Geschäftsmodelle: Herausforderung Nummer eins im Wettbewerb

27.11.2018 - 09:44 | 1674404


Artikel von SLIM Management GmbH

Ein aktuelles Paper des Instituts der deutschen Wirtschaft sieht in neuen Geschäftsmodellen den wichtigsten Faktor des wirtschaftlichen Wettbewerbs. Die gewissenhafte Analyse der eigenen Wettbewerbsposition und des Geschäftsmodells sei zum Muss geworden. Auch Innovation erfordere wesentlich strategischere Zugänge als bisher.



Geschäftsmodelle und Innovation

Ganz oben auf der Liste der Empfehlungen des IW-Policy Paper 13/18 des Institutes der deutschen Wirtschaft steht die Forderung nach einer strategischen Ergründung der Innovation mit einem stärkeren Fokus auf disruptiven Technologien oder Geschäftsmodellen. In vielen KMU widerspricht das traditionell gewachsenen Zugängen. Weil deshalb oft die nötigen Kenntnisse fehlen, haben sie eine abwartende Haltung eingenommen. In der Industrienation Deutschland liegt das Augenmerk stark auf der Technik – die ist aber oft nicht der Grund, aus dem moderne Unternehmen erfolgreich sind. „Das Gute daran“, so der Interim Manager für Geschäftsentwicklung und Geschäftsmodellexperte Siegfried Lettmann, „ist, dass der Wettbewerb oft genau das gleiche Problem hat. Auch dort sind die Geschäftsmodelle meistens noch sehr produktzentriert, wer also mit einem innovativen und auf die Kundschaft ausgerichteten Geschäftsmodell vorangeht, kann einen deutlichen Vorsprung gewinnen.“


Geschäftsmodellinnovation mit Kundenfokus

Siegfried Lettmanns Arbeit als Interim Manager gilt der Entwicklung von Geschäftsmodellen, die durch die Digitalisierung oft erst möglich werden. Die Ansätze zielen häufig auf zuvor ermittelte Kundenbedürfnisse ab. „Wenn man die veränderte Kundenbeziehung berücksichtigt, ergeben sich häufig neue Geschäftsmodelle, die in vielen Bereichen auf dem Bestehenden aufbauen können. Im Mittelpunkt stehen die Kunden auf der einen und die eigenen Kernkompetenzen auf der anderen Seite“, so Lettmann. „Das passende Geschäftsmodell ist schlicht gesprochen eines, das diese Faktoren elegant verbindet. Und dafür gibt es viele neue und innovative Möglichkeiten.“


Das Wie kann wichtiger sein als das Was

Ein bedeutender Vorteil in wettbewerblicher Hinsicht ist jener, dass entsprechend entwickeltes, internes Know-how nicht gut kopiert werden kann – rein technische Applikationen schon. Wer mit einem innovativen Geschäftsmodell an den Markt gehen kann, ist deshalb auch bei gleichwertigem Konkurrenzangebot einen Schritt voraus. Wichtige Fragen gelten deshalb oft dem „Wie“ des Angebotes. Sicherheit und Bequemlichkeit für die Kunden werden immer wichtigere Wettbewerbsvorteile. Beides kann ein entsprechend entwickeltes Geschäftsmodell verstärken. Bei internen Entwicklungsschwierigkeiten können auch interdisziplinäre Kollaborationen oder externe Fachleute passende Zugänge befördern.



Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Zur Person
Siegfried Lettmann ist seit 2012 Interim Manager auf Executive-Level. Zuvor arbeitete er bei internationalen Markenunternehmen wie z.B. Miele oder Kärcher in Geschäftsleitung und Vertrieb/Marketing. Sein Schwerpunkt liegt auf der Elektro-, Metall- und Maschinenbauindustrie. Er übernimmt die Gesamtverantwortung für Geschäftsentwicklung und Unternehmensführung, Vertrieb, Marketing sowie Produktmanagement in Familienunternehmen. Hier gestaltet er Veränderungen und entwickelt die Geschäfte und Kompetenzen. Er operiert häufig mit internationalem Fokus. Siegfried Lettmann ist u. a. Diplom-Kaufmann, Interim Executive (EBS) und Certified Management Consultant (CMC). Mehrere Auszeichnungen sind Beleg für die hohe Qualität seiner Arbeit. Weitere Informationen finden sich auf seiner Homepage (www.lettmann-interim.com). Auch die Redaktion steht für Anfragen zur Verfügung.


Leseranfragen:
Firmenkontakt
SLIM Management Redaktion
Johann Auer
Tel.: +4369911074197
mailto: redaktion(at)lettmann-interim.com

SLIM Management GmbH
Siegfried Lettmann
Mohrstraße 1
5020 Salzburg
Tel.: +436805558616; +49 151 141 121 33
mailto: siegfried(at)lettmann-interim.com
Web: http://www.lettmann-interim.com



PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1674404

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: SLIM Management GmbH

Ansprechpartner: Johann Auer
Stadt: Salzburg
Telefon: +43 699 11074197

Keywords (optional):
kmu, geschaeftsmodelle, innovation,

Dieser Artikel wurde bisher 154 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von SLIM Management GmbH RSS Feed

Zusammenarbeit mit Microsoft for Startups: Das Digitalunternehmen videoboost sichert sich einen Platz in Microsofts Startup-Programm
Regelmäßige Wartung von Werkzeugen sichert Einsatzbereitschaft und Investitionen
Mit aktiver Steuerung der Kapitalgeber mehr finanzielle Stabilität in Unternehmen
Online-Seminar-Reihe „Organisationale Resilienz – Kernkompetenz für Unternehmen im volatilen Marktumfeld“ ab 27.10.2020
Julius Harpstedt ist der neue Star am Vertriebshimmel





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de