STADA erwirbt OTC-Markenportfolio von GSK und stärkt damit Geschäft mit Hautpflegeprodukten in Europa

07.06.2019 - 11:35 | 1727568


Artikel von Stada Arzneimittel



(ots) -

- Akquisition von sechs Marken, fünf Hautpflegeprodukten und einem
pädiatrischen Hustenmittel
- Produktion wird an STADA-Tochter Thornton & Ross, Huddersfield
(UK), übertragen
- STADA-Vorstandsvorsitzender Peter Goldschmidt: "STADA wird zum
bevorzugten Partner im europäischen Markt."

Die STADA Arzneimittel AG erwirbt fünf Hautpflegemarken sowie ein
pädiatrisches Hustenmittel von GlaxoSmithKline und baut damit das
Consumer Health-Geschäft in Europa sowie ausgewählten Märkten in APAC
und Lateinamerika weiter aus. Die Übernahme soll im August 2019
abgeschlossen sein. "Damit stärkt STADA seine Position als
bevorzugter Partner im europäischen Gesundheitsmarkt und nutzt die
Chance, ein führendes Unternehmen im Bereich Consumer Health sowie
Generika zu werden", sagt Vorstandsvorsitzender Peter Goldschmidt.

Mit Ausnahme einiger weniger spezieller Produkte wird die gesamte
Produktion der fünf zu erwerbenden Hautpflegeprodukte an Thornton &
Ross übertragen, die bereits über ein weitreichendes Know-how in
diesem Segment verfügen. Die Produkte sind eine hervorragende
Ergänzung zum bestehenden Portfolio. "Wir freuen uns darauf, diesen
namhaften Marken ein neues Zuhause zu geben und sie in eine
erfolgreiche Zukunft zu führen," sagt Roger Scarlett-Smith, der als
Executive Vice President UK das britische STADA-Geschäft verantwortet
und bis September 2016 Head of Global Categories bei GSK war.

Das von GSK zu erwerbende Portfolio umfasst die folgenden
Produkte, die alle eine starke Markenbekanntheit aufweisen sowie ein
großes Wachstumspotenzial bieten:

Oilatum ist eine umfassende Pflegeserie, die 50 Prozent des
Umsatzes ausmacht und in Europa, insbesondere in Großbritannien und
Polen, erhebliche Umsätze generiert und zum Aufbau eines
signifikanten Wachstums in der APAC-Region beiträgt.



Eurax ist eine hochwirksame Creme zur Linderung von Juckreiz mit
bedeutenden Umsätzen in Frankreich, Italien und Norwegen sowie in
Großbritannien, Irland und Hong Kong.

Savlon Antiseptic Cream ist eine bekannte britische Marke mit
hoher Kundenbindung.

Ceridal ist eine hochspezialisierte Hautpflegemarke mit
Vertriebsfokus in Finnland und Dänemark.

Die Produktpalette von Tixylix an pädiatrischen Hustenmitteln ist
eine etablierte britische Marke.

Polytar ist ein Schuppenshampoo auf Kohle-Teer-Basis, das in
Großbritannien verkauft wird. In Spanien und Portugal ist es unter
dem Markennamen Tarmed bekannt. Polytar/Tarmed wird zur Behandlung
der Kopfhaut einschließlich Psoriasis eingesetzt. Dieses Produkt ist
eine gute Ergänzung des STADA-Portfolios, zu dem auch Nizoral und
Hedrin gehören.

Über die STADA Arzneimittel

AG Die STADA Arzneimittel AG ist ein börsennotiertes Unternehmen
mit Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine
Zwei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, inklusive
Spezialpharmazeutika und verschreibungsfreien Consumer Health
Produkten. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte
in rund 130 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte STADA einen
bereinigten Konzernumsatz von 2.330,8 Millionen Euro und ein
bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)
von 503,5 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte STADA
weltweit 10.416 Mitarbeiter.



Weitere Informationen für Journalisten:
STADA Arzneimittel AG
Media Relations
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press(at)stada.de
Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de/presse

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer:
STADA Arzneimittel AG
Investor & Creditor Relations
Stadastraße 2-18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-4689
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: ir(at)stada.de
Oder besuchen Sie uns im Internet unter
www.stada.de/investor-relations

Original-Content von: Stada Arzneimittel, übermittelt durch news aktuell

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1727568

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Stada Arzneimittel

Ansprechpartner:
Stadt: Bad Vilbel
Telefon:

Keywords (optional):
gesundheit, kosmetik, arzneimittel, neueprodukte, uebernahme,

Dieser Artikel wurde bisher 52 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Stada Arzneimittel RSS Feed

In der Ruhe liegt die Kraft - für mehr Harmonie im Familienalltag
SINOMED® schließt letzte Patientennachuntersuchung der US-amerikanischen und japanischen Zulassungsstudie PIONEER-III für den arzneimittelfreisetzenden Koronarstent BuMA Supreme® ab
Mehrkosten für Hörsysteme unverändert / Hörsystemversorgung: Hohe Qualität weiterhin gefragt
Händewaschen in Corona-Zeiten: Die beste Pflege für strapazierte Hände / Plus: Richtig desinfizieren leicht gemacht
Bonner OB-Kandidatin Lissi von Bülow (SPD) kritisiert Corona-Erlasse der NRW-Regierung als "Zumutung" und "technisch mangelhaft" / Gesundheitspolitische Diskussion der Bonner Spitzenkandidaten (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de