»Rolf Meyn (1930-2013) - Retrospektive I - Zeichnung« / Ausstellungseröffnung am 23. Januar 2015 um 18:00 Uhr in HH-Volksdorf, Halenreie 5

13.01.2015 - 09:21 | 1159167


Artikel von Malteser Hospitz-Zentrum Buder Gerhard



(ots) - Der Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard e.V. zeigt
im Malteser Hospiz-Zentrum in Volksdorf bis Ende Juni 2015 eine
Auswahl aus dem künstlerischen Nachlass des Hamburger Malers Rolf
Meyn. Es handelt sich um die erste Retrospektive des 2013
verstorbenen Künstlers.

Meyn, der gleichfalls durch seine ausgefeilten Radiertechniken wie
durch die erstaunliche Leuchtkraft seiner Aquarelle bekannt wurde,
studierte u.a. gemeinsam mit Horst Janssen und Vicco von Bülow (alias
Loriot) an der Hamburger Kunsthochschule bei Alfred Mahlau. Bis zu
seinem Tod lebte er abwechselnd in Hamburg und der französischen
Provence. Dieser Umstand mag erklären, warum sich das gleißende Licht
des Südens genauso wie die Klarheit norddeutscher Küstenlandschaften
im Oeuvre des Künstlers spiegeln.

Gezeigt wird nun ein Querschnitt aus dem zeichnerischen Oeuvre von
1979 bis 2012. Darunter bislang nie öffentlich ausgestellte Werke,
großformatige Bleistiftzeichnungen genauso wie Buntstift- und
Pastellzeichnungen, deren dichte Strichfolge die Unterschiede von
Zeichnung und Malerei teils verschwimmen lassen. "Es hängen die
besten Blätter", wie der Sohn des Künstlers, Boris Meyn betont.
Gemeinsam mit seiner Familie hat er die Ausstellung zusammengestellt.

Der Hospiz-Freundeskreis Bruder Gerhard e.V. lädt ein zur
Vernissage am 23. Januar 2015 um 18 Uhr in der Halenreie 5, 22359
Hamburg Volksdorf.

Die Ausstellung wird bis Ende Juni 2015 gezeigt.
Besichtigungstermine können direkt unter Tel. 040 - 603 3001
vereinbart werden.

Zum Malteser Hospiz-Zentrum Bruder Gerhard. Das Malteser
Hospiz-Zentrum begleitet seit 1991, mit mittlerweile rund 130
geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,
schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren An- und Zugehörige
in ihrer eigenen Häuslichkeit. Seit 2010 wurde das Angebot um den


Bereich der Kinder- und Jugendhospizarbeit erweitert.

Mehr Information: www.malteser-hospiz-hamburg.de



Für mehr Informationen und Fragen wenden Sie sich bitte an:
Stefanie Langos (Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit),
Tel. 040 - 20940818, Stefanie.Langos(at)malteser.org

Unternehmensinformation / Kurzprofil:


Leseranfragen:

PresseKontakt / Agentur:

Anmerkungen:

1159167

Kontakt-Informationen:
Vor- / Nachname: Malteser Hospitz-Zentrum Buder Gerhard

Ansprechpartner:
Stadt: Hamburg
Telefon:

Keywords (optional):
kunst,

Dieser Artikel wurde bisher 355 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu diesem Artikel:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Hiermit versichert der Erfasser, dass der eingestellte Artikel der Wahrheit entspricht. Er ist frei von Rechten Dritter und steht zur Veröffentlichung bereit. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht internet-intelligenz.de


[ Anfrage per Mail | Fehlerhaften Artikel melden | Druckbare Version | Diesen Artikel an einen Freund senden ]


Alle Artikel von Malteser Hospitz-Zentrum Buder Gerhard RSS Feed

Das ZDF und die 70. Berlinale (FOTO)
ARD radiofeature im Februar: "Assads neues syrisches Reich - Ein Featureüber Gläubige, Märtyrer und Nazis"
Der koreanische Medienkünstler Yun Je-ho präsentiert in einer Ausstellung seine Medienhöhle
Frühjahrskonzert im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg
Schauspielerin Claudia Michelsen: Habe Riesenangst vorm Zahnarzt





Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de