...

18.02.2011

Praktische Fördermaßnahmen für kreative Studenten

Studiengänge, die sich mit kreativer Gestaltung auseinandersetzten, erfreuen sich einer hohen Beliebtheit. Was auf den ersten Blick erfreulich klingt, stellt die Studierenden aber vor große Probleme: Die Lehrveranstaltungen sind häufig überfüllt; außerdem muss im Rahmen des Studiums meist ein Praktikum absolviert werden. Allerdings ist die Zahl der Plätze limitiert, weshalb das Ergattern eines Praktikumsplatzes nicht selten einem Lottogewinn gleichkommt.

Allerdings bedarf es gerade in Bereichen, die sich mit Gestaltung beschäftigen, nicht nur einer fundierten theoretischen Ausbildung. Der praktische Aspekt ist der wissenschaftlichen Komponente gleichzusetzen. Aus diesem Grund kann sich ein Praktikum aber schnell als Falle herausstellen, wenn sich der Aufgabenbereich beispielsweise auf das Kopieren und Kaffeekochen beschränkt.

Studierende, die während ihres Praktikums tatsächlich Neues hinzulernen möchten und außerdem nicht nur gefordert, sondern vom Unternehmen auch gefördert werden wollen, sollten sich darum im Vorfeld intensiv mit ihrem potenziellen Ausbilder beschäftigen. Am besten eignet sich dazu einerseits Mundpropaganda und andererseits das Internet.

Anhand dieser beiden Informationsquellen lässt sich in der Regel die Spreu vom Weizen trennen. Für angehende Mediengestalter oder Webdesigner sollte eine ausführliche Onlinerecherche kein Problem darstellen. Aller Wahrscheinlichkeit nach stoßen sie dabei über kurz oder lang auf das Unternehmen Euroweb. Als Full-Service-Dienstleister bietet Euroweb aber nicht nur für kreative Köpfe Praktika an den Standorten Düsseldorf und Berlin an.

Neben Webdesign und Mediengestaltung kann bei Euroweb auch in den Bereichen Fachinformatik sowie Systemintegration ein Praktikum absolviert werden. Flexibilität wird bei Euroweb, das sich als Komplettanbieter für Internetlösungen für mittelständische Betriebe versteht, groß geschrieben. Aus diesem Grund bietet diese Firma ihren Praktikanten zwei unterschiedliche Modelle an. Das Praktikum kann entweder studienbegeleitend oder alternativ als Vollzeit-Praktikum absolviert werden.









Vor- / Nachname: Christian Lang


Dieser Artikel kommt von InternetIntelligenz 2.0
https://www.internet-intelligenz.de

Die URL für diesen Artikel ist:
https://www.internet-intelligenz.de/fachartikel351650.html