Den eigenen Standard erfüllt: Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik lässt sich auf Nachhaltigkeit prüfen

26.02.2019 - 14:34 | 1699795


Artikel von Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik

Bestanden! - Mit Erfolg hat sich die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik (GfaW) den anspruchsvollen Kriterien ihres eigenen Nachhaltigkeits-Standards CSE gestellt. Nach der Zertifizierung durch die unabhängige Kontrollstelle Eco-Control fügt sich die Standardgeberin somit in die Reihe der weltweit nachhaltigsten Unternehmen ein.

„Wir praktizieren mit unserer Kernkompetenz im Bereich nachhaltigen Wirtschaftens natürlich schon lange und konsequent die Erfordernisse des CSE-Standards. Dennoch ist es auch für uns eine besondere Herausforderung, von dritter Stelle daraufhin geprüft zu werden“, erklärt Geschäftsführerin Sophie von Lilienfeld-Toal. „Mit CSE haben wir ein hervorragendes Werkzeug zum Messen von Nachhaltigkeit in allen Dimensionen entwickelt. Nun haben wir es in der Praxis selbst getestet und sind sehr zufrieden“.

Bei den Vorbereitungen sei der GfaW der selbst erarbeitete Leitfaden eine große Unterstützung gewesen und habe sich als Instrument für interessierte Unternehmen bewährt. Die weitere Digitalisierung in diesem Bereich stehe zur weiteren Vereinfachung des Prozesses bevor. „In eine möglichst einfache, praktikable Umsetzung der Zertifizierung werden wir auch künftig unser Know-How und unsere Energie stecken“.

CSE gilt weltweit als Label von höchstem Niveau und vereint die Pioniere nachhaltigen Wirtschaftens unter einem Siegel. Der Standard steht mittlerweile für alle Branchen zur Verfügung, die GfaW ist der dritte Dienstleister unter den zertifizierten Unternehmen.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik ist Ansprechpartnerin für die Themen ökologische Produkte sowie geprüfte Nachhaltigkeit in Unternehmen. Die Standardgeberin trägt seit mehr als 6 Jahren mit ihren eignen ökologischen Produktzertifizierungen zur Ausweitung und Marktdurchdringung der ökologischen Produktvielfalt bei.


Leseranfragen:
Sophie v. Lilienfeld-Toal
GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik UG (haftungsbeschränkt)
Waldisstrasse 24
37242 Bad Sooden-Allendorf
Telefon: +49 (0)5652 587809
E-Mail: info(at)gfaw.eu

PresseKontakt / Agentur:
Sophie v. Lilienfeld-Toal
GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik UG (haftungsbeschränkt)
Waldisstrasse 24
37242 Bad Sooden-Allendorf
Telefon: +49 (0)5652 587809
E-Mail: info(at)gfaw.eu

Anmerkungen:

1699795

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik

Ansprechpartner: Sophie Lilienfeld-Toal
Stadt: Bad Sooden-Allendorf
Telefon: +49 (0)5652 587809

Keywords (optional):
nachhaltigkeit, unternehmensfuehrung, zukunft-fuer-unternehmen, umwelt, csr, zertifizierung, standard,

Dieser Artikel wurde bisher 177 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik RSS Feed

Besser führen - eine Frage der Haltung
Interview Roland Dieckmann, Geschäftsführer und Gründer heliosys GmbH
CEX Trendradar 2021
KMU-Tipp: Corona-Finanzhilfe mit Fördermittel-Check online beantragen
Wie Sie eine Unternehmenskrise erfolgreich bewältigen können





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de