartal $ 603,6
2018
Veräußerter -21,9
Geschäftsbereich
Cott Beverages LLC
Bereinigter Umsatz $ 581,7
2. Quartal 2018
Route Based +24,1


Services
Kaffee, Tee und +8,6
Extraktlösungen
Veränderung vor +32,7 6%
Anpassung
Wechselkurseffekte -6,2
(a)
Veränderung der -4,1
durchschnittlichen
Durchlaufkosten
für
Rohkaffeeprodukte
Umsatz 2. Quartal $ 604,1
2019
(a) Siehe Anlage 5
für Details nach
Berichtssegmenten

- Der Bruttogewinn stieg um 4 Prozent auf 313 Millionen US-Dollar (5
Prozent ohne den veräußerten Geschäftsbereich Cott Beverages LLC).
Die Bruttogewinnmarge beim Umsatz stieg prozentual um 190
Basispunkte auf 51,8 Prozent gegenüber 49,9 Prozent zuvor. Ohne
Cott Beverages LLC, das am 8. Februar 2019 verkauft worden war,
stieg der prozentuale Anteil der Bruttogewinnmarge beim Umsatz um
50 Basispunkte auf 51,8 Prozent gegenüber 51,3 Prozent zuvor.
Angetrieben wurde dies vor allem durch eine verbesserte operative
Hebelwirkung in den einzelnen Geschäftsbereichen, was teilweise
durch ungünstige Wechselkurse abgeschwächt wurde.
- Die Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten (SG&A) stiegen von
zuvor 275 Millionen US-Dollar auf 284 Millionen US-Dollar. Gründe
hierfür waren der Zukauf von Mountain Valley und auch die
allgemeine Inflation (die durch Maßnahmen bei der Preisgestaltung
aufgefangen werden konnte), wobei dies teilweise durch den Verkauf
von Cott Beverages LLC und einen positiven Wechselkurseffekt
abgeschwächt wurde.
- Die sonstigen Einnahmen lagen bei 2 Millionen US-Dollar, im
Vergleich zu 12 Millionen US-Dollar zuvor, was teilweise auf den
Gewinn im Vorjahr durch den Verkauf von PolyCycle zurückzuführen
ist.
- Der im Bericht ausgewiesene Nettoertrag bzw. der Nettoertrag je
verwässerter Aktie lag bei 4 Millionen US-Dollar bzw. 0,03
US-Dollar. Zuvor lag der Nettoertrag bzw. der Nettoertrag je
verwässerter Aktie bei 12 Millionen US-Dollar bzw. 0,09 US-Dollar.
Das bereinigte EBITDA lag bei 84 Millionen US-Dollar gegenüber 81
Millionen US-Dollar zuvor. Hier gab es teilweise eine Abschwächung
beim Umsatzwachstum und der daraus resultierenden operativen
Hebelwirkung durch negative Wechselkurseffekte.
- Für die Geschäftstätigkeiten standen Netto-Barmittel in Höhe von 12
Millionen US-Dollar zur Verfügung und 28 Millionen US-Dollar wurden
für Investitionen aufgewendet, was zu einem Minus von (16)
Millionen US-Dollar beim freien Cashflow bzw. einem Minus von (12)
Millionen US-Dollar beim bereinigten freien Cashflow führte
(bereinigt um die in Anlage 7 ausgewiesenen Posten). Im Vergleich
dazu wies der bereinigte freie Cashflow im Vorjahr aufgrund des
Timings beim Umlaufvermögen ein Plus von 12 Millionen US-Dollar
aus.

ENTWICKLUNG IN DEN BERICHTSSEGMENTEN IM ZWEITEN QUARTAL 2019

Route Based Services

- Die Umsätze hier stiegen um 4 Prozent (6 Prozent ohne
Wechselkurseffekte) auf 456 Millionen US-Dollar, was auf das
organische Wachstum beim Geschäft mit abgefülltem Wasser für
Privathaushalte und Büros (Home & Office Delivery, "HOD Water")
zurückzuführen ist und vom Wachstum beim Volumen ebenso angetrieben
wurde wie durch positive Preisgestaltungseffekte. Hinzu kam noch
das Wachstum aufgrund von Akquisitionen. Eine detaillierte
Zusammenfassung findet sich in einer Tabelle weiter unten.

Route Based Services
Umsatzbrücke ?%
Umsatz 2. Quartal 2018 $ 437,7
Im Zusammenhang mit HOD Water +15,7
Kundenwachstum/Volumen +6,4
Preis/Mix +5,7
Mountain Valley HOD Water +3,6
Andere +8,4
Veränderung ohne Wechselkurseffekte +24,1 6%
Wechselkurseffekte -6,2
Umsatz 2. Quartal 2019 $ 455,6 4%

- Der Bruttogewinn stieg um 4 Prozent auf 272 Millionen US-Dollar.
Hier schlug vor allem das Umsatzwachstum zu Buche. Der prozentuale
Anteil des Umsatzes am Bruttogewinn war mit 59,6 Prozent eher
gering.
- Die Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten stiegen von 229
Millionen US-Dollar auf 238 Millionen US-Dollar. Hier lagen die
Gründe vor allem beim Zukauf von Mountain Valley sowie bei der
allgemeinen Inflation (die durch Maßnahmen bei der Preisgestaltung
aufgefangen werden konnte), wobei dies teilweise durch einen
positiven Wechselkurseffekt abgeschwächt wurde. Der prozentuale
Anteil des Umsatzes an den Vertriebs-, Verwaltungs- und
Gemeinkosten blieb mit 52,2 Prozent nahezu unverändert (siehe
Anlage 4).
- Der Betriebsertrag stieg um 5 Prozent auf 29 Millionen US-Dollar
gegenüber 28 Millionen US-Dollar zuvor, während das bereinigte
EBITDA um 3 Prozent auf 80 Millionen US-Dollar stieg, im Vergleich
zu 78 Millionen US-Dollar zuvor. Das Umsatzwachstum und die damit
zusammenhängende operative Hebelwirkung wurden hier teilweise durch
einen negativen Wechselkurseffekt abgeschwächt.

Kaffee, Tee und Extraktlösungen

- Der Umsatz hier stieg um 3 Prozent (6 Prozent bereinigt um die
Veränderung der durchschnittlichen Kosten für Kaffee) auf 150
Millionen US-Dollar. Angetrieben wurde dies in erster Linie durch
ein Wachstum um 3 Prozent bei verkauften Pfund Kaffee und ein um 24
Prozent gesteigertes Volumen bei Flüssigkaffee und Extrakten, was
teilweise durch den harten Preiskampf auf dem Markt für Röst- und
Mahlkaffee für unterwegs geschmälert wurde. Eine detaillierte
Zusammenfassung findet sich in einer Tabelle weiter unten.

Kaffee, Tee und
Extraktlösungen
Umsatzbrücke ?%
Umsatz 2. Quartal $ 145,5
2018
Kaffeevolumen +2,8
Kaffeepreis/-Mix +2,5
Flüssiger Kaffee +2,7
und Extrakte
Andere +0,6
Veränderung ohne +8,6 6%
die Veränderung
der
durchschnittlichen
Durchlaufkosten
für
Rohkaffeeprodukte
Veränderung der -4,1
durchschnittlichen
Durchlaufkosten
für
Rohkaffeeprodukte
Umsatz 2. Quartal $ 150,0 3%
2019

- Der Bruttogewinn lag bei 42 Millionen US-Dollar gegenüber 37
Millionen US-Dollar zuvor und die Bruttomarge vom Umsatz stieg
prozentual auf 27,7 Prozent gegenüber 25,7 Prozent zuvor. In erster
Linie geht dies auf die Hebelwirkung durch größere Volumina zurück,
die im Laufe des Quartals erreicht werden konnten.
- Die Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten lagen bei 39
Millionen US-Dollar gegenüber 34 Millionen US-Dollar zuvor.
Angetrieben wurde dies vor allem durch gestiegene Vertriebs- und
betriebliche Kosten, die für größere Volumina und ein höheres
Umsatzwachstum in dem Geschäftssegment sorgten.
- Der Betriebsertrag und das bereinigte EBITDA erreichten in etwa das
gleiche Niveau und lagen bei 3 Millionen US-Dollar bzw. 9 Millionen
US-Dollar gering aus. Hier wurde das Wachstum beim Volumen, das die
Hebelwirkung verstärken und den Bruttogewinn steigern konnte, durch
gestiegenen Vertriebs- und betrieblichen Kosten im Zusammenhang mit
dem gesteigerten Volumen wieder abgeschwächt.

AUSBLICK AUF DEN UMSATZ FÜR DAS GESAMTJAHR 2019, DEN FREIEN
CASHFLOW, WECHSELKURSEFFEKTE UND KOSTEN FÜR KAFFEEPRODUKTE

Cott visiert für das Gesamtjahr 2019 weiterhin einen Konzernumsatz
jenseits von 2,4 Milliarden US-Dollar und einen bereinigten freien
Cashflow von über 150 Millionen US-Dollar an (ausgenommen
Akquisitions-, Integrations- und sonstige zahlungswirksame Kosten).
Diese Zielvorgaben berücksichtigen den Verkauf des Geschäftsbereichs
Cott Beverages LLC, der mehr als 80 Millionen US-Dollar zum
Jahresumsatz beitrug, sowie erwartete negative Wechselkurseffekte von
ungefähr 1 Prozent auf das konsolidierte Gesamtjahresergebnis und
einen zwischen 0,5 Prozent und 1 Prozent geringeren konsolidierten
Umsatz, wobei hier auf das Gesamtjahr gerechnet geringere Kosten beim
Warenverkauf zu Buche schlagen, weil die Kosten auf dem Markt für
Rohkaffeeprodukte im bisherigen Verlauf des Jahres 2019 weiter
gesunken sind.

AKTIENRÜCKKAUFPROGRAMM

Cott kaufte im Rahmen seines zuvor angekündigten
Aktienrückkaufprogramms im zweiten Quartal rund 1,4 Millionen Aktien
zu einem Durchschnittspreis von 13,92 US-Dollar zurück, was rund 20
Millionen US-Dollar entspricht.

Der Vorstand von Cott genehmigte ein über 12 Monate laufendes
Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von bis zu 50 Millionen
US-Dollar, das am 14. Dezember 2018 gestartet wurde. Hiermit wurde
das damals bestehende Programm ersetzt, das am 6. Mai 2019 hätte
enden sollen. Cott hat sämtliche zur Verfügung stehenden Mittel
dieses Programms eingesetzt und wird auch weiterhin die
Marktbedingungen auf die Möglichkeit hin beobachten, in der Zukunft
ein ähnliches Programm aufzusetzen. Die im Rahmen des
Aktienrückkaufprogramms erworbenen Aktien wurden nachträglich
eingezogen.

TELEFONKONFERENZ ZU DEN ERGEBNISSEN DES ZWEITEN QUARTALS 2019

Die Cott Corporation wird heute, am 8. August 2019, um 10.00 Uhr
ET (US-Ostküstenzeit) eine Telefonkonferenz veranstalten, um die
Ergebnisse des zweiten Quartals zu erörtern. Die Zugangsdaten lauten
wie folgt:

Nordamerika: (888) 231-8191
International: (647) 427-7450
Konferenz-Kennnummer: 2096439

Eine Folienpräsentation und ein Live-Audio-Webcast werden auf der
Website von Cott unter http://www.cott.com zur Verfügung gestellt.
Die Telefonkonferenz wird aufgezeichnet und zur Wiedergabe im Bereich
Investor Relations auf der Website für einen Zeitraum von zwei Wochen
nach der Veranstaltung archiviert.

INFORMATIONEN ZUR COTT CORPORATION

Cott ist ein Dienstleistungsunternehmen für Wasser, Kaffee, Tee,
Extrakte und Filtration mit einer führenden volumenbasierten
nationalen Präsenz in der nordamerikanischen und europäischen Haus-
und Bürolieferindustrie für abgefülltes Wasser. Zudem ist es ein
führendes Unternehmen für kundenspezifische Kaffeeröstungen,
Eisteemischungen und Extraktlösungen für die US-Gastronomie. Unsere
Plattform erreicht über 2,5 Millionen Kunden oder Lieferstellen in
Nordamerika und Europa und wird von strategisch günstig gelegenen
Vertriebsniederlassungen und Flotten sowie Großhändlern und
Distributoren unterstützt. So können wir Kunden zu Hause, Geschäfte,
Restaurantketten, Hotels und Motels, kleine und große Einzelhändler
sowie Gesundheitseinrichtungen effizient bedienen.

Nicht-GAAP-konforme Kennzahlen

Zur Ergänzung der Berichterstattung über die nach GAAP ermittelten
Finanzkennzahlen verwendet Cott bestimmte nicht-GAAP-konforme
Kennzahlen. Cott schließt bei den GAAP-Umsätzen Wechselkurseffekte
und die Veränderung der durchschnittlichen Kosten für Kaffee sowie
andere in den entsprechenden Anlagen ausgewiesene Posten aus, um die
Auswirkungen dieser Faktoren von den Betriebsergebnissen von Cott zu
trennen. Cott schließt beim GAAP-Bruttogewinn die Ergebnisse aus dem
veräußerten Geschäftsbereich Cott Beverages LLC aus, um die
Auswirkungen der Veräußerung dieses Geschäftsbereichs von den
Betriebsergebnissen von Cott zu trennen. Cott nutzt das EBITDA und
das bereinigte EBITDA auf globaler und segmentieller Basis, um die
Auswirkungen bestimmter Posten vom zugrunde liegenden Geschäft zu
trennen. Da Cott diese angepassten Finanzergebnisse für das
Management seines Unternehmens verwendet, ist die Geschäftsleitung
der Ansicht, dass diese ergänzenden Informationen für Investoren für
ihre unabhängige Bewertung und ihr Verständnis der zugrunde liegenden
Geschäftsentwicklung von Cott und der Leistung des Managements
nützlich sind. Darüber hinaus ergänzt Cott seine Berichterstattung
über Zu- und Abflüsse der Nettobarmittel aus Betriebstätigkeiten der
fortgeführten Geschäftstätigkeit, die gemäß GAAP ermittelt wurden, um
Zugänge von Immobilien, Anlagen und Ausrüstung zur Darstellung des
freien Cashflows auszuschließen und um zahlungswirksame Akquisitions-
und Integrationskosten, eine Anpassung des Nettoumlaufvermögens im
Zusammenhang mit dem Konzentrat-Liefervertrag mit Refresco und andere
Mittelzuflüsse zur Darstellung des bereinigten freien Cashflows
auszuschließen. Nach Ansicht der Geschäftsleitung liefert dies
nützliche Informationen für Investoren, um unsere Leistung zu
beurteilen, unsere Leistung mit der Leistung unserer Peergroup zu
vergleichen und unsere Fähigkeit zu bewerten, Schulden zu bedienen
und strategische Gelegenheiten zu finanzieren, zu denen Investitionen
in unser Geschäft, strategische Akquisitionen, Dividendenzahlungen,
der Rückkauf von Stammaktien und die Stärkung der Bilanz gehören. Die
vorstehend beschriebenen nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen werden
zusätzlich zu dem nach GAAP erstellten Abschluss von Cott
veröffentlicht und sollen nicht als überlegen oder als Ersatz für
diesen angesehen werden. Darüber hinaus spiegeln die in dieser
Ergebnismitteilung enthaltenen nicht-GAAP-konformen Finanzkennzahlen
die Einschätzung der Geschäftsleitung zu bestimmten Posten wider und
könnten sich von ähnlich benannten Kennzahlen anderer Unternehmen
unterscheiden und daher nicht mit diesen vergleichbar sein.

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im
Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 und Abschnitt 21E
des Securities Exchange Act von 1934, die die Erwartungen der
Geschäftsleitung an die Zukunft auf der Grundlage von Plänen,
Schätzungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen durch
Cott vermitteln. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten inhärente
Risiken und Unsicherheiten und Cott warnt davor, dass eine Reihe
wichtiger Faktoren dazu führen könnten, dass die tatsächlichen
Ergebnisse wesentlich von denen in einer solchen zukunftsgerichteten
Aussage abweichen können. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen
zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich unter anderem auf die
Anzahl der Aktien, die im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms
zurückgekauft werden können, die Umsetzung unserer strategischen
Prioritäten, zukünftige finanzielle und operative Trends und
Ergebnisse (einschließlich Cotts Ausblick auf Umsatz und den freien
Cashflow 2019) sowie damit zusammenhängende Aspekte. Die
zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Annahmen über die aktuellen
Pläne und Einschätzungen der Geschäftsleitung. Die Geschäftsleitung
ist der Ansicht, dass diese Annahmen angemessen sind, aber es gibt
keine Garantie dafür, dass sie sich als richtig erweisen werden.

Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen
Ergebnisse wesentlich von den in dieser Pressemitteilung
beschriebenen abweichen, gehören unter anderem: unsere Fähigkeit, in
den Märkten, in denen wir tätig sind, erfolgreich zu konkurrieren;
schwankende Rohstoffpreise und unsere Fähigkeit, gestiegene Kosten an
unsere Kunden weiterzugeben oder sich gegen solche steigenden Kosten
und die Auswirkungen dieser gestiegenen Preise auf unser Volumen
abzusichern; unsere Fähigkeit, unser Geschäft erfolgreich zu führen;
unsere Fähigkeit, den potenziellen Nutzen von Akquisitionen oder
anderen strategischen Chancen, die wir verfolgen, vollständig
auszuschöpfen; potenzielle Verbindlichkeiten im Zusammenhang mit
unseren jüngsten Veräußerungen; unsere Fähigkeit, die Umsatz- und
Kostensynergien unserer jüngsten Akquisitionen aufgrund von
Integrationsschwierigkeiten und anderen Herausforderungen zu
realisieren; unser Risiko in Verbindung mit immateriellen
Vermögenswerten; Währungsschwankungen, die den Umtausch zwischen
US-Dollar, britischem Pfund, Euro, kanadischem Dollar und anderen
Währungen sowie den Umtausch zwischen britischem Pfund und Euro
negativ beeinflussen könnten; unsere Fähigkeit, günstige
Vereinbarungen und Beziehungen zu unseren Lieferanten
aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, unseren Verpflichtungen aus
unseren Schuldverträgen nachzukommen und Risiken einer weiteren
Erhöhung unserer Verschuldung zu begegnen; unsere Fähigkeit, die
Einhaltung der Verpflichtungen und Bedingungen aus unseren
Schuldverträgen aufrechtzuhalten; Schwankungen der Zinssätze, die
unsere Kreditkosten erhöhen könnten; das Eingehen erheblicher
Verbindlichkeiten zur Finanzierung unserer Akquisitionen; die
Auswirkungen von Unsicherheiten auf den Finanzmärkten und anderen
negativen Trends der allgemeinen Wirtschaftslage auf unsere
Geschäftszahlen; jede Produktionsstörung in unseren
Produktionsanlagen; unsere Fähigkeit, den Zugang zu unseren
Wasserquellen aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, unser geistiges
Eigentum zu schützen; die Einhaltung von Produktgesundheits- und
Sicherheitsstandards; Haftung für Verletzungen oder Krankheiten, die
durch den Verzehr kontaminierter Produkte verursacht werden; Haftung
und Rufschädigung durch Rechtsstreitigkeiten oder Gerichtsverfahren;
Veränderungen im rechtlichen und regulatorischen Umfeld, in dem wir
tätig sind; die saisonale Natur unseres Geschäfts und die
Auswirkungen widriger Wetterbedingungen; die Auswirkungen nationaler,
regionaler und globaler Ereignisse, einschließlich solcher
politischer, wirtschaftlicher, geschäftlicher und
wettbewerbsrechtlicher Natur; unsere Fähigkeit, neues
Managementpersonal einzustellen, zu halten und zu integrieren; unsere
Fähigkeit, unsere Tarifverträge zu zufriedenstellenden Bedingungen zu
verlängern; Störungen in unseren Informationssystemen; unsere
Fähigkeit, die vertraulichen oder Kreditkarteninformationen unserer
Kunden oder andere private Daten über unsere Mitarbeiter oder unser
Unternehmen sicher zu verwalten; unsere Fähigkeit, unsere
Quartalsdividende aufrechtzuerhalten; unsere Fähigkeit, die
Herausforderungen und Risiken im Zusammenhang mit unseren
internationalen Aktivitäten angemessen anzugehen und Schwierigkeiten
bei der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften zu lösen, u. a. dem
U.S. Foreign Corrupt Practices Act und dem UK Bribery Act von 2010;
erhöhte Steuerverbindlichkeiten in den verschiedenen Rechtssystemen,
in denen wir tätig sind; die Auswirkungen des Tax Cuts and Jobs Act
von 2017 auf unsere Steuerverpflichtungen und den effektiven
Steuersatz; und Änderungen beim Bonitätsrating.

Die vorstehende Liste der Faktoren ist nicht vollständig. Der
Leser wird davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf irgendwelche
zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt
ihrer Veröffentlichung gelten. Die Leser werden dringend gebeten, die
verschiedenen Offenlegungen sorgfältig zu überprüfen und zu
berücksichtigen, u. a. die Risikofaktoren, die im Jahresbericht
(Annual Report) von Cott auf Formblatt 10-K und seinen
Quartalsberichten auf Formblatt 10-Q sowie anderen Einreichungen bei
den Wertpapierkommissionen beschrieben sind. Cott verpflichtet sich
nicht, diese Aussagen im Hinblick auf neue Informationen oder
zukünftige Ereignisse zu aktualisieren oder zu überarbeiten, es sei
denn, dies ist durch geltendes Recht ausdrücklich vorgeschrieben.

Website: www.cott.com

COTT CORPORATION ANLAGE
1
KONSOLIDIERTE GEWINN-
UND VERLUSTRECHNUNG
(in Millionen US-Dollar,
außer Anzahl der Aktien
und Beträge pro Aktie,
US-GAAP)
Ungeprüft
Für den Für den
Dreimonatszeitrum Sechsmonatszeitrum
mit Ende zum mit Ende zum
29. Juni 2019 30. Juni 2018 29. 30.
Juni Juni
2019 2018
Umsätze, netto $ 604,1 $ 603,6 $ 1.178,2 $ 1.164,4
Umsatzkosten 291,0 302,2 582,2 589,5
Bruttogewinn 313,1 301,4 596,0 574,9
Vertriebs-, Verwaltungs- 284,2 275,2 556,3 536,3
und Gemeinkosten
Verlust aus dem Abgang 1,6 1,3 3,5 2,6
von Immobilien, Anlagen
und Ausrüstung, netto
Akquisitions- und 2,7 4,2 7,5 9,2
Integrationskosten
Betriebsertrag 24,6 20,7 28,7 26,8
Sonstige (Erträge) (2,4) (12,2) 3,1 (32,4)
Ausgaben, netto
Zinsaufwand, netto 19,1 18,6 38,4 39,4
Ertrag (Verlust) aus dem 7,9 14,3 (12,8) 19,8
fortlaufenden
Geschäftsbetrieb vor
Ertragsteuern
Ertragsteueraufwendungen 3,5 2,1 2,5 3,0
Nettoertrag (-verlust) $ 4,4 $ 12,2 $ (15,3) $ 16,8
aus dem fortlaufenden
Geschäftsbetrieb
Netto(-verlust) -ertrag - (1,4) - 356,0
aus nicht
weitergeführten
Geschäftsbereichen nach
Netto-Ertragsteuern
Nettoertrag (-verlust) $ 4,4 $ 10,8 $ (15,3) $ 372,8
Abzüglich: Auf - - - 0,6
Minderheitsbeteiligungen
entfallender Nettogewinn
- aufgegebene
Geschäftsbereiche
Auf die Cott Corporation $ 4,4 $ 10,8 $ (15,3) $ 372,2
entfallender Nettoertrag
(-verlust)
Auf die Cott Corporation
entfallender Nettoertrag
(-verlust) je Aktie
Unverwässert:
Laufende $ 0,03 $ 0,09 $ (0,11) $ 0,12
Geschäftstätigkeit
Aufgegebene $ - $ (0,01) $ - $ 2,54
Geschäftsbereiche
Nettoertrag (-verlust) $ 0,03 $ 0,08 $ (0,11) $ 2,66
Verwässert:
Laufende $ 0,03 $ 0,09 $ (0,11) $ 0,12
Geschäftstätigkeit
Aufgegebene $ - $ (0,01) $ - $ 2,50
Geschäftsbereiche
Nettoertrag (-verlust) $ 0,03 $ 0,08 $ (0,11) $ 2,62
Gewichteter Durchschnitt
ausstehender Stammaktien
(in Tausend)
Unverwässert 135.569 139.768 135.758 139.860
Verwässert 137.306 141.661 135.758 142.120

COTT CORPORATION ANLAGE 2
KONSOLIDIERTE BILANZDATEN
(in Millionen US-Dollar,
außer Anzahl der Aktien,
US-GAAP)
Ungeprüft
29. 29.
Juni Dezember
2019 2018
AKTIVA
Umlaufvermögen
Barbestand und $ 113,4 $ 170,8
zahlungswirksame Mittel
Forderungen aus Lieferungen 308,4 308,3
und Leistungen, abzüglich
Wertberichtigung in Höhe von
$ 8,4 ($ 9,6 zum 29.
Dezember 2018)
Lagerbestände 130,1 129,6
Aktive 32,9 27,2
Rechnungsabgrenzungsposten
und sonstiges Umlaufvermögen
Gesamtes Anlagevermögen 584,8 635,9
Immobilien, Anlagen und 643,7 624,7
Ausrüstung, netto
Vermögenswerte von 205,1 -
Nutzungsrechten aus
Ausrüstungs-Leasingverträgen
Firmenwert 1.163,7 1.143,9
Immaterielle Vermögenswerte, 713,4 739,2
netto
Latente Steueransprüche 0,1 0,1
Sonstiges langfristige 21,7 31,7
Vermögenswerte, netto
Gesamtes Anlagevermögen $ 3.332,5 $ 3.175,5
PASSIVA UND AKTIENKAPITAL
Kurzfristige
Verbindlichkeiten
Kurzfristige Darlehen 93,8 89,0
Kurzfristige Fälligkeiten 5,0 3,0
von langfristigen Schulden
Verbindlichkeiten aus 438,4 469,0
Lieferungen und Leistungen
sowie Rückstellungen
Kurzfristige 42,9 -
Verbindlichkeiten aus
Ausrüstungs-Leasingverträgen
Summe kurzfristige 580,1 561,0
Verbindlichkeiten
Langfristige 1.261,7 1.250,2
Verbindlichkeiten
Verbindlichkeiten aus 167,8 -
Ausrüstungs-Leasingverträgen
Latente Steuerschulden 127,5 124,3
Sonstige langfristige 55,5 69,6
Verbindlichkeiten
Summe Passiva 2.192,6 2.005,1
Aktienkapital
Stammaktien ohne Nennwert - 890,0 899,4
134.638.000 (29. Dezember
2018 - 136.195.108)
ausgegebene Aktien
Kapitalrücklage 74,4 73,9
Gewinnrücklagen 263,1 298,8
Kumulierter sonstiger (87,6) (101,7)
zusammengefasster Verlust
Gesamt-Aktienkapital der 1.139,9 1.170,4
Cott Corporation
SUMME PASSIVA UND $ 3.332,5 $ 3.175,5
AKTIENKAPITAL

COTT CORPORATION ANLAGE
3
KONSOLIDIERTE
KAPITALFLUSSRECHNUNG
(in Millionen US-Dollar,
US-GAAP)
Ungeprüft
Für den Für den
Dreimonatszeitrum Sechsmonatszeitrum
mit Ende zum mit Ende zum
29. Juni 2019 30. Juni 2018 29. 30.
Juni Juni
2019 2018
Cashflow aus
Betriebstätigkeiten der
laufenden
Geschäftstätigkeit:
Nettoertrag (-verlust) $ 4,4 $ 10,8 $ (15,3) $ 372,8
Netto(-verlust) -ertrag - (1,4) - 356,0
aus nicht weitergeführten
Geschäftsbereichen nach
Netto-Ertragsteuern
Nettoertrag (-verlust) aus $ 4,4 $ 12,2 $ (15,3) $ 16,8
dem fortlaufenden
Geschäftsbetrieb
Berichtigungen zur
Überleitung des
Nettogewinns (-verlusts)
aus laufender
Geschäftstätigkeit auf den
Cashflow der
Betriebstätigkeiten:
Abschreibungen und 48,9 48,7 94,1 96,1
Wertberichtigungen
Abschreibungen von 0,9 0,8 1,7 1,7
Finanzierungskosten
Aktienbasierte 3,3 4,4 6,8 7,8
Vergütungsaufwendungen
(Gewinn) Provision aus (2,0) 2,9 (5,2) 2,7
latenten Ertragsteuern
Verlust (Gewinn) 0,6 (6,0) 6,0 (6,0)
Geschäftsveräußerung
Gewinn aus Schuldentilgung - - - (7,1)
Verlust aus dem Abgang von 1,6 1,3 3,5 2,6
Immobilien, Anlagen und
Ausrüstung, netto
Sonstige nicht (3,7) (2,2) (3,3) (2,2)
zahlungswirksame Posten
Veränderung der operativen
Vermögenswerte und
Verbindlichkeiten,
bereinigt um Akquisitionen
(netto)
Forderungen aus (16,2) (6,5) (14,6) (19,2)
Lieferungen und Leistungen
Lagerbestände (9,5) (4,6) (16,1) (13,7)
Aktive 0,6 (2,3) (1,3) (6,6)
Rechnungsabgrenzungsposten
und sonstiges
Umlaufvermögen
Sonstige Vermögenswerte 0,6 0,2 1,3 1,2
Verbindlichkeiten aus (18,0) (13,9) (22,5) (6,2)
Lieferungen und Leistungen
sowie Rückstellungen und
sonstige Verbindlichkeiten
Nettobarmittel aus 11,5 35,0 35,1 67,9
Betriebstätigkeiten der
laufenden
Geschäftstätigkeit
Cashflow aus Investitionen
der laufenden
Geschäftstätigkeit:
Akquisitionen, abzüglich (21,5) (38,8) (42,5) (66,6)
erhaltener liquider Mittel
Zukauf von Immobilien, (27,8) (28,9) (51,6) (58,7)
Anlagen und Ausrüstung
Zukauf von immateriellen (2,0) (2,0) (4,3) (4,2)
Vermögenswerten
Erlöse aus dem Verkauf von 1,0 1,0 2,4 2,9
Immobilien, Anlagen und
Ausrüstung
Erlöse aus dem Verkauf von - 12,8 50,5 12,8
Geschäftsbereichen,
abzüglich verkaufter
liquider Mittel
Sonstige Investitionen - 0,1 0,1 0,3
Nettobarmittel für (50,3) (55,8) (45,4) (113,5)
Investitionen der
laufenden
Geschäftstätigkeit
Cashflow aus
Finanzierungstätigkeiten
der laufenden
Geschäftstätigkeit:
Tilgung von langfristigen (1,5) (0,6) (3,0) (263,3)
Schulden
Finanzschulden unter 37,9 0,4 62,9 1,0
Asset-basierten
Kreditgeschäften (ABL)
Zahlungen unter (9,1) (0,4) (61,9) (1,0)
Asset-basierten
Kreditgeschäften (ABL)
Prämien und Kosten bei - - - (12,5)
Tilgung langfristiger
Schulden
Ausgabe von Stammaktien 0,3 2,4 0,7 4,2
Zurückgekaufte und (20,0) (16,1) (31,0) (21,7)
eingezogene Stammaktien
Finanzierungskosten - - - (1,5)
An die Stammaktionäre (8,0) (8,4) (16,2) (16,8)
gezahlte Dividenden
Zahlung von nachträglichen (0,2) (2,8) (0,2) (2,8)
Forderungen für
Akquisitionen
Sonstige 2,0 3,4 3,4 2,1
Finanzierungstätigkeiten
Nettobarmittel aus (für) 1,4 (22,1) (45,3) (312,3)
Finanzierungstätigkeiten
der laufenden
Geschäftstätigkeit
Cashflow aus aufgegebenen
Geschäftsbereichen:
Geschäftstätigkeiten der (3,2) (3,3) (3,2) (88,0)
aufgegebenen
Geschäftsbereichen
Investitionen der - - - 1.228,6
aufgegebenen
Geschäftsbereichen
Finanzierungstätigkeiten - - - (769,7)
der aufgegebenen
Geschäftsbereichen
Nettobarmittel aus (für) (3,2) (3,3) (3,2) 370,9
aufgegebenen
Geschäftsbereichen
Auswirkung der der 0,1 (3,7) 1,4 (8,5)
Veränderungen beim Wechsel
auf den Barbestand
Nettozunahme (-abnahme) (40,5) (49,9) (57,4) 4,5
des Barbestands, der
zahlungswirksamen Mittel
und der Zahlungsmittel mit
Verfügungsbeschränkung
Barbestand, 153,9 212,3 170,8 157,9
zahlungswirksame Mittel
und Zahlungsmittel mit
Verfügungsbeschränkung zu
Beginn des
Berichtszeitraums
Barbestand, $ 113,4 $ 162,4 $ 113,4 $ 162,4
zahlungswirksame Mittel
und Zahlungsmittel mit
Verfügungsbeschränkung am
Ende des Berichtszeitraums

COTT CORPORATION ANLAGE
4
ANGABEN NACH
SEGMENTEN
(in Millionen
US-Dollar, US-GAAP)
Ungeprüft
Für den
Dreimonatszeitrum
mit Ende zum 29.
Juni 2019
(in Millionen Route Kaffee, Tee und Alle Eliminierungen Gesamt
US-Dollar) Based Extraktlösungen anderen
Services
Umsätze, netto
Lieferung von $ 290,6 $ - $ - $ - $ 290,6
abgefülltem Wasser
an Haushalte und
Büros
Kaffee- und 46,9 120,6 - (1,5) 166,0
Tee-Dienstleistungen
Einzelhandel 75,8 - - - 75,8
Sonstige 42,3 29,4 - - 71,7
Gesamt $ 455,6 $ 150,0 $ - $ (1,5) $ 604,1
Bruttogewinn $ 271,6 $ 41,5 $ - $ - $ 313,1
Bruttomarge % 59,6% 27,7% -% - 51,8%
Vertriebs-, $ 237,6 $ 38,5 $ 8,1 $ - $ 284,2
Verwaltungs- und
Gemeinkosten
Anteil der SG&A am 52,2% 25,7% N/A -% 47,0%
Umsatz (%)
Betriebsergebnis $ 29,4 $ 3,1 $ (7,9) $ - $ 24,6
(Verlust):
Abschreibungen und $ 42,9 $ 6,0 $ - $ - $ 48,9
Wertberichtigungen
Für den
Dreimonatszeitrum
mit Ende zum 30.
Juni 2018
(in Millionen Route Kaffee, Tee und Alle Eliminierungen Gesamt
US-Dollar) Based Extraktlösungen anderen
Services
Umsätze, netto
Lieferung von $ 278,8 $ - $ - $ - $ 278,8
abgefülltem Wasser
an Haushalte und
Büros (a)
Kaffee- und 49,0 118,8 - (1,5) 166,3
Tee-Dienstleistungen
Einzelhandel (a) 74,0 - - - 74,0
Sonstige (a) 35,9 26,7 21,9 - 84,5
Gesamt $ 437,7 $ 145,5 $ 21,9 $ (1,5) $ 603,6
Bruttogewinn $ 261,2 $ 37,4 $ 2,8 $ - $ 301,4
Bruttomarge % 59,7% 25,7% 12,8% - 49,9%
Vertriebs-, $ 228,8 $ 33,8 $ 12,6 $ - $ 275,2
Verwaltungs- und
Gemeinkosten
Anteil der SG&A am 52,3% 23,2% N/A -% 45,6%
Umsatz (%)
Betriebsergebnis $ 28,1 $ 3,2 $ (10,6) $ - $ 20,7
(Verlust)
Abschreibungen und $ 42,9 $ 5,7 $ 0,1 $ - $ 48,7
Wertberichtigungen
Für den
Sechsmonatszeitrum
mit Ende zum 29.
Juni 2019
(in Millionen Route Kaffee, Tee und Alle Eliminierungen Gesamt
US-Dollar) Based Extraktlösungen anderen
Services
Umsätze, netto
Lieferung von $ 549,2 $ - $ - $ - $ 549,2
abgefülltem Wasser
an Haushalte und
Büros
Kaffee- und 95,5 240,8 - (3,1) 333,2
Tee-Dienstleistungen
Einzelhandel 146,7 - - - 146,7
Sonstige 84,7 57,2 7,2 - 149,1
Gesamt $ 876,1 $ 298,0 $ 7,2 $ (3,1) $ 1.178,2
Bruttogewinn $ 514,4 $ 81,3 $ 0,3 $ - $ 596,0
Bruttomarge % 58,7% 27,3% 4,2% - 50,6%
Vertriebs-, $ 462,1 $ 74,8 $ 19,4 $ - $ 556,3
Verwaltungs- und
Gemeinkosten
Anteil der SG&A am 52,7% 25,1% N/A -% 47,2%
Umsatz (%)
Betriebsergebnis $ 43,4 $ 6,5 $ (21,2) $ - $ 28,7
(Verlust)
Abschreibungen und $ 82,5 $ 11,5 $ 0,1 $ - $ 94,1
Wertberichtigungen
Für den
Sechsmonatszeitrum
mit Ende zum 30.
Juni 2018
(in Millionen Route Kaffee, Tee und Alle Eliminierungen Gesamt
US-Dollar) Based Extraktlösungen anderen
Services
Umsätze, netto
Lieferung von $ 524,3 $ - $ - $ - $ 524,3
abgefülltem Wasser
an Haushalte und
Büros (a)
Kaffee- und 96,0 236,0 - (2,5) 329,5
Tee-Dienstleistungen
Einzelhandel (a) 140,6 - - - 140,6
Sonstige (a) 74,9 55,6 39,6 (0,1) 170,0
Gesamt $ 835,8 $ 291,6 $ 39,6 $ (2,6) $ 1.164,4
Bruttogewinn (b) $ 493,7 $ 76,1 $ 5,1 $ - $ 574,9
Bruttomarge % 59,1% 26,1% 12,9% - 49,4%
Vertriebs-, $ 443,7 $ 68,2 $ 24,4 $ - $ 536,3
Verwaltungs- und
Gemeinkosten
Anteil der SG&A am 53,1% 23,4% N/A -% 46,1%
Umsatz (%)
Betriebsergebnis $ 42,1 $ 7,3 $ (22,6) $ - $ 26,8
(Verlust):
Abschreibungen und $ 84,3 $ 11,4 $ 0,4 $ - $ 96,1
Wertberichtigungen

(a) Die Umsätze
nach Kanal unseres
Berichtssegments
Route Based
Services für den
Drei- bzw.
Sechsmonatszeitraum
mit Ende zum 30.
Juni 2018 wurden
aktualisiert, um
Umsätze in Höhe von
19,3 Millionen
US-Dollar bzw. 35,9
Millionen US-Dollar
aus dem anderen
Kanal auf den Kanal
"Lieferung von
abgefülltem Wasser
an Haushalte und
Büros" umzubuchen,
da diese
Tätigkeiten dem
Vertriebskanal
"Abgefülltes Wasser
für Haushalte und
Büros" zuzuordnen
sind. Des Weiteren
wurden für den
Drei- bzw.
Sechsmonatszeitraum
mit Ende zum 30.
Juni 2018 3,9
Millionen US-Dollar
bzw. 7,4 Millionen
US-Dollar vom dem
Einzelhandelskanal
auf den anderen
Kanal umgebucht, um
die Tätigkeiten
einer Akquisition
der jüngsten
Vergangenheit
besser mit denen
unserer US-Sparte
Route Based
Services in
Einklang zu
bringen.
(b) Beinhaltet
Verkäufe von
Konzentraten
verbundener
Unternehmen an
aufgegebene
Geschäftsbereiche.

COTT CORPORATION ANLAGE 5
ERGÄNZENDE
INFORMATIONEN -
NICHT-GAAP-KONFORM
- ANALYSE DER
UMSÄTZE NACH
BERICHTSSEGMENT
Ungeprüft
(in Millionen Für den
US-Dollar, außer Dreimonatszeitrum
Angaben in mit Ende zum 29.
Prozent) Juni 2019
Route Based Kaffee, Tee und Alle Eliminierungen Cott
Services Extraktlösungen anderen (a)
Veränderung beim $ 17,9 $ 4,5 $ (21,9) $ - $ 0,5
Umsatz
Wechselkurseffekte $ 6,2 $ - $ - $ - $ 6,2
(b)
Veränderung ohne $ 24,1 $ 4,5 $ (21,9) $ - $ 6,7
Wechselkurseffekte
Prozentuale 4,1% 3,1% (100,0) -%

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1744057

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Cott Corporation

Ansprechpartner:
Stadt: (Sofern nicht anders angegeben, beziehen sich alle Vergleiche des zweiten Quartals 2019 auf das zwe
Telefon:

Keywords (optional):
banken, essenundamp-trinken, getraenke,

Dieser Artikel wurde bisher 317 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Cott Corporation RSS Feed

Hamburgs Saftmanufaktur leev macht Säfte zum Verlieben (FOTO)
Cott gibtÜbernahme von Viteau bekannt und erhöht Dichte in den Niederlanden
Der besondere Geschenktipp für die Gesundheit: Hallstein Artesian Water
Das darf als Zutat in die Schokolade (AUDIO)
Pays d''Oc IGP Collection 2019: Neues Auswahlverfahren ermöglicht eine größere Diversität und Bandbreite an Weinen (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de