Hämorrhoidalleiden mit biolitec-Laser schnell und schonend behandeln - HeLP? verschließt Hämorrhoid

09.12.2009 - 13:25 | 144056


Artikel von biolitec AG

Geringe Komplikationsrate und schnelle Genesungsphase durch Lasertechnik-Innovation HeLP? zur ambulanten Hämorrhoidenbehandlung mit speziell von biolitec konstruiertem Behandlungsset - Schonendes Verfahren auch für höhergradige Hämorrhoiden: Laserhämorrhoidoplastie


Jena, 09. Dezember 2009 - www.biolitec.de - Die neue minimal-invasive HeLP? Lasertherapie der biolitec AG ermöglicht die ambulante und schmerzlose Behandlung von Hämorrhoiden mittels Laserverödung.

In Deutschland leidet Schätzungen zufolge jeder Zweite bis zum 50. Lebensjahr an einer krankhaften Erweiterung der Hämorrhoiden. Bei ca. 10 bis 20 Prozent dieser Patienten muss eine Operation durchgeführt werden. Daher ist es von großem Vorteil, wenn die Hämorrhoiden in einem frühen Stadium behandelt werden, um diese invasiven Eingriffe zu vermeiden.

Durch das moderne HeLP?-Lasertechnik-Verfahren wird die Behandlung von Hämorrhoiden zweiten und auch dritten Grades stark vereinfacht und kann ambulant durchgeführt werden. Der große Vorteil besteht darin, dass die erweiterten Gefäßpolster nicht wie üblich operativ entfernt werden. Lediglich die Hämorrhoidalarterien werden verödet. Schnitte und Nähte sind nicht nötig, es entsteht keine offene Wunde. Dadurch ist das Risiko für Infektionen gesenkt. In jedem Fall ist eine möglichst frühe Behandlung angeraten - umso schonender kann die Gefäßerweiterung beseitigt werden.

Das neue, speziell konstruierte, HeLP?-Behandlungsset besteht aus dem Ceralas Lasergerät mit einer Dopplersonde zur Positionserkennung der Hämorrhoidalarterien sowie dem HeLP? Proktoskop, einer zugehörigen Führungskanüle und Laserfaser. "Mit der Dopplersonde werden die erweiterten Hämorrhoidalarterien erkannt und durch die Laserstrahlung gezielt und sicher verschlossen. So sinkt der Druck in den Hämorrhoiden, die arteriovenöse Strömung ändert sich und führt zu einem selbständigen Zurückziehen der Hämorrhoiden", erklärt Prof. Dr. Albrecht, Forschungsleiter der biolitec AG, und ergänzt: "HeLP? ist klinisch gut erprobt. In medizinischen Studien waren 90% der Patienten, die mit HeLP? behandelt wurden, nach einem Jahr noch immer völlig schmerzfrei."

Auch für höhergradige (dritt- und viertgradige) Hämorrhoiden hat biolitec eine Alternative zur üblicherweise schmerzhaften Entfernung: die Laserhämorrhoidoplastie. Bei dieser werden mit Hilfe einer durch eine kleine Öffnung eingesetzten, radial abstrahlenden Faser die Hämorrhoiden von innen kontrolliert bestrahlt und somit geschrumpft.


Anoderm und Schleimhaut werden so geschont und das Schließmuskelgewebe bleibt unbeschädigt. Die natürliche anatomische Struktur des Analkanals kann erhalten werden. Durch dieses Vorgehen wird zusätzlich der Aufbau von neuem Bindegewebe und das Verwachsen mit dem darunterliegenden Gewebe angeregt, ein weiteres Absinken der Hämorrhoiden kann so verhindert werden.
Der Einsatz von Fremdkörpern wie zum Beispiel Klammern ist nicht mehr nötig. Da auch keine Schnitte oder Stiche vorgenommen werden müssen und keine offene Wunde entsteht, erfolgt die Heilung schneller als bei chirurgischen Verfahren und die postoperativen Schmerzen sind reduziert. Auch das Auftreten einer Anal-Stenose wird verhindert, da sich nicht - wie oft bei der konservativen Behandlung - Narbengewebe bildet.

Unternehmensinformation / Kurzprofil:

Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - im Bereich der photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS® (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz, der Evolve? Laser hat sich als schonende Behandlungsmethode in der Urologie etabliert. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Orthopädie und Ophtalmologie sowie Ästhetik gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. biolitec ist im Prime Standard und im Mittelstandsindex GEX® unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.


Weitere Infos zum Artikel:
http://www.biolitec.de

Leseranfragen:


PresseKontakt / Agentur:
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Gutleutstraße 75
60329
Frankfurt
joern.gleisner(at)biolitec.com
+49 (0) 69 / 959083-20
http://www.biolitec.de


Anmerkungen:

144056

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: biolitec AG

Ansprechpartner: Jörn Gleisner
Stadt: Jena
Telefon: +49 (0) 3641 508 550

Keywords (optional):


Dieser Artikel wurde bisher 536 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von biolitec AG RSS Feed

ARONA Klinik für Altersmedizin in Marzahn bereits zu 100 Prozent ausgelastet
Übergewichte leiden oft an Mikronährstoffmängeln
Sinus Dilation Devices Market Development | Industry Report 2023
Vom stillen und klaren Geist - Sachbuch und Ratgeber rund um Meditation
Ohren schützen zu Silvester: Schon ein einziger Knall kann das Gehör schädigen (FOTO)





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de