Regensburger Firmen entwickeln flexibles Ladesystem für Elektrofahrzeuge

12.02.2019 - 11:21 | 1695922


Artikel von E-Mobilitätscluster Regensburg, c/o R-Tech GmbH

Die Firmen AVL Software and Functions GmbH und Prettl Elektrik Automotive GmbH entwickeln am Standort Regensburg ein modulares Ladesystem, das alle bisherigen Standards und Ladeleistungen miteinbezieht und zudem die Möglichkeit bietet, mit höherer Spannung von bis zu 963V und höherer Ladeleistung von bis zu 500kW zu laden. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem E-Mobilitätscluster Regensburg konzipiert.

Elektroautos erfreuen sich immer größerer Kunden-Beliebtheit. Das zeigen auch einige Marktstudien, die für die nächsten Jahre rasch ansteigende Zulassungszahlen voraussagen. Etablierte Elektroautos wie die Tesla Modelle oder neu eingeführte Autos wie Mercedes EQC und Jaguar I-Pace konkurrieren gegen Autos mit Verbrenner als vollwertige Alternative. Diese Autos haben hohe Reichweiten (größer 400 km), sehr gute Fahrleistungen und flexible Lademöglichkeiten. Um in möglichst wenig Zeit einen möglichst hohen Zugewinn an Reichweite nachladen zu können, bedarf es auch an Infrastrukturseite neue Entwicklungen. Ein erreichbares Ziel stellt einen Ladestopp dar, bei dem in 14 Minuten 500km geladen werden.
Die Firmen AVL Software and Functions GmbH und Prettl Elektrik Automotive GmbH entwickeln am Standort Regensburg ein modulares Ladesystem, das alle bisherigen Standards und Ladeleistungen miteinbezieht und zudem die Möglichkeit bietet, mit höherer Spannung von bis zu 963V und höherer Ladeleistung von bis zu 500kW zu laden. Zusätzlich ist die eine bidirektionale Anbindung an das intelligente Stromnetz der Zukunft vorgesehen. Dadurch wird ein vielseitiges, umfassendes und damit zukunftsfähiges Ladekonzept in die Praxis umgesetzt.
Das Projekt wurde gemeinsam mit dem E-Mobilitätscluster Regensburg konzipiert und wird bis Ende 2020 umgesetzt. Es wird im Rahmen des Förderprogramms „Elektromobilität und innovative Antriebstechnologien für mobile Anwendungen (BayEMA)“ durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert.


Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Das E-Mobilitätscluster Regensburg unterstützt Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Zukunftsthema Elektromobilität. Das Cluster initiiert und konzipiert Forschungs- und Anwendungsprojekte im Bereich Elektromobilität und beschränkt sich dabei nicht nur auf regionale und nationale Projekte, sondern engagiert sich auch an internationalen Projekten und Kollaborationen. Das E-Mobilitätscluster Regensburg befasst sich inhaltlich mit den Schwerpunkten E-Fahrzeug, Smart Grid/Ladeinfrastruktur und IKT für E-Mobilität.


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:
Uwe Pfeil
Clustermanager
E-Mobilitätscluster Regensburg, c/o R-Tech GmbH
Franz-Mayer-Str.1
93053 Regensburg
Tel.: 0941/604 889-55
E-Mail: uwe.pfeil(at)techbase.de
www.elektromobilitaet-regensburg.de
Anmerkungen:

1695922

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: E-Mobilitätscluster Regensburg, c/o R-Tech GmbH

Ansprechpartner: Maria Hirschberger
Stadt: Regensburg
Telefon: +49-941-604-889-26

Keywords (optional):
elektrofahrzeuge, ladesystem, ladeleistung,

Dieser Artikel wurde bisher 18 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von E-Mobilitätscluster Regensburg, c/o R-Tech GmbH RSS Feed

Energieeffizienter, servicefreundlicher und noch sicherer
ALPHITAN Deutschland verstärkt das Vertriebsteam in Mittel- und Norddeutschland
Rulmeca stellt neuen Förderbandantrieb BL3 Drive Roller vor
GMN Geschäftsbereich Elektrische Antriebe zeigt auf der SPS hochdrehende Elektromotoren





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de